Frage von victoria1608, 51

Kann man einen Hund im Alter noch das Treppensteigen bei bringen?

Hey :) Es könnte bald sein das wir den Hund meiner Oma kriegen der 10 Jahre alt ist( Jack Russel).. das Problem ist unsere Wohnung ist in der 1.Etage und man muss erst die Treppen hoch die der Hund meiner Oma nicht geht , er geht generell keine Treppen hoch!! Nur 2-3 Stufen die springt er aber und haut sich dann die hinter Pfoten an.. dann geht er noch die Gartentreppe nachdem Gummis draufkamen.. (kann man bei uns in Treppenhaus leider nicht verlegen ) ihn die ganze Zeit zu tragen ist auch Mist da er das nicht mag und es auch nicht so toll ist auf Dauer!! Gibt es noch Möglichkeiten das er die Stufen hoch und runter geht?? Kennt ihr Tricks??

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von uwe4830, 20

Hi,

ja auch im Alter kann er es noch lernen. die Erste Möglichkeit auf jede Stufe ein absolutes highlight an Leckerchen zu legen, damit er hochgeht.

Variante 2 ohne drüber nach zu denken angeleint direkt mit ihm zu gehen, ohne Worte und tamm tamm.

Variante 3 wenn er bockt, hilfst du ihm, wenn du seinen Kopf am Treppenanfang in die Richtung bewegst in die er gehen soll, von hinten unterstützt du seinen Po, das er sich nicht setzt und drückst ein wenig nach, so dass er anfängt zu laufen. Damit löst sich die Blockade und er läuft ab sofort eigenständig die Treppe hoch.

uwe4830

Antwort
von SusanneV, 18

Er kennt das Treppensteigen einfach noch nicht, aber mit Geduld und ohne Zwang wird er sich dran gewöhnen. Immer loben, wenn es ein paar Stufen geht und die Leckerlis nicht vergessen, dann wird das schon.

Antwort
von Maienblume, 19

Natürlich geht das, denn Hunde lernen auch im Alter noch.

Mit ein bisserl Geduld, womöglich auch dem Einsatz von Leckerlies.... Hunde sind Individuen, jeder hat da andere Auslöser, das müßt Ihr ausprobieren. Laßt ihn in Ruhe die Treppen auskundschaften... womöglich ist der Drang, Euch zu folgen dann schon recht groß, wenn Ihr langsam vorangeht.

Mein Hund wollte anfangs auch keine Treppe steigen, das war ihr nicht geheuer... aber sie hat sich dann ein Herz gefaßt. Es war ihr wichtiger, bei mir zu sein, als der Scheu vor der blöden Treppe nachzugeben.

Kommentar von victoria1608 ,

Danke für deine Antwort :-) ich werde es mal ausprobieren vielleicht klappt es ja!!

Antwort
von kuechentiger, 3

Hier ist eine Schritt für Schritt-Methode beschrieben. Da dreht sichs zwar um Welpen, aber das dürfte egal sein.
https://www.hundeschule-saus.de/treppensteigen/

Müsste klappen. Ein Jack Russell ist mit 10 nicht so alt. Ich kannte schon welche, die sogar auf Bäume geklettert sind, um Eichhörnchen zu verfolgen.

Antwort
von BigDreams007, 30

Ich finde das man das dem Hund in dem Alter nicht mehr zumuten muss wenn er das einfach nicht will, zumalen Treppensteigen eh nicht so "gesund" für den Hund ist.

Auch wenn er es nicht so mag....ich würde ihm am Anfang einfach anbieten selbst zu laufen und wenn er das nicht will würde ich kurzen Prozess machen und ihn hochtragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community