Frage von chi2ko, 55

Kann man einen Handyvertrag am Telefon abschließen, ohne gültigen Ausweis?

Hallo zusammen,
habe heute ein etwas längeres Gespräch mit meiner Oma bezüglich ihres Handyvertrags gehabt. Nun zu meiner Frage ^^.
Meine Oma wollte im August 2015 einen Vertrag auf ihren Namen am Telefon bei der Firma 1&1 abschließen, wies aber darauf hin, das sie momentan keinen gültigen Ausweis hat. Da sagte die Mitarbeiterin, dass dieses kein Problem sei und wir das auch so machen können, da Omas bekanntlich gutgläubig sind hat sie dieses auch so abgenommen. Als der Postbote dann aber mit dem Paket vor der Tür stand durfte er dieses nicht aushändigen, da meine Oma keinen gültigen Ausweis hatte. Daraufhin rief meine Oma wieder bei 1&1 an und hat die Situation einer weiteren Mitarbeiterin geschildert und gesagt, wenn das nicht funktioniert sollen die bitte den Vertrag auf ihren Mann übertragen, worauf die Mitarbeiterin natürlich gesagt hat, dass dies auch kein Problem sei und wir das ändern. Soweit so gut. Im November diesen Jahres ist der Mann meiner Oma oder auch mein Opa gestorben und nach recherchieren der Rechnungen der letzten Monate ist meiner Oma aufgefallen, das seit dem August 2 Verträge laufen. Der eine auf meine Oma den sie nie entgegen genommen hat und der andere auf meinen Opa der bis Dezember noch genutzt wurde. Nun aber durch den Todesfall gekündigt wurde. Wie ist die Rechtslage hier mit dem ersten Vertrag, der nie per Post übergeben werden konnte und von der Firma auf ihren Mann übertragen werden sollte? Ich bedanke mich im Voraus über gute und fachmännische Informationen! Viele Grüße :)

Antwort
von ListigerIvan, 28

kann man.
die empfangsbestätigung bei paketübergabe zählt als vertragsunterzeichnung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community