Frage von nikitaa123, 87

Kann man eine psychische Störung vermissen?

Hallo liebe Community,

Ein wenig Kontext: ich habe bis letztes Jahr 7 Jahre (ich bin erst 20) mit schweren Depressionen und einer schweren psychotischen Borderline-Störung gelebt. Seit letztes Jahr bin ich nun stabil, die Psychose ist inaktiv und es geht mir besser. Versteht mich nicht falsch- ich bin sehr glücklich geworden. Besonders die Psychosen haben mich oft an den Rand meiner Kräfte gedrückt... Ich finde es toll dass ich den Tag genießen kann und auch nicht mehr so schwer für mein Umfeld zu tragen bin. Aber manchmal und gerade wenn ich allein bin, erinner ich mich daran und beginne die depressive Stimmung und auch die Selbstverletzung zu vermissen. Natürlich sagt mein Verstand; " es ist gut! Du bist stark." Aber ich hab manchmal das Gefühl das ich mich verstelle und das "glückliche stabile Mädchen" nicht wirklich ich bin. Ich hab sozusagen Sehnsucht. Gibt es das  oder woher kommt das? Ich müsste doch durch und durch zufrieden sein.

LG :-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TeddyLou, 28

Ich kenne diese Gedanken und dieses Gefühl es irgendwie zu "vermissen". Meine Erklärung dafür ist, dass es Quasi ein Teil von dir war, es gehörte ja zu deinem Leben dazu. Und mit dem Ausbrechen daraus hast du dich aus den gewohnten Mustern heraus bewegt und befindest dich quasi auf neuem Terrain.

Ich für meinen Teil merke in Situationen wo ich vielleicht ein bisschen verunsichert bin, dass ich die Sicherheit die die alten Muster gegeben habe irgendwie vermisse und der Gedanke da ist mich wieder dort hinein zu flüchten.

Das waren 7 Jahre die du in diesen Mustern gelebt hast. Jetzt bist du ein Jahr da raus und das ist alles erstmal ungewohnt und "neu". Ich kann mir gut vorstellen, dass sich dieses Gefühl mit der Zeit weniger wird und du dann die Sicherheit in den Neuen Verhaltensweisen findest.

Liebe Grüße Teddy

Antwort
von 22zweiundzwei, 52

Ich kenne das leider auch. Habe zwar Borderline ohne Psychosen aber das selbstverletzende verhalten vermisse ich auch manchmal. Nicht direkt aber irgendwie schon. MeinenTherapeutin hat das allerdings als guter Schritt in die richtige Richtung gesehen. Das war ein Teil von einem und man hat viel Zeit damit verbracht und jetzt ist dieser Teil einfach dabei in den Hintergrund zu treten und das ist u gewohnt.
Viel Glück noch weiterhin :)

Antwort
von exxonvaldez, 34

Ich denke das ist sogar die Regel.

Und der Grund, warum viele psychische Erkrankungen kaum oder gar nicht heilbar sind.

Kommentar von nikitaa123 ,

Mein Partner sagte dass ich mit meinen Gefühle überfordert sei und deshalb wieder in die Depression möchte... Kommt das hin? Ich kann mir das nicht vorstellen...

Kommentar von exxonvaldez ,

Keine Ahnung. Ich hab da keine eigenen Erfahrungen.

Aber ich beobachte oft, dass Betroffene unterbewusst an ihrer Erkrankung festhalten und sich gegen einen Behandlungserfolg sträuben.

Antwort
von Seanna, 17

Hat oft was mit sekundärem Krankheitsgewinn zu tun. Auch wenn das erst mal weeeeeeeeit von sich gewiesen wird...

Antwort
von KarlKarlstein, 33

Naja wenn man davon ausgeht das die Krankheit eine Langzeit ein großer teil deines lebens war und wohl auch einen großteil  wenn nicht sogar die ganze freizeit ausgefüllt hat ist es klar das man sich wohl iwann daran gewöhnt. Das wort sehnsucht ist wohl sogar recht gut gewählt da man sich so daran gewöhnt das es ungewohnt erscheint glücklich und ohne diese Gedanken bzw kreisläufe klarzukommen.

Ein bsp falls du die serie kennst Parasyte. (wenn nich aufjedenfall anschauen falls du anime fan bist ;D)

Ps. bin kein psychologe oder ähnliches ist einfach nur die erklärung die ich dafür für mich gefunden habe.

Lg Ich heiße nich wirklich Karl xD

Antwort
von JohnEffern, 7

Es war ein Teil von deinem Gewissen. Auch ich kenne dieses Gefühl, ein Problem zu vermissen. Du solltest aber auf keinen Fall anfangen, die alte Störung wieder hervorzurufen. Vielleicht ist Sie dann schwieriger zu "bekämpfen".

Wenn du alleine darüber nachdenkst, und dich darüber unterhalten möchtest, ruf mich einfach an skype:

John14141515

Antwort
von hundeliebhaber5, 26

Ich kann dir von mir sagen, dass ich mal Stimmen gehört habe. Als das rum war, kam mir mein Kopf leer vor - eine Zeit lang. Das legt sich aber...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community