Frage von Rolfe,

Kann man einen Laufzeitvertrag in einen Prepaid-"Vertrag" umwandeln?

Habe von D1 einen Relax-Vertrag. Nachdem nun die Mindestlaufzeit abgelaufen ist, möchte ich lieber wieder eine aufladbare Karte, aber meine bisherige Nummer (und auch T-Mobile) behalten. Welche Erfahrungen habt Ihr mit Vertragsumwandlungen dieser Art?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schuggi5599,

Das ist möglich, ich habe nach 6 Jahren Vertrag auch jetzt eine Prepaidkarte. Meine Nummer habe ich behalten, und es kostete auch nichts extra. Ich bin auch bei T-Mobile, das ging problemlos. Ich hatte es im Kündigungsschreiben erwähnt, und so wurde es dann auch gemacht.

Kommentar von Rolfe ,

Danke - mach ich auch so.

Antwort
von komaberl18m,

Die Tatsache, dass die Mindestlaufzeit abgelaufen ist, bedeutet nicht, dass du sofort umwandeln kannst. Der Vertrag hat sich stillschweigend um ein Jahr verlängert, wenn du nicht mit 3 Monaten Frist zum Vertragsjahresende gekündigt hast. Folglich musst du, wie beschrieben, in die Kündigung reinschreiben, dass es Prepaid werden soll und dann die Bestätigung abwarten. Aus dem Vertrag kommst du jedoch erst zum Vertragsjahresende. Und da du nicht um 2 Jahre verlängerst, hast du keinen Anspruch auf ein neues Handy...

Kommentar von peterthill ,

Flasch... Bei TMO verlängert sich der Vertrag stillschweigend um sechs Monate. Und wenn die Bindefrist abgelaufen ist ist ein Wechsel zu 'ner XTrakarte machbar. Und Kündigen brauchst du auch nicht dafür. En Anruf bei der Hotline reicht aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community