Frage von Luka0506, 84

Kann man einen Betrug um 10€ anzeigen?

Hallo, ich und meine Freunde haben bei der EM vor einigen Wochen eine Abmachung gemacht, dass der, der beim Tippen bei einer App den ersten Platz erreicht von jedem 2€ bekommt. Nun, ich habe gewonnen, jetzt fordere ich mein Geld und die weigern sich mir das Geld zu geben und meinen ich verdiene es nicht, weil ich es "für Counter Strike wegschmeiße". Ist das Betrug? Kann ich mit rechtlichen Schritten drohen?

Antwort
von HubertGibtHilfe, 19

Hallo,

du musst eben vorweisen können, dass dies abgemacht wurde. Da es eine mündlicher Vertrag war, kannst du nichts vorweisen, deshalb wirst du nicht weit kommen. Wenn es ein schriftlicher Vertrag wäre, hättest du eine Chance, aber für 10 € würde sich fast keine Behörde die Mühe machen, glaub mir.

Ich hoffe ich konnte dir dennoch helfen! :)

Antwort
von AntwortMarkus, 35

Dein Problem wird sein, etwas zu fordern in dem Fall, ohne selber belangt zu werden aufgrund des § 285 Beteiligung am unerlaubten Glücksspiel.

Kommentar von DerSchopenhauer ,

Im privaten Bereich handelt es sich nicht um ein von § 285 StGB erfassten Glückspiels - es wird ja auch Bezug genommen auf § 284 StGB (ÖFFENTLICHES oder gewohnheitsmäßiges ) Glücksspiel - diese beiden §§ haben aber, aufgrund des EU-Rechts, überwiegend nur noch deklaratorischen Charakter und finden kaum noch Anwendung.

Antwort
von Sonnenstern811, 29

Drohen kannst du schon. Aber man wird dich bei der Polizei freundlich an die frische Luft komplimentieren.

Außerdem könntest du es kaum beweisen, oder?

Außerdem will Vater Staat an allen Geldwetten mitverdienen. Das ganze dürfte somit obendrein auch noch illegal sein. Aber keine Angst, euer "Vergehen" fällt bestimmt unter die Bagatellgrenze.

Tipp. Lass dir wenigstens deinen Einsatz wiedergeben.

Antwort
von DerSchopenhauer, 4

In Deutschland : § 762 BGB:

"Durch Spiel oder durch Wette wird eine Verbindlichkeit nicht begründet.
Das auf Grund des Spieles oder der Wette Geleistete kann nicht deshalb
zurückgefordert werden, weil eine Verbindlichkeit nicht bestanden hat."

Rechtlich keine Chance - auch wenn Spiel- und Wettschulden "Ehrenschulden" sind.

Antwort
von Fairy21, 14

Kannst du zwar schon, glaube aber nicht, dass es dir viel bringt.

Mit rechtlichen Schritten kannst du am Ende mehr bezahlen, als deine 10 Euro.

Ist es das wirklich wert, deswegen seine Freunde anzuzeigen und zu riskieren, dass die Freundschaft kaputt geht? 

Antwort
von Aliha, 41

Drohen kannst du mit allem Möglichen, aber kein Staatsanwalt wir sich mit 2 € beschäftigen.

Antwort
von DinoSauriA1984, 19

Spielschulden sind "Ehrenschulden". Es besteht kein Rechtsanspruch!

Antwort
von Kandahar, 27

Wegen 10 Euro? Das ist doch wohl nicht dein Ernst!

Kommentar von Luka0506 ,

Für mich ist ein Papier mit einer aufschrift "5" genausoviel Wert wie ein Papier mit der Aufschrift "500". Ist papier mit ner Schrift drauf

Kommentar von Beings140 ,

Klar dann tauschen wird doch gerne wenn es für dich genau so viel wert ist..

Kommentar von HubertGibtHilfe ,

Für dich ist das vielleicht so, aber Geld hat eben seinen Wert, ist egal wo es draufgedruckt ist. ^^

Kommentar von Kandahar ,

Ja, für dich vielleicht. Aber bist du auch bereit zig-hunderte von Euronen für einen Anwalt auszugeben, um 10 Euro zu bekommen?

Das alles, um dann selbst dran zu kommen, wegen illegalem Glücksspiel?

Merkst du den Irrsinn?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten