Kann man eine Umschulung nicht mehr nach einer Probezeit kündigen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

und man dann nicht mehr raus kann, aus diesem Vertrag, gibt es da wirklich keine Möglichkeit mehr raus zu kommen?

Doch man kann kündigen, aber muss unter Umständen in Kauf nehmen, das man einen Teil der Kosten zahlen muss und möglicherweise eine Sperre bei ALG bekommt.

Da man mich trotz Nichteignung aber weiter behalten will, und ich in der Schulung nicht mitkomme.Hat jemand einen Tip, wie man dann trotzdem da wieder raus kann? 

Mit dem Lehrer, Asubildildungsleiter reden und schauen welche Möglichkeiten es gibt.

Ich war auch oft nahe dran aufzugeben, doch man hat mir persönlich sehr geholfen und zwar sowohl die Ausbilder als auch von anderen Mitschülern bekam ich Hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von soprahin
09.04.2016, 13:37

Leider bekomme ich das nicht

0

Da man mich trotz Nichteignung ab....

Wer ist "man"? Was ist das für eine Umschulung bzw auf welcher Grundlage passiert diese? Arbeitsamt? Betrieb?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von soprahin
08.04.2016, 15:19

Auf der Grundlage eine neue Ausbildung zu erlangen und man ist der Ausbildungsbetrieb in dieser dualen Umschulung durch den Bildungsträger. Das mit der Nichteignung wurde mir so in diesem Betrieb gesagt

0