Frage von Burton98, 65

Kann man eine Hormonstörung oder einen Stoffwechselstörung im Gehirn heilen?

Hy, Ich hatte einmal so einen kleinen Kreislaufkollaps mit kribbeln schwindel usw...

Der dok meint es hat was mit dem Hormon und den stoffwechsel zu tun, denn der kollaps von einer Sauftour kam...

Mittlerweile gehts mir wieder ganz gut... jetzt hat er mir Sertralin Filtabletten gegeben die sehr leicht sind...

Habe aber jetzt angst dass es mir ein ganzes leben so dreckig geht... will aber auch nicht zum psychater...

Hat schon mal jmd erfahrung gemacht und wielange hielt das an? (M 17)

danke :)

Antwort
von BellaBoo, 34

Sertralin ist aber doch ein Antidepressivum... hemmt die Aufnahme von Serotonin.

Und mit Stoffwechselstörungen geht man im Normalfall zu einem Endokrinologen, die sind darauf spezialisiert.

Antwort
von voayager, 39

Hormonstörungen sind meist behebbar, Stoffwechselstörungen des Hirns  sind bei einem Nervenfacharzt abzuklären.

Kommentar von Burton98 ,

Nervenfacharzt= Psychater? wird das so immer bleiben?

Kommentar von voayager ,

Ein Nervenfacharzt ist Psychiater und Neurologe in einem. Deine Frage läßt sich nicht pauschal beantworten, dazu gibt es viel zu viele Krankheitsbilder und auch diese wiederum sind recht unterschiedlich in der Ausprägung. Daher kann nur der Facharzt nach eingehenden Untersuchungen mehr oder minder feststellen, was eigentlich los ist und ob eine evtl. Dysfunktion dauerhaft oder nicht ist.

Antwort
von hertajess, 25

Ich verstehe richtig:?

Du hattest nach einer Sauftour einen Kreislaufkollaps, bist damit zum Arzt gegangen und der hat Dir diese Chemie verschrieben?

Wenn ja: 

WECHSLE DEN ARZT!!!!!

Wenn nein: 

WECHSLE DEN ARZT, suche Dir einen der sich mit menschlicher Entwicklung auskennt, VOR der Verordnung von Medikamenten erst mal eine anständige Diagnose erhebt indem er zumindest mal die Werte überprüft die seiner Annahme nach außerhalb einer angenommenen - in Deinem Alter nur annehmbaren - Norm liegen. 

Der Mensch braucht laut Naturgesetz 23 Jahre um voll entwickelt zu sein. Vorher solche Medikamente zu verschreiben ist mindestens verantwortungslos. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten