Frage von Missteria, 159

Kann man eine Woche vor den Zeugnissen die Schule abbrechen?

Ja ich weiß, es hört sich ziemlich dumm an.. schließlich hätte ich mich früher drum kümmern sollen aber nächste Woche bekommt meine Klasse die Zeugnisse für den 11 Jahrgang. Nun bin ich eine Wiederholerin, da ich letztes Jahr die Schule aufgrund meiner Depression nicht meistern konnte. Voller Optimismus habe ich mich auf ein neues Jahr gestürzt und konnte dieses Schuljahr ebenfalls nicht meistern, da aus meiner Depression eine sehr schwere Depression wurde (Sch*** Depression.. habe ich übrigens vor langer Zeit in meiner Naivität unterschätzt)... In den letzten 1-2 Monaten fehle ich fast nur noch und ich wollte mich recht spät abmelden, um noch das Kindergeld soweit es geht zu bekommen und mich evtl. das 3 Mal für das Abitur zu bewerben.. nun gab es viel Stress und Zweifel gegenüber meiner Person und ich habe die Zeit somit leider nicht mehr im Blick gehabt... Ich gehe übrigens auf eine Berufsschule, daher weiß ich nicht, ob mir eine 3. Chance gewährt wird. Nun habe ich noch eine zusätzliche Frage und zwar möchte ich während meiner zukünftigen Ausbildung, eine Abendschule besuchen, um mein Abi auf diese Weise nachzuholen. Wird die Aufnahme an einer Abendschule von meinen bisherigen Schulabbrüchen beeinflusst? Ich weiß ja, dass es bei einer Berufsschule eher schwer ist ein 3. Mal angenommen zu werden aber bei einer Abendschule? Ich weiß dass ne Abendschule ein hartes Stück Arbeit bedeutet aber das Mädchen (Ich) vor der Depression war sehr belastbar und sehr fleißig und ehrgeizig. Ich bin zwar immer noch nicht ganz gesund und manchmal erlebe ich totale Tief-Phasen aber mir geht es dennoch deutlich besser. (Ich nehme derzeit keine Therapie in Anspruch).

Und für die Leute, die meinen, dass ich es nicht mehr mit Abi versuchen soll (nur für den Fall): Nein, ich brauche mein Abi unbedingt und so wie man deine Meinungen in manchen Dingen nicht ändern kann, so kann man es bei mir auch nicht.

Ich bedanke mich für freundliche Antworten! :))

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JunkyKeks, 79

Hallo Missteria,

auch wenn ich dir bei deiner Frage nicht weiterhelfen kann, wünsche ich dir von herzen viel Kraft. Du schaffst das schon!

Mit freundlichen Grüßen

JunkyKeks

Kommentar von Missteria ,

Dankeschön , obwohl das "nur" paar Worte sind bedeuten sie mir sehr viel und berühren mich. Solche Worte konnte ich lange nicht mehr hören oder in diesem Fall lesen <3

Kommentar von JunkyKeks ,

Hallo Missteria,

danke für dei Hilfreichste Antwort, auch wenn ich dir nicht wirklich weiterhelfen konnte.

Mit freundlichen Grüßen

JunkyKeks

Antwort
von flaglich, 59

Wir kommen jetzt in eine Zeit, in der Schulen gerne Schüler aufnehmen. Auch BG evt auch Abendschule. Deine Abbrüche machen es natürlich schwieriger, aber wenn du dem Oberstufenleiter deine Entschlossenheit so gut vermittelst wie hier hast du vielleicht noch Chancen auf eine Ausnahme.

Wenn du jetzt eine Ausbildung machst und die erst abschließt steigen deine Chance für Abendschule und BG.

Antwort
von Deepdelver, 50

Missteria, mit der Berufsschule kenne ich mich nicht aus, aber es ist definitiv nicht schwer an einer Abendschule angenommen zu werden - denn genau dafür ist sie ja da: für Leute die (aus welchem Grund auch immer) noch kein Abitur haben und es nachholen wollen! :-)

Kommentar von Missteria ,

Danke für deine Antwort. Sie gibt mir wieder Hoffnung :)

Antwort
von Laury95, 46

Ein 3. Mal kann man die Oberstufe nicht mehr besuchen. Ob das auf anderem Weg, mit der Abendschule möglich  ist, müsstest du dort direkt nachfragen.

Man darf ein 2. Mal wiederholen, wenn man einen Grund hat,  das wird aber dann nicht mehr nur von der Schule geprüft, da braucht man wirklich 'Glück' dass der Grund anerkannt wird, z.b. ein sehr langer Krankenhausaufenthalt.

Eine Abendschule kostet meist auch Geld. Ich denke mal, die werden da schon auf die Noten etc. gucken. Und Abendschule ist viel schwieriger, sein Abi zu meistern, da viele ja nebenbei arbeiten.

Am besten wartest du mit dem Abi noch ein wenig, bis du dich wieder besser fühlst. 

Antwort
von softie1962, 65

Ich finde deinen Ehrgeiz bewundernswert aber ich denke du solltest dir ein paar Fragen stellen:

- Überfordere ich mich?

- Überschätze ich mich?

- Bin ich wieder belastbar genug?

- Muss ich (jetzt) wirklich Abi machen oder gibt es auch andere Wege zum Ziel?

Du brauchst meiner Ansicht nach ein paar Erfolge im Leben um wieder Fuss zu fassen, möglicherweise solltest du da nicht mit dem Mt.Everest anfangen sondern erst mal auf den Hügel hinter dem Haus klettern.

Wie auch immer du dich entscheidest, ich wünsche dir Erfolg und Glück.

Antwort
von lalala321q, 33

ich habe es damals, als ich mein Abi in der BOS (Berufsoberschule. kann man machen, wenn man schon ne Ausbildung hat) nachholen wollte, auch nicht geschafft, und zwar auch zwei Mal nicht. Danach konnte ich es nicht mehr versuchen. Naja, ist auch nicht so schlimm weil ich eh nicht wusste was ich hätte studieren sollen. So gesehen bist du nicht alleine. Kleiner Trost für dich. trotzdem konnte ich mein Leben danach meistern mit einer Mischung aus Arbeit/Jobben, dazwischen immer ein paar Wochen frei ab und zu arbeitslos mit Leistungen und dann ne Weiterbildung, dann wieder gearbeitet. Dafür habe ich so viel Freizeit wie kaum jemand anderes weil ich ein günstiges Leben führe brauch ich nicht so viel Geld. Das Leben geht also weiter und ist machbar. Hol dein Abi nach wenn du willst, warum auch nicht. Trotzdem gibt es auch den Weg ne ganz normale Ausbildung zu machen, mit oder ohne Abi. Arbeit gibts eigentlich genug in Deutschland.

Kommentar von SteadyStep ,

Cool dass du hilfst. Das Arbeitsamt ist jedoch immer eine Notlösung, für Menschen die ihre Arbeit verloren haben z.B.

Wenn man in Arbeit ist hat man alles auf dem Schirm was ist, da du körperlich dich forderst, geistig und sagen kannst ,, Jo ich habe auch ne Scheibe verdient von der Melone " ;)  

Alles gut dass du weiterhin dein Leben meistern wirst! Denn du hast es bewiesen.

Kommentar von lalala321q ,

finde ich auch, zumal es für mich, aus gewissen Gründen, schwerer ist als für andere voller Elan und Zuversicht in den Tag zu starten, nämlich z.b. aus gesundheitlichen Gründen oder weil mir der Staat meinen Führerschein weg genommen hat. Find mal einen Job außerhalb von Büro oder Lager oder Reinigungskraft ohne FS vor allem im handwerklichen Bereich. Das ist nicht so einfach, trotzdem habe ich es geschafft. 
Arbeit macht mir Spaß, solange ich ausgeschlafen bin und ich meine Pausenzeiten selber regeln. Ich möchte außerdem meinen Teil beitragen, möchte nicht auf Kosten anderer leben so lange ich kann. Ich weiß auch darum dass ich mich persönlich nur gesund erhalten kann  wenn mich mich körperlich und geistig fordere. Nur so schmeckt der Döner, die Pizza, das Obst oder das Wasser oder der seltene Kaffee und nur so schlafe ich gut. Ein Glück auch dass ich nur Teilzeit arbeiten muss.

Antwort
von SteadyStep, 28

Ich finde es ist sehr wichti, dass du dir ein Hobby suchst welches nicht zu sehr zeitintensiv ist.

Wenn du körperlich kannst würde ich dir empfehlen Sportübungen zu machen.

Es reicht auch schon wenn du dir einen Gegenstand nimmst und diesen z.B. auf dein Bett oder die Couch wirfst immer auf die bestimmte Stelle die du dir ausgesucht hast. Wichtig ist, dass du etwas entfernt bist und so den Gegenstand immer wieder holst.

Oder du bringst dir Witze bei und erzählst sie Leuten, in Foren welche du gerne magst. Wichtig ist du kannst was und wirst es hinkriegen, wenn du dran bleibst. Nimm mal das Beispiel den Tropfen, der immer wieder auf eine Stelle auf einen Stein trifft. Er hat zudem nicht annähernd das Gewicht was der Stein hat, jedoch trifft er immer und immer wieder auf den Stein und höhlt ihn so.

So siehst du, jede deiner Taten zählt. Im kollektiv geben sie ein ganzes.

So wirst du jedes Mal mit jeder Situation besser du bleibst dran das ist alles.

Die Abendschule erfordert einiges an Disziplin und die Überzeugung es durchzuziehen. Denn auch dann wenn du einen anstrengenden Tag hattest, dich zu motivieren gut mit zu machen und möglicherweise eine Arbeit konzentriert zu absolvieren. Die wenigsten schaffen die Abendschule wenn sie oft fehlen habe ich gemerkt. Es ist wichtig, dass du immer auf etwas zurückgreifen kannst was dich motiviert. Ich würde dir nicht raten, die Abendschule zu machen und eine Ausbildung. Das ist sehr viel Lernaufwand. Alle die ich kenne die es so versuchten mussten sich für eines von beiden entscheiden und das ist meistens die Ausbildung, da sie direkt Einnahmen bringt.

Wenn du noch weitere Fragen hast frage ruhig. Ansonsten sei ein guter Mensch, denn das zählt schon sehr viel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community