Frage von MaxHiFi, 51

Kann man einen 3,5 Ohm Lautsprecher an einen für 4 Ohm ausgelegten Verstärker anschließen?

Hallo, Ich habe mir vor kurzem einen Lautsprecher gebaut der 3,5 Ohm hat aber mein Verstärker ist für mindestens 4 Ohm ausgelegt. Kann ich den Verstärker trotzdem problemlos auf voller Lautstärke laufen lassen? Oder wie viel kann ich den Verstärker maximal aufdrehen? Bedanke mich schonmal im voraus

Antwort
von ANSuck, 31

Es wird keinen Unterschied machen, ob der Lautsprecher eine Impedanz von 3,5 oder 4 Ohm hat. Nachdem die Impedanz über der Frequenz variiert ist die Belastung für den Verstärker immer anders.

Was mich aber interessieren würde: wie hast du einen 3,5 Ohm-Lautsprecher "gemacht"?

Kommentar von MaxHiFi ,

Also ich hatte einen Tieftöner mit 4 Ohm und einen Piezo Hochtöner der so 32 Ohm hat und ich hatte mal berechnet wie viel Ohm die parallel haben und da kam so ca 3,5 um raus ich wollte  nämlich sie parallel schalten weil der Hochtöner eine integrierte Frequenzweiche hat 

Kommentar von ANSuck ,

Verstehe. Und wie begrenzt du den Tieftöner, damit er nicht zu hoch spielt?

Kommentar von MaxHiFi ,

Für den  Tieftöner hab ich mir noch einen passendem "Filter" besorgt 

Kommentar von ANSuck ,

Aus meiner Sicht wird es bei der Impedanz keine Probleme geben. Erzähl', wie's gelaufen ist!

Kommentar von MaxHiFi ,

Also habe es probiert funktioniert super nur vom Sound kann ich noch nichts genau erzählen denn die Box ist noch nicht fertig aber die Schaltung funktioniert top

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten