Frage von Eileen9, 257

Kann man eine Silikonbackform in den Ofen tun?

Frage steht oben. ☝🏻️

Eine andere Frage; Welches Rezept könnt ihr mir empfehlen ?

Antwort
von Pummelweib, 243

Ja...wenn es eine Silkonbackform ist dann ja.

Passe aber bitte auf, es gibt auch Silikonformen,m die nur zum dekorieren geeignet sind, diese dürfen nicht in den Ofen, denn sie würden schmelzen.

Mache einfach deinen Lieblingsrührteig für die Form.

Gutes Gelingen.

LG Pummelweib :-)

Antwort
von Hopsfrosch, 193

Liebe Eileen9,

wenn Backform draufsteht, kannst du sie selbstverständlich auch in den Ofen tun! Ich habe mehrere Silikonbackformen von Tupper, die bis 225°C aushalten. Man muss nur aufpassen, dass man sie in den vorgeheizten Ofen stellt. Manche Öfen heizen nämlich an, indem sie den Grill oben einschalten. Dann kann das Silikon schmelzen! Immer erst nachgucken, ob die Heizschlangen oben im Ofen nicht mehr rotglühend sind. Dann kann selbstverständlich nichts passieren.

Mit Silikonbackformen kann man sogar in der Mikrowelle backen. Da kann so ein Napfkuchen bei 600 Watt in 12 Minuten fertig sein! Aber unbedingt das genaue Mikrowellenrezept beachten, sonst kanns schnell in die Hose gehen...

Jetzt habe ich aber auch schon Kunststoffformen gesehen, in denen man Pralinen macht oder Seifenstücke gießt. Möglicherweise sind die aus einem Material gemacht, das dann nicht in den Backofen gehört. Als was wurde dir diese Form genau verkauft?

Als Teig würde ich einen Rührteig oder einen Sandkuchenteig nehmen, damit der Teig gut in die feinen Rosenblätter einsickert. Den Teig nicht extra dünner machen! Wenn er sich im Ofen erhitzt, wird er flüssiger und sinkt in die Ritzen ein.

LG!

Antwort
von Repwf, 111

Das kommt drauf an!

Nicht alle sind zum Backen gedacht! Viele sind zB zum Schokolade giessen, die sind nicht backfest!

Antwort
von adianthum, 133

Eine Backform, egal aus welchem Material, ist eigentlich dafür hergesetllt worden, um sie imBackofen zu benutzen- sonst würde sie ihren Zweck als Backform schließlich nicht erfüllen.

Die Frage die sich mir jetzt allerdings stellt ist, funktioniert das auch, dass man das Endergebnis aus der Form bekommt, ohne dass die Ausformungen drin hängen bleiben, bzw. abbrechen beim Rauslösen.

Für solche Formen sind Rührteige am geeignetesten.

Antwort
von ele777, 93

Ja klar, wenn sie gut verarbeitet ist. Wir haben eine gute von Tupper, da muss man nur darauf achten, den Kuchen rechtzeitig raus zu nehmen, da es noch sehr stark nachheizt. Also kauf dir am besten keine günstige und weniger gut verarbeitete Form, wie so oft bei solchen Sachen mit Lebensmitteln und nimm eine gute. Ich kann wie gesagt die von Tupper empfehlen. Ansonsten müsstest du mal im Internet nachschauen, welche sich noch gut eignen und eine gute Bewertung haben. Vor allem auf die Schadstoffe achten.

Zum Rezept, da würde ich je nach Geschmack einen normalen Rührkuchen, Schoko Kuchen oder anderen empfehlen. Diesen dann in die Form füllen, vorher aber gut mit Margarine oder Butter oder anderen Fetzen einpinseln. Du könntest auch kleinere Förmchen nehmen, einen Teil des Teiges dort hinein füllen und darauf machen. Vielleicht mit Zuckerguss drauf kleben. Für die Verzierung eignet sich Fondant am besten. Dies kann man schön gleichmäßig darauf ausbreiten und auch schön in die Lücken machen, sodass die Konturen durchkommen. Wenn die Rosen angeklebt sein sollten, so sieht man dies auch gar nicht mehr so.

Viel Erfolg beim Backen, hoffe meine Tips haben geholfen.

Liebe Grüße,
ele777

Kommentar von ele777 ,

Es sollte Fetten heißen nicht Fetzen 😀

Kommentar von Hopsfrosch ,

Echte Silikonformen muss man nicht einfetten, wenn der Teig Fett enthält. Der Teig löst sich auch so aus der Form, genau, wie sich Kekse von Backpapier lösen. Backpapier ist auch mit einer hauchdünnen Silikonschicht versehen.

Antwort
von Gestiefelte, 76

Ja sicher, ist doch eine Backform. Bei Chefkoch.de gibts jede Menge Rezepte, ich würde einen Rührteig nehmen.

Antwort
von loewenherz2, 81

wenn du ein Backverfahren kennst wo das auch im Kühlschrank geht

dann nicht !

"unsere Oma backt im Kühlschrank eine Torte"

da gab´s was vor 40 Jahren

Kommentar von Hopsfrosch ,

@loewenherz2, das ist völliger Unsinn.

Antwort
von oxygenium, 70

ich finde solche Formen gesundheitlich sehr bedenklich und sieht sehr giftig aus.Würde ich nicht nehmen!

Lieber die alte Oma Backform.

Kommentar von Hopsfrosch ,

@oxygenium: gesundheitlich bedenkliche Backformen kämen nicht auf den deutschen Markt. So was wird vorher geprüft. Nicht alles, was pink aussieht, ist giftig!

Antwort
von howelljenkins, 73

aehm ... natuerlich. 

eine backform, die man NICHT in den ofen tun kann, waere keine backform

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community