Kann man eine Gastritis (akute Magenschleimhautentzündung oder chronische) haben, wenn man im Blutbild keine Entzündungswerte gefunden hat?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Blut sieht man Rheumafaktoren nur, wwenn man danach sucht.

Bei einer Magenschleimhautentzündung sind nicht automatisch die Clutwerte erhöht. Gewißheit, ob und was genau vorliegt, kann man nur durch eine Magenspiegelung erzielen, wo auch Proben entnommen werden können. Dann kann auch z. B. der erwähnte Helicobacter pylorii diagnostiziert werden.

Eine Blutuntersuchung ist nur EIN Teil einer Gesamtdiagnose, nicht mehr und nicht weniger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, es wären in dem Fall Helikobakter. P. Im Blut sieht man hauptsächlich die Rheumafaktoren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marcus1994
01.06.2016, 16:09

oha, danke, erstaunlich

0

JA. In der Regel sind die Blutwerte bei einer Gastritis unverändert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung