Kann man einen Preis gewinnen für eine Arbeit, die die Existenz von Anti-Gravitation logisch widerlegt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hmmm, kann man sicher.
Ob es für einen Anruf aus Stockholm für den 10. Dezember für einen warmen Händedruck vom König reicht, weiß ich natürlich nicht, aber interessant wäre das Thema schon. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Neutralis!

Wenn du ohne Zweifel die Existenz von Anti-Gravitation widerlegen kannst denke ich ist das guter Stoff für einen Nobelpreis. 

Jedoch wird das kaum möglich sein, immerhin sind wir in der Physik noch nicht weit genug um das überhaupt in irgendeiner Weise ausschließen zu können. 

-D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe davon aus.

Das dürfte allerdings sehr schwierig sein.

Meistens gibt es dann auch einen Fehler in der Gleichung oder die Grundannahme ist fehlerhaft.

Aber sicher, wenn ein paar wissenschaftliche Zeitschriften und die dazugehörigen Physiker und Mathematiker die Gleichung und die Grundannahmen für valide halten, gibt es sicher einen Preis dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das ein Problem? Mir fällt auf Anhieb nicht ein was Anti-Gravitation sein soll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung