Frage von anonyma11, 129

Kann man einen 13-jährigen bei der Polizei melden?

Weil er in einem Chat war der erst ab 18 ist?

Antwort
von Sunnycat, 64

Können tust du das schon, aber ich glaube nicht, dass die Polizei da tätig wird, da hätte sie viel zu tun, glaube mir, was meinst du wieviele Jugendliche in Foren oder auf Seiten unterwegs sind, die für ihr Alter nicht geeignet sind....?

Wenn, dann müssen/sollten die Eltern ein Auge drauf haben....

Antwort
von PatrickLassan, 56

Erstens ist das keine Straftat, zweitens ist ein 13-jähriger schuldunfähig. §19 StGB

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/\_\_19.html


Expertenantwort
von Dommie1306, Community-Experte für Polizei, 16

Hallo,

die Teilnahme am Chat, auch wenn er die Altersbegrenzung nicht einhält, stellt nur einen zivilrechtlichen Verstoß dar, ist also nicht Angelegenheit der Polizei. Auch das versenden von (eigenen) Nacktbildern ist erstmal keine Straftat. Es kann jedoch, wenn er es bewusst ggü. einem begrenzen Teilnehmerbereich wieder und wieder macht als Beleidigung angesehen werden. Das WÄRE dann durchaus ein Delikt, welches du der Polizei melden könntest.

Aber: Die Strafmündigkeit beginnt erst ab 14. Das heißt, gegen den 13 Jährigen würde auch im Falle einer Anzeigenerstattung keine Anklage erhoben werden.

Wende dich an den Chatbetreiber... wieder und wieder, solange bis sie die IP etc. des 13 Jährigen dauerhaft sperren...

Kommentar von anonyma11 ,

Er hat nur einmal ein Nacktbild gesendet

Kommentar von Dommie1306 ,

Dann liegt keine Straftat vor...

Antwort
von Kleckerfrau, 52

Und was soll die Polizei dann machen ?

Wenn der 13 jährige auf solche Seiten geht die erst ab 18 sind, müssen sich die Eltern kümmern. Die Polizei macht  da gar nichts.

Antwort
von GanMar, 59

Da kannst Du meines Erachtens eher den Chatanbieter anzeigen. Dieser hat seine Pflicht zur Alterskontrolle nicht erfüllt.

Kommentar von Anna1230 ,

Der Chatbetreiber ist nicht berechtigt einen Altersnachweis zu verlangen. Er muss sich auch die Angaben des Users verlassen und kann und muss erst dann reagieren wenn er davon erfährt das jemand falsche Angaben gemacht hat.

Kommentar von GanMar ,

Dann melde dem Chatbetreiber, daß einer seiner "Kunden" sich unter Vortäuschung falscher Tatsachen unberechtigt Zugang erschlichen hat.

Kommentar von Anna1230 ,

Ich bin nicht der Fragesteller und ich habe schon geschrieben dem Chatbetreiber melden.

Kommentar von anonyma11 ,

er hat auch Nacktbilder verschickt

Kommentar von holger711 ,

Gibt es deine keine Ignore Taste?

Antwort
von Anna1230, 71

Der richtige Weg wäre es dem Betreiber zu melden, dieser kann ihn dann sperren. Die Polizei wird da gar nichts machen. Es ist ja auch keine Straftat. Also entweder den Betreiber anschreiben und darauf hinweisen oder den Chateigentümer, falls es eine Chatplattform ist wo es mehrere Chats gibt.

Kommentar von anonyma11 ,

Naja aber der kann sich dann ja wieder ein neues Profil machen

Kommentar von Anna1230 ,

Ein Chatbetreiber kann auch ganz einfach eine IP Sperre machen. Dann kann er sich da gar nicht mehr einloggen und auch kein neues Profil erstellen

Kommentar von anonyma11 ,

Aber der hat sich schon so oft ein neues Profil gemacht.

Kommentar von GanMar ,

Es gibt mehr Merkmale als lediglich die IP. Informiere Dich einmal über sogenanntes "Browser-Fingerprinting". Damit hast Du eine gute Chance, den "Eindringling" zumindest zu erahnen. Und im Zweifelsfall werden dann neue User erst nach Überprüfung freigeschaltet. Mit großer Wahrscheinlichkeit verliert der Bengel dann bald das Interesse und sucht sich ein anderes Opfer, was er nerven kann.

Kommentar von anonyma11 ,

hi, er hat mir auch Nacktbilder von sich geschickt

Antwort
von holger711, 7

Das könnte man.Wenn angenommen würde,das es schädlich für den Jungen ist,sein Wohl gefährdet,könnte das Jugendamt einschreiten,die Aufsichtspflicht der Eltern kontrolliert werden.Ich rate Dir dennoch davon ab.Da aber auch Pornos ab 18 sind,und in jedem Alter diese angeschaut werden,Sex aber schon mit 14 erlaubt ist,so siehst Du das sich einige Dinge verschoben haben.Und wenn tatsächlich die Eltern Ärger bekommen sollten,ist dem 13 jährigen nicht unbedingt geholfen,weil er dann nicht am Laptop chattet ,sondern mit dem Handy.Selbst wenn der Chat eine Alterskontrolle hat,so kann er den Account vom Bruder oder gar vom Vater haben.Also bitte lassen.Liebe Grüße.

Antwort
von Mignon4, 30

Was bezweckst du damit??? Dafür sind seine Eltern zuständig und nicht die Polizei. Außerdem ist er strafunmündig und die Polizei hat wirklich Wichtigeres zu tun, als Kinder aus Chats herauszuwerfen.

Antwort
von UKfella, 41

Mach mal. Die Polizei wird dich auslachen. Richtig ist es natürlich nicht, aber was soll man denn heutzutage tun? Jedes Kind hat in dieser Zeit vollen Zugriff auf's Internet. Den Eltern oder sagen wir, den meisten Eltern ist es völlig schnuppe was deren Kinder dort tun. Traurigerweise. Wenn du in dieser Sache etwas unternehmen willst, dann bitte. Aber rechne damit auf Desinteresse zu stossen.

Antwort
von user8787, 63

Die Polizei kämpft täglich mit anderen Problemen....bitte verschone die Leute damit. 

Der einzige Anspechpartner hierfür wäre der Betreiber der site.....

Antwort
von NSchuder, 34

Melden kann man alles -- aber was soll das bringen?

Strafbar ist dieses Verhalten nicht. und mit 13 wäre derjenige eh nicht strafmündig.

Die Beamten könnten den Betreffenden also allerhöchstens zur Rede stellen und ermahnen - und das auch nur im Beisein der Eltern.

Antwort
von nettermensch, 34

warum willste das tun. zwar kannste die Polizei das in kenntniss setzen, aber die werden da nicht viel tun.

Kommentar von anonyma11 ,

naja er hat auch Nacktbilder verschickt

Kommentar von Chillida13 ,

Du tust empört, magst es aber im Grunde oder?

Antwort
von TheFighterO1, 9

Ne ich denke mal nicht. Außerdem denke ich dass es nicht so schlimm ist mit anderen Schwulen gewisse chats zu führen?

Antwort
von DanBam, 31

Den kleinen Bruder verpfeifft man bei der Mutti.

Kommentar von anonyma11 ,

ja aber wenn man die mutter nicht kennt ;)

Kommentar von DanBam ,

Dann lässt man diesen kleinen nervigen Bruder in Ruhe ziehen, bleibt cool und lässt die Polizei wirklich gefährliche Verbrecher jagen. 

Antwort
von Humanoid98, 46

Können ja, die werden dich aber höchstens auslachen

Antwort
von maggylein, 31

Hat keinen Wert...

Antwort
von TreudoofeTomate, 33

Ja, aber warum sollte man das wollen?

Kommentar von anonyma11 ,

naja er hat auch Nacktbilder verschickt

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Ich gehe mal davon aus, dass es seine eigenen waren. Mit denen kann er verfahren wie er will. Was glaubst du also, was die Polizei mit ihm macht? Ja, er hätte mit 13 in dem Chat nichts zu suchen gehabt. Aber ist das nicht eher eine Sache, die man mit den Eltern klären sollte?

Kommentar von anonyma11 ,

ja es waren seine

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community