Frage von HelpRinHelps, 31

Kann man eine Minderjährige zu einem Krankenhausaufenthalt zwingen?

Zu aller erstes möchte ich klar stellen, dass dies eine reine Wissensfrage ist! Also weder ich noch sonst jemand den ich kenne ist in dieser Situation! Es geht darum, ich habe mich mit einer Freundin darüber Unterhalten, wie es so ist mit den Behandlungen und Krankenhausaufenthalt etc. Es ist klar, dass man ab einem bestimmten alter so gesehen ein Mitspracherecht hat usw. Meine Frage bezieht sich jetzt eher auf ein Kind im alter von 12 Jahren. Kann man ein 12 Jähriges Kind zu einem Krankenhausaufenthalt und zu einer Behandlung zwingen, wenn es dies wirklich überhaupt nicht will und sich deswegen sogar mit Händen und Füßen dagegen wehrt? Also wenn das Kind jetzt eine wirklich sehr ernste Krankheit hat wie z.b. Krebs oder sowas? Oder wenn es dann bereits im Krankenhaus ist und weiterhin die Behandlung verweigert und sich nicht an ärztliche Anweisungen hält was passiert da? Und was würde passieren wenn das Kind dann einfach aus dem Krankenhaus abhaut? Kann es auch möglich sein, dass die Ärzte irgendwann sagen, das alles hat keinen Sinn und das Kind sozusagen "raus werfen"? Und noch mal diese Frage ist nur aus purer Neugierde gestellt! Ich habe auch bereits im Internet geguckt, aber ich finde nur Antworten die sich auf Jugendliche im alter von 15-17 beziehen oder nicht zu meiner Frage passen!

Ich bedanke mich schon einmal für eure Antworten :)

lg

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ursusmaritimus, 22

Gerade bei sehr weitreichenden Entscheidungen (wie einer Krebsbehandlung) haben die Eltern das letzte Wort. Außer ein Jugendamt/Familiengericht entscheidet (zum Wohle des Kindes) gegen die Eltern.

Antwort
von peterobm, 12

den Eltern obliegt immer noch das Aufenthaltsbestimmungsrecht ; damit dürfen das die Eltern. Die Minderjährige kann aber abhauen und wird dann per Polizei gesucht

Antwort
von Aliha, 18

Wenn beim Arzt und im Krankenhaus alles nach dem Willen der Kinder ginge, dann wäre die Kindersterblichkeit um einiges höher.

Antwort
von Gamerx3x, 14

Hm... Das Problem ist dass Ärzte die Pflicht haben einem Menschen zu retten bzw zu heilen helfen... nenne es wie du möchtest... Sonst wäre es ja beihilfe oder aktive sterbehilfe!!! Und das ist in Deutschland verboten!

Wie auch schon erster geantwortet hat haben die eltern das zu entscheiden ! Das Kind hat nur Mitspracherecht! uns wenn es um Leben und Tod geht interessiert es niemand ob man sterben will !!!! 

Antwort
von hydrahydra, 22

Die Eltern etscheiden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community