Kann man eine VPN-VERBINDUNG mit einer Fritzbox entschlüsseln?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ist es möglich, dass wenn ich mit meinem Handy über WLAN (Fritzbox) ins Internet gehe, derjenige, dem die Fritzbox gehört, auch dann meine Daten entschlüsseln kann, wen ich eine VPN-Verbindung zu einem anderen Server habe?

Nein, derjenige sieht nur, dass du sehr viele Verbindungen mit dem VPN-Server aufbaust. Wohin die gehen oder was du überträgst, sieht niemand (na gut, der VPN-Server schon).

Falls das möglich ist, ist es dann auch möglich, wenn ich TOR und VPN in Kombination nutze?

Das würde dir nur sehr bedingt zusätzlichen Schutz verschaffen: der Betreiber des VPN-Servers wüsste so nicht, wer du bist (deine echte IP).

Jetzt denke ich aber, das es doch möglich sein kann, das derjenige, der
die Fritzbox hat, sich einfach denkt, Okay, mache ich doch einfach aus
meinem Router einen Proxyserver und wenn jemand mit VPN durch meine Box geht, ich trotzdem die Daten einfach wieder alle entschlüsseln kann.
Somit wäre meine sichere Verbindung gar nicht mehr so sicher.

Du baust eine verschlüsselte VPN-Verbindung zu dem VPN-Server auf. Die Daten werden auf deinem Computer verschlüsselt und erst auf dem VPN-Server wieder entschlüsselt. Von dort gehen sie ganz normal weiter ins Internet, verschlüsselt, fallst du SSL verwendest, ansonsten unverschlüsselt.

TOR macht im Prinzip genau das gleiche, nur sehr oft hintereinander.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er dir nen proxy unterschiebt im sinn von der router ist dein server und gibt dir sein zert aus und der router ist der client zum endziel damits nicht auffällt wird es funktionieren ohne das du was davon bemerkst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?