Frage von jos92, 223

kann man einen Drogenabhängigen entmündigen lassen, um ihb vor sich selber zu schützen?

Frage steht ja bereits oben. ich bedanke mich schonmal im Vorraus für jede Antwort

Antwort
von Akka2323, 198

Einen Antrag auf Betreuung beim zuständigen Amtsgericht stellen. Das kann jeder für jeden. Das Gericht überprüft dann die Notwendigkeit. Das Formular gibt es im Internet beim Amtsgericht.

Kommentar von jos92 ,

okay danke ..und kann ich den Antrag stellen ohne das wissen bzw Zustimmung der betreffenden Person?

Kommentar von Akka2323 ,

Ja, schreibe aber eine ausführliche Begründung als Anlage.

Antwort
von skyfly71, 165

Eine Betreuung im Rechtssinne gegen den Willenn des Betreuten geht immer nur dann, wenn er nicht mehr selbst in der Lage ist, eine solche Entscheidung zu treffen. Das ist im Regelfall bei Abhängigkeitskranken nicht der Fall. Da müßte er sich schon im Koma / Delirium befinden. In Deutschland hat jeder die Freiheit, sich totzusaufen / totzuspritzen.

Antwort
von john201050, 149

kannst du machen, aber selbst wenn du das zugesprochen bekommst, was soll dir das bringen?

ein abhängiger hört genau so wenig auf dich mit dem zettel wie ohne. nämlich gar nicht.

Antwort
von aXXLJ, 118

Drogenabhängigkeit gilt juristisch als Selbstschädigung. Wer sich selbst schädigt, ist nicht automatisch ohne Verstand. Eine Entmündigung wird deshalb kaum gelingen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community