Frage von superdrooper 24.03.2010

Kann man eine Strafanzeige zurückziehen?

  • Hilfreichste Antwort von dragonson 24.03.2010

    Ja kann man zurückziehen. In der Form wie du schon schreibst. Oder auch persönlich.

  • Antwort von PepsiMaster 24.03.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Eine Strafanzeige kann man nicht zurückziehen. Anzeigen bedeutet in einem solchen Fall ja lediglich, dass man die zust. Behörde (bei Straftaten die Polizei oder die Staatsanwaltschaft) über einen Sachverhalt in Kenntnis setzt.

    Man kann aber einen Strafantrag zurückziehen. Wenn es sich bei der Straftat um ein sog. Antragsdelikt handelt und kein öffentliches Interesse besteht (die Polizei also nicht von Amtswegen weiterermittelt) wird das Ermittlungsverfahren dann i.d.R. durch die Staatsanwaltschaft eingestellt.

  • Antwort von Artus01 03.12.2013

    Natürlich kann man versuchen die Anzeige zurückzuziehen. Allerdings entscheidet die Staatsanwaltschaft dann ob eingesellt oder weiter ermittelt wird. Aber auch wenn weiter ermittelt werde sollte so kann man, in dem oben geschilderten Fall, sofern keine weiteren Zeugen vorhanden sind leicht eine Einstellung erreichen. Die Tante kann von ihrem Aussageverweigerungsrecht gebrauch machen, dann ist es vorbei.

  • Antwort von kuzip12 27.03.2010

    NEIN in diesem Fall nicht. Das wurde extra so eingerichtet, dass man Anzeigen die gegen Verwandte gerichtet sind nicht zurückziehen kann. Bsp.: -Mann schlägt Frau -Frau ist wütend und geht zur Pol -Frau erzählt Mann davon -Mann wird sauer und droht ihr -Frau geht verängstigt zur Pol un zieht zurück -Keine Strafe für Mann

  • Antwort von Halplay 27.03.2010

    Strafantrag kann zurück genommen werden.Es handelt sich hier sowiese um eine Angelegenheit bei der kein öffentliches Interesse an der Strafverfolgung bestehen dürfte.

    Natürlich schriftlich, damit die Rücknahme schnellstens zur Akte gelangt. (Auch die Polizei/Staatsanwaltschaft ist doch froh über so eine unkomplzierte Beendigung)

  • Antwort von BenJoshua 24.03.2010

    Solche Angelegenheiten werden ohnehin oft eingestellt, weil das öffentliche Interesse fehlt. Man kann aber nicht jede Anzeige einfach zurückziehen.

  • Antwort von shari08 24.03.2010

    ja das geht sie sollte sofort zur polizei gehen und die anzeige zurüch ziehen!!!!

  • Antwort von Kollegin001 24.03.2010

    Am besten zur zuständigen Polizeiwache gehen, also die Stelle aufsuchen die auch schon für die Strafanzeige selbst zuständig war! Ich schätze mal "die Polizei, dein Freund und Helfer" wird sich dann um alles weitere kümmern!

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!