Kann man einen GAMING COMPUTER selber bauen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Spannungswandler sind immer auf dem Mainboard.

Wieviel ein Bauteil verbraucht kannst du in der Beschreibung nachschauen (Grafikkarte und CPU verbrauchen am meisten)

Bei der Netzteilwahl sollte man Ahnung haben (Ist ja quasi das Herz des Netzteils also sehr wichtig)
Mit guten 500W kann man jeden aktuellen Rechner mit einer Grafikkarte betreiben.

mMn sollte man mind 500€ nur für den Rechner ausgeben + 100 Maus, Tastatur...
Monitor natürlich auch noch.

Über die Pins brauchst du dir keine Sorgen zu machen jedes aktuelle Netzteil hat alle Anschlüsse die man brauch.

Mainboards sind wieder etwas anderes welchen Chipsatz man wählt hängt von CPU/GPU(s) ab und was machen will.

Wieviel willst du für den Rechner ausgeben ? Ich kann dir mal eine Beispiel Zusammenstellung machen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xGeTReKtx
13.04.2016, 18:13

Mainboard, Netzteil, Gehäuse Größen sind alle genormt genau wie die Spannungen. Beim Board noch auf DDR3/ Unterstützung achten und natürlich noch auf den CPU Sockel.

0
Kommentar von xGeTReKtx
13.04.2016, 18:15

Aktuelle Intel Empfehlungen von mir: I7 6700K/I5 6600K + Z170 Mainboard I5 6600 + H170/B150 Board Xeon E3 1231 + H97/B85 Board I5 4460 + H97/B85

0
Kommentar von Jonathangebe71
13.04.2016, 18:19

Ich habe ein Budget für meinen Rechner ohne Maus, Tastatur und Bildschirm von maximal 800 €. Besser wären 700 €...Bisher habe ich mir den hier zusammengestellt: gehäuse: Sharkoon vg4 w ATX 2x120 mm lüfter Ram: 8gb g.skill DDR4 2400 Mainboard: Arock z170 extreme Sockel 1151 ATX sli Prozessor: Intel core i5 6600k CPU kühler: EKL alpenföhn Matterhorn graka: GTX 950 (später als SLI) Netzteil: Sharkoon Wpm600 Watt Festplatte: Seagate 1 TB SSHD Betriebssystem: win 7 Und ich werde mir wahrscheinlich noch eine Samsung 850 evi SSD dazu holen. Eine Frage: Lieber eine gtx960 4gb die zwar teurer ist aber ich kann dadurch am Mainboard sparen da ich nur ein PCIe x16 Bräuchte oder gleich an die Zukunft mit 2 PCIe x16 denken? vielen Dank für deine mühe :)

0
Kommentar von Pr4nkster
13.04.2016, 18:20

klar 950 im sli macht Sinn

0

Ganz einfach, aber du musst ein paar Dinge beachten:

  • Sockel vom Mainboard und Prozessor muss der gleiche sein
  • Arbeitsspeicher muss ins Mainboard passen (DDR3 oder DDR4)
  • Netzteil muss ausreichend Leistung bereitstellen, Berechnung dafür bequiet.com/de/psucalculator
  • Netzteil muss ausreichend 6Pin- oder 8Pin-Stecker für die Grafikkarte mitbringen
  • Gehäuse muss groß genug für Mainboard (ATX, mATX oder ITX), Grafikkarte (Länge) und CPU-Kühler (Höhe bzw. Breite) sein.

Alles andere ist ziemlich egal, es gibt zwar Komponenten die nicht passen, aber eigentlich nur noch wenn du bei Servern der bei ebay schaust. Wenn du deine Zusammenstellung fertig hast, stelle sie hier nochmal vor. Eine tolle Seite dafür ist www.gh.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jonathangebe71
13.04.2016, 18:11

Vielen Dank für deine schnelle antowrt. Ich werde mir sofort die Seite anschauen :)

0

Das einfachste wäre wenn du eine Zusammenstellung von dem Youtube Kanal Hardwarerat oder Klixtra nimmst.

Auf dem Youtube Kanal Zenchilli Hardware Reviews gibt es eine gute Anleitung zum zusammenbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jonathangebe71
13.04.2016, 18:12

Vielen Dank für deine Antwort. Ja daran habe ich auch schon gedacht. Das wäre dann mein Plan B :)

0

Es ist ein Irrglaube, anzunehmen, ein selbstgebauter PC wäre billigerer als die vorgefertigten.

Er ist nur dann billiger, wenn man denselben billigen Schrott einbaut, über deren Einbau sich die Leute bei den Fertig PCs so beklagen.

Nimm man anständige Komponenten, wirds immer mindestens genauso teuer wie beim Mediamarkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt 1000 Dinge die du beim zusammenstellen und zusammembauen falsch machn kannst.
Am besten lernt man, wenn man sich Videos anguckt anstatt durch theoretisches lesen.
Einige Beispiele für sachen die zu beachten sind:

- zu viel/zu wenig Wärmeleistpaste führt zu hohen Temperaturen

- agressivität beim Zusammenbauen ist schlecht für die Hardware (Ram gewaltsam einstecken)

- nicht erden kann tödlich sein für die Hardware

- Kabel/Anschluss vergessen

- mieser Airflow führt z.B zu Luftstau und zu hohen Temperaturen der CPU und GPU etc.
...
Nur um ein paar Sachen zu nennen...

Wichtig ist dass man sich genügend Zeit und Ruhe nimmt, denn in der Ruhe liegt die Kraft.

Beim Zusammenstellen kann man in der Regel noch mehr falsch machen.

z.B:
- Mainboard und CPU passen nicht

- RAM zu hoch

- Gehäuseplatz zu kurz für die Grafikkarte

- billiges Netzteil

- CPU-Kühler zu hoch

Du siehst man muss sich sehr viel Zeit nehmen, um sich dort einzuarbeiten aber es lohnt sich für den Geldbeutel und die Bildung. Vorallem weisst du was du da einbaust.

Willkommen in der Hardware Community!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jonathangebe71
14.04.2016, 15:04

Danke für deine Antwort. Du hast mir gezeigt dass ich schon einiges weiß und diese genannten Punkte werde ich auf jedenfall beachten. Ich möchte auch vile Zeit dafür investieren, da ich schließlich Geld bezahle und nicht etwas sinnloses kaufe. Zum Beispiel hab ich erst neulich gesehen, dass es sinnvoll ist einen Intel i5 6600k mit ddr4 Ram zu koppeln...natürlich werde ich diese Quellen immer zweimal überprüfen. Also: Vielen Dank für deine mühe

0
Kommentar von IchKannsHalt2
14.04.2016, 15:51

Super! Wenn du fragen zu einer zusammenstellung hast dann kannst du uns gerne fragen!

0

Keine aktuelle Grafikkarte braucht mehr als ein 500-Watt Netzteil. Du solltest darauf achten, dass der Sockel deines Prozessors auch auf den Sockel des Mainboards passt. Ist dein Prozessor z.B ein i7 1150. brauchst du auch ein Mainboard mit dem Sockel 1150.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xGeTReKtx
13.04.2016, 18:04

*Keine aktuelle Single GPU Karte

0
Kommentar von Jonathangebe71
13.04.2016, 18:06

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Das mit dem Prozessor und Netzteil ist mir bekannt. Muss ich etwas bei der Volt Zahl beachten? Stimmt diese automatisch? Oder ist diese eigentlich egal und es geht nur um die 450 -550 Watt und das Netzteil liefert dann die benötigte Spannung? Danke für deine mühe :D

0

die leute sparen oft an den falschen Stellen z.B. das Netzteil man sollte immer mehr holen als man braucht an leistung und gute Qualität .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jonathangebe71
13.04.2016, 18:10

Vielen Dank für deine Antwort :) ich denke ein Netzteil mit 500 Watt reicht für einen i5 6600k und eine GTX960 4Gb, oder? Kannst du mir eine besonders gute Marke emfehlen? Ich hab ja viel von Be quiet Netzteilen gehört, was ist deine Meinung dazu?

0