Kann man einen Motorrad Unfall mit 200 kmh überleben?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Kommt auf die Kleidung an wo man stürzt wie man stürzt bin schon mal bei über 100 abgestiegen und mir nichts getan nur das Bike hatte was ab bekommen 

und auch schon mal bei 30-35 gestürzt und mir das Schlüsselbein gebrochen das geht schnell wen man nicht richtig aufkommt 

und auch schon mal von einem Auto vom Bock geschossen worden nur weil der Trottel nicht mal kurz am Stoppschild stehen bleib wollte der Sturz hat   fast nichts verursacht aber der Aufprall mit der SUV Mistmöhre hat mir den Fuss das Sprunggelenk und Schienbein gebrochen  .

Es kommt immer auf alles an und ohne Lederschutzkleidung fahre ich nie den selbst damit hat man bei 200 rutscht man weit dann auch Verbrennungen aber nicht so schlimm 

wie mit Kunststoff das sich in die Haut brennt von Jeans und dem anderen Käse ganz zu schweigen sind  dann die Haut weg bis auf die Knochen hab das schon mal bei einem Unfall gesehen , da war die Haut weg und der Knochen lag frei von wegen in kurzen Hosen fahren oder mit freien Oberarmen  . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
09.06.2016, 18:17

Der Märchenonkel erzählt wieder Geschichten ausm Kartoffelkrieg. Nur  nix was mit der Frage zu tun hat.

0

Das hängt von unterschiedlichen Faktoren ab wenn du es schaffst auf oder in etwas zu landen das die von dir aufgebaute Energie aufnimmt statt an dich zurück zu leiten (z.B. weiches Gebüsch statt harter Asphalt) dann kannst du sowas sogar relativ unbeschadet überstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man Schutzkleidung trägt, welche diesen Namen verdient, und genug Auslauf zum Rutschen hat, so dass man bis zum Schluss nirgendwo gegen knallt, geht das schon. Wird halt recht warm durch die Reibung, und wenn man ins "trudeln" gerät, kann man sich mit etwas Pech trotz allem Brüche zuziehen.

Wenn man allerdings beim Abflug mit einem Hindernis kollidiert, sieht es ganz ganz schlecht aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nach dem Aufprall in ein Bällebad fällst bestimmt😁

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
11.06.2016, 03:37

Das nennt man bei den Profis Kiesbett. Aber bunte Bälle wären auch mal witzig ;o) 

0

Natürlich kann man.

Ich hab mal so am Rande nen crash mitbekommen wo ein depperter Autofahrer nem knapp 200km /h schnellen Motorrad volle die Vorfahrt genommen hat. Der Moppedfahrer hat sich nur den Unterarm gebrochen und den Anzug bissel dreckig gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit viel Glück ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja&Nein, kommt drauf an, wenn du vor ein stehendes Hinderniss knallst er nein --- Machst du einen Abflug in eine Acker durchaus möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
09.06.2016, 18:13

Das kannn man auch kombinieren.

Ich weis von einem Fall wo einer in ein beinahe  stehendes Auto geknallt ist und übers Dach in nen frisch geeggten Acker geflogen ist.

0

ja, entsprechende schutzausrüstung vorausgesetzt, solang du freie flugbahn hast. prallst du an ein hindernis, z.b. eine leitplanke, kannst du auch schon mit 50 tot sein.

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr selten, wenn du mit glück irgendwo sanft landest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?