Frage von ottokoch, 173

Kann man einen Bausparvertrag beitragsfrei stellen, bevor er zuteilungsreif ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von krille777, 141

Die Antworten stimmen hier leider nur bedingt. Es hängt vom Bausparvertrag/der Bausparkasse und der vorgesehenen Verwendung ab. Wenn es ein Bausparvertrag als Anlageprodukt ist, ist das so richtig wie es hier bisher geschrieben wurde. Wenn es ein BSPV ist, der im Rahmen einer Finanzierung abgeschlossen wurde, um damit zum Bsp. ein Haus zu kaufen, dann geht das nicht so einfach. Dort gibt es zumeist eine Mindestbesparung die fortwährend geleistet werden muss.
Alles Gute

Krille

Kommentar von Apolon ,

@Krille,

sorry - aber deine Hinweise sind teils falsch.

 Dort gibt es zumeist eine Mindestbesparung die fortwährend geleistet werden muss.

wir müssen bei einem Bausparvertrag unterscheiden, ob er in der Ansparphase, bzw. in der Tilgungsphase läuft.

Allerdings kann ich jederzeit einen Bausparvertrag im Rahmen einer Bausparfinanzierung abschließen, ohne dass ich mtl. Zahlungen dafür in der Ansparphase leisten muss.

Du solltest dabei auch daran denken, dass man einen Bausparvertrag mit Sonderzahlungen bzw. einer Einmalzahlung füllen kann. Maßgebend ist immer was vertraglich festgelegt wurde.

Kommentar von krille777 ,

@uhlig: Dann zeige mir mal bitte, wie man bei der BHW den Tarif für eine Baufinanzierung mit einem nominalen Darlehenszins von 2,35% ohne die Mindestbesparung von 0,1% abschließen kann. Wenn Dir das gelingt glückwunsch. Es ist schlicht weg nicht möglich. Das kann ich sogar schriftlich nachweisen. Die BHW besteht auf die Mindestbesparung egal ob man in der Bauphase ist oder den Vertrag nur so abschließt. Dies ist zumindest Teil derer Vertragsbedinungen. Und die sollten doch maßgeblich sein oder? Und die BHW bzw. der genannte Tarif ist der am häufigsten abgeschlossene Tarif in Dt. Sicherlich wird das bei anderen Bsp.-Kassen anders gehandhabt - zum Bsp. LBS - aber ich habe das ganze ja auch so formuliert, dass es sich nicht m eine absolute Aussage handelt, sondern nur das man das berücksichtigen muss.

Antwort
von Hillermann, 125

Wenn das Mindestsparguthaben erreicht ist, dann gibt es oft noch mehrere Monate bis zur Zuteilung des Bausparvertrages. Ich gehe davon aus, dass hier der Zeitraum gemeint ist ab da wo das Mindestsparguthaben erreicht ist bis zum Datum Zuteilung. 

Antwort: Ja da können Sie dann die monatliche Sparleistung einstellen.

Antwort
von hyfi01, 120

Ist der Bausparvertrag im Rahmen einer Finanzierung abgetreten oder dient er ggf. als Tilgungsersatz?

Antwort
von Erguel04, 110

Natürlich kann man das, jedoch dauert es dann auch bis zur Zuteilung.

Antwort
von DolphinPB, 107

Selbstverständlich, allerdings wird er dann natürlich so ohne Weiteres nie zuteilungsreif.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten