Kann man einem depressiven Menschen überhaupt helfen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie in allem gilt auch hier:

Man kann nur helfen, wer auch erkannt hat, dass er ein Problem hat und dass er entsprechend auch Hilfe annehmen möchte.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja! Unbedingt brauchen depressive Menschen Hilfe von Freunden. Es ist mit unter das Wichtigste überhaupt. Man sollte sie umarmen, jeden Tag sagen wie wichtig sie sind und das man sie Lieb hat. Damit Ihnen der Schritt zu "Selbsttötung" schon mal etwas schwerer fällt denn sie wollen niemanden verletzen oder traurig zurück lassen. Kleine Freuden machen wie Süßigkeiten, Blumen, Kuscheltiere etc. Wenn es möglich ist Unternehmungen starten und diese fest in im Alltag integrieren. Zum Beispiel jeden Montag, Mittwoch und Samstag schwimmen gehen. Vielleicht auch Wasn kreatives wie töpfern gehen oder malen! Schöne Filme schauen. Motivation hervorbringen um weiter am Leben teilzunehmen. Bis es irgendwann wieder schön wird! Bis diese Person selbst wieder Freude empfindet und allmählich sogar selber Vorschläge bringen kann. Immer für zu Reden, aber auch rücksichtsvoll Ehrlich sein. Dinge sensibel Ansprechen. Und eine begleitende Therapie eines Psychologen ist immer zu empfehlen! Über Suizid Gedanken müssen ehrlich gesprochen werden. Und ernst nehmen ist wichtig. Das ist ein heftiges Anzeichen für zu viel innerlicher Druck der auf dieser Person lastet.


:) Viel Glück 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adullgirl
03.11.2016, 00:05

Ich denke auch, einfach am Ball bleiben und bei der Therapie unterstützen, also zB bestätigen, dass es normal ist dorthin zu gehen und sich die Hilfe zu holen, die man braucht.

Eine schöne Geschichte dazu übrigens hier zu lesen:

Teil 1: http://hyperboleandahalf.blogspot.de/2011/10/adventures-in-depression.html

Teil 2: http://hyperboleandahalf.blogspot.de/2013/05/depression-part-two.html

Es ist schwer den entsprechenden Personen permanent den Rücken zu stärken, aber es lohnt sich. Depression ist heilbar.

0

Jede Depression ist nicht gleich stark ausgeprägt und nicht alle Depressionen sind therapieresistent.Da wird im Rahmen der psychiatrischen Erkrankungen zwischen endogener und exogener Psychose unterschieden.Im letzteren Falle gibt es immer einen auslösenden Moment.Im ersten ist dir Ursache nicht so offensichtlich.Und natürlich gibt es Reaktionen von Betroffenen,die vom psychisch Gesunden nicht nachvollziehbar sind.In jedem Fall ist eine professionelle Therapie notwendig.Bei akuten suizidalen Gedanken ist auch die Einweisung in die Psychiatrie sinnvoll um das Schlimmste zu verhindern

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?