Kann man eine neue Religion gründen? Wenn ja wie?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Natürlich kann man eine neue Religion gründen, nur erfordert das erst einmal etwas Arbeit.

Du brauchst erst ein mal eine Lehre, die deine Religion von Anderen abhebt. 
So etwas wie eine Offenbarung wäre nicht schlecht, also gib einfach vor, dass sich dir ein Gott, Engel oder sonst was offenbart hat. Den Inhalt der Offenbarung kannst du frei erfinden, es kann dir ja niemand nachweisen, was dir offenbart wurde. 
Du kannst einen Gott erfinden, oder einfach einen nehmen, der bereits erfunden wurde.
Es reicht aber auch, die bereits vorhandenen Schriften einfach anders auszulegen.Sie sind ohnehin so schwammig formuliert, dass man so gut wie alles hinein interpretieren kann.

Nehmen wir an, du willst eine vollkommen neue Religion erfinden und nicht nur eine bereits vorhandene Religion modifizieren. 
Dann musst du die Wünsche der Menschen kennen und ihnen in deinen Lehren Beachtung schenken. Du kannst sogar widersprüchliche Lehren in einer Religion vereinen, die etablierten Religionen machen es ja vor. Gläubige stören sich nicht an Widersprüchen, sie ignorieren eh, was ihnen nicht gefällt. 
Du brauchst also ein Bündel netter Geschichten vom Wirken des Gottes und anderen fiktiven Personen. Ein paar Wunder können darin ruhig vorkommen, auch hier musst du nicht auf Glaubwürdigkeit achten.

Jeder würde gerne ewig leben, also locke sie mit einem leben nach dem Tod. Niemand wird dir nachweisen können, dass das nur ein Schwindel ist und die etablierten Religionen ziehen die Nummer schon ewig durch. 
Mit dem Leben nach dem Tod hast du gleichzeitig ein Belohnungs- und Bestrafungssystem. Versprich deinen Anhängern was tolles, wenn sie sich an deine regeln halten und drohe mit einer schlimmen Bestrafung bis in alle Ewigkeit, falls sie sich nicht an deine Regeln halten. 

Dein Regelwerk hat mehrere Aufgaben.
Vor allem muss es so gestaltet sein, dass sich gar niemand daran halten kann. Mach es nicht besonders präzise, sondern formuliere alles schwammig. Selbst die, die alle Energie darauf verwenden, sich an das Regelwerk zu halten, können so noch befürchten, sich nicht genau genug und nicht auf die ganz richtige Weise daran zu halten. 
Die ständige Furcht vor der Übertretung deiner Regeln macht die Gläubigen abhängig. Sie sind ständig auf Vergebung durch die Gottheit, oder besser dich, die irdische Vertretung der Gottheit angewiesen. Das verleiht dir Macht. je nach dem, wie blind dir die Gläubigen folgen, kannst du fast alles von ihnen verlangen, damit ihnen vergeben wird, oder damit sie ihrem Gott einen Gefallen tun können und so an Bonuspunkte kommen können. Auch das funktioniert schon seit Jahrtausenden, es ist ein bewährtes Prinzip.

Deine Regeln müssen auch darauf abzielen, deine Gläubigen von anderen menschen zu isolieren. Wer nicht mit Andersgläubigen verkehrt, sie als unrein, Sünder, verdorben, böse oder sonst was Schlechtes ansieht, wird ihren Argumenten immer misstrauen, auch wenn sie schlüssig sind.
Zur Isolation dienen unter Anderem Vorschriften betreffend der Kleidung, des Essens, des Umgangs mit Anderen, oder eigentlich egal was. Sorge einfach dafür, dass sich deine Gläubigen von den Anderen in ihrer Lebensweise unterscheiden, dann kommt die Isolation fast von alleine.

Nun brauchst du noch Gläubige. 
Jede bereits etablierte Religion hat bereits Gläubige, die ihre Kinder selbst indoktrinieren. Die Indoktrinierung kann selbst aus intelligenten Individuen Gläubige machen. Du hast diesen Vorteil nicht, also musst du dich am Anfang an die Leichtgläubigen wenden. Keine Sorge, es gibt genug von ihnen, schau nur mal in die Wartezimmer vieler Heilpraktiker, dort sitzen sie und warten auf Behandlungen, die nur selten wirksamer als ein Placebo sind.

Von diesen Quacksalbern kannst du dir übrigens Einiges abschauen. Sie gehen individuell auf ihre Gläubigen ein, machen ihnen Mut und verkaufen Hoffnung. Danach suchen viele Menschen. Wenn du ihrem leben dann noch einen Sinn verleihen kannst, hast du gute Chancen, dass dir bald einige Menschen folgen. Der Anschein eines Sinns reicht auch, sieh dir nur die etablierten Religionen an. 

Nach erfolgreicher Gehirnwäsche werden sie ihre Kinder in deinem Sinne indoktrinieren und (sofern du es verlangst) für dich missionieren gehen. Das lässt deine Anhängerschaft schnell wachsen.

Der Rest, zum Beispiel die Eintragung als Körperschaft des öffentlichen rechts, ist nur noch eine Formalität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überzeuge die Menschen von deiner Religion bzw. find Mitglieder dafür.  Das zählt dann zwar nicht offiziell als Religion, hat aber den selben Effekt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, kann man. Und was es dafür braucht, hängt natürlich von der Religion ab. Ein Weltbild und eine ungefähre Vorstellung über das, an was immer du glauben willst, wären ganz gut. Dann heißt es Mitglieder zu rekrutieren. Dann hast du eine Sekte. Eine Kirche (also die Organisation, nicht das Gebäude) oder gar eine Körperschaft öffentlichen Rechts hast du damit natürlich noch nicht. Fang also erst mal mit der Sekte an...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Frage welche junge Menschen immer wieder neu zu faszinieren scheint. - Die Antwort ist ebenso alt wie einfach:                       

Ja, man kann zumindest theoretisch eine neue Religion gründen, wenn du eine überzeugende Lehre vorweisen kannst, welche außer dir selbst noch Viele, am besten Massen begeistert und von ihrer Glaubhaftigkeit überzeugt. - Das ist allerdings nicht ganz einfach, wie auch schon viele Sektengründer erfahren mussten. Und die Stellen für eine weitere große Weltreligion sind bereits eng besetzt.

Die rechtlichen und formalen Voraussetzungen zur Anerkennung und Genehmigung dürften jedenfalls nicht allzu schwer sein, wenn nur der Inhalt "deiner Religion" seriös und überzeugend ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Religionen musst du nirgendswo anmelden. Daher kannst du einfach sagen du glaubst z.B an Bäume oder  herrscher der Bäume oder so. Dies ist dann deine Religion. Die Religon hat aber keinen Wert, da du der einzige bist der daran glaubt. Eine angesehende Religion braucht mehrere Anhänger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Problem.

Glaube an mich, bete mich an und mach mich aller Welt bekannt, indem Du in den Grünanlagen dieser Welt auf einer Apfelsinenkiste stehend die Menschen in einer flammenden Rede von meiner Allmacht überzeugst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?