Kann man eine Parameterdarstellung einer Gerade so schreiben: g: G=(0/2)+t(3/-2)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo!

Hm, spielte wirklich nur die Wahl des Buchstabens eine Rolle für Punkteabzug?

Also grundsätzlich sollte in einer Gleichung auf beiden Seiten das "gleiche Objekt" stehen. (also nicht Zahl = Vektor, sondern Zahl = Zahl, oder Vektor = Vektor...)

Bei dir stehen rechts 2-Tupel und links ein Buchstabe. Besser wäre, wenn auch links ein 2-Tupel stünde, z.B. g: (x/y) ∈ ℝ² | (x/y) = (0/2)+t(3/-2), t ∈ ℝ.

Eigentlich solltet ihr im Unterricht eine korrekte Schreibweise kennengelernt haben und dann sollte man sich in der Mathearbeit daran halten.

Schau doch noch mal nach, wie genau die Schreibweise für eine Parameterdarstellung einer Geraden im Unterricht eingeführt wurde. Falls es dann für dich noch unklar ist, würde ich den Lehrer mal fragen, ob er dir die Bemängelung erklären könnte.

Grüsse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JohnBonham8
26.05.2016, 17:42

Danke vielmals für deine Hilfe, aber der einzige Fehler bei der Sache war wirklich nur dass ich G anstatt X geschrieben habe, so hat sie es auch ausgebessert. Ist es wirklich so dass man für diese Variable den Buchstaben "X" nehmen MUSS?

0

Was möchtest Du wissen?