Frage von Alexis001, 58

Kann man eine Katze bei einem Zungentumor/krebs noch helfen Wenn ja was brauche dringend antworten weil ich will auch nicht das sie leidet. Bitte um Antwort ;(?

Antwort
von muschmuschiii, 32

Ich vermute mal, dass sie keine Chance auf Heilung hat. Kann sie noch fressen und trinken? Hat sie Schmerzen? Habt ihr das Gefühl, das es noch Lebensqualität für sie gibt?

Wenn sie stark abmagert, dann lasst sie bitte gehen! Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es ein ganz furchtbarer Entschluss ist, aber das Tier leidet und man quält sie eigentlich, weil man noch weitere Tage  mit ihr verbringen möchte.

Ich habe damals auch nicht rechtzeitig die Reißleine gezogen: Meine Kätzin hatte Nierenversagen und ich habe alles versucht, was möglich war, sie am Leben zu erhalten. Im Nachhinein weiß ich, dass meine Vorgehensweise egoistisch war, ich wollte sie nicht verlieren.

Lasst sie über die Regenbogenbrücke gehen und behaltet sie in guter Erinnerung. Sie wird es euch danken!

Antwort
von Sonix82, 37

Die Frage ist sicherlich wie weit fortgeschritten das ist...wenn sie beim Fressen stark beeinträchtig ist und auch Schmerzen hat wird der Tierarzt abwägen ob das noch Sinn macht. Man muss auch immer daran denken das ein Tier niemals so leiden sollte...

Antwort
von Hideaway, 33

Das hängt ganz von der Art des Tumors ab, von seiner Größe, seinen Auswirkungen auf die Nahrungs- und Wasseraufnahme und der Frage, wie weit er in das Gewebe vorgedrungen ist oder sich auf andere Teile der Maulhöhle ausgebreitet hat. Sollte er bösartig sein und schon Metastasen gebildet haben, ist die Sache aussichtslos.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten