Frage von tinkerbell08,

Kann man eine Elektrolytlösung bei / für Durchfall auch selbst machen?

Bei Durchfall empfiehlt es sich ja, den Verlust an Flüssigkeit und Mineralien auszugleichen. Ich weiß, es gibt dafür extra Produkte in der Apotheke, aber kann ich etwas qualitativ vergleichbares nicht auch selbst herstellen?

Antwort von Renoir,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist unproblematisch möglich, indem du z.B. einen Liter Orangensaft mit 2 Teelöffeln Zucker und etwas Salz mischst. Hat in etwa die gleichen Inhaltsstoffe, ist aber günstiger und im Notfall schnell herzustellen.

Kommentar von Diogenes77,

Etwas Salz ist eine ungenügende Angabe, da gerade die Salzkonzentration für die Wirksamkeit der Elektrolytlösung entscheident ist. Zuwenig salz hilft einfach weniger, zuviel Salz entzieht dem Körper weitere Flüssigkeit und ist somit gefählich. Richtlinie ist ein Teelöffel pro Liter Flüssigkeit.

Antwort von tergenna,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Elektrolyt-Lösung

Bei Durchfall verliert der Körper Elektrolyte, die ersetzt werden müssen. Es gibt zwar fertige Elektrolyt-Lösungen in der Apotheke, Sie können die Mischung aber auch selber herstellen. Sie benötigen:

* Saft von 4 Orangen
* 7 Teelöffel Traubenzucker
* 1 Teelöffel Tafelsalz
* 1 Liter abgekochtes Wasser

Mischen Sie die Zutaten. Erwachsene sollten davon 2-3 Liter pro Tag trinken. Alternativ können Sie auch 1-2 Teelöffel Traubenzucker und 1 Teelöffel Salz in 1 Liter reinem Orangensaft verwenden. http://www.arztscout.com/de/site/239/Durchfall/page/hausmittel/details.xml

Antwort von Taimanka,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ja, genau so wie renoir sagt

Antwort von Diogenes77,

Da ich mich gerade mit dem selben Problem rumgeschlagen habe und auf meiner Suche auch auf diesen Eintrag gestoßen bin, möchte ich hier die Antwort von tergenna noch ergänzen und mir eine Bemerkung zu den übrigen Antworten erlauben. Ergänzend zu tergenna:

http://www.test.de/themen/gesundheit-kosmetik/medikamente/vomarzt/amagendarm/adurchfall/adurchfall/aelektrolytloesungselbstgemischt/

Wichtig ist bei allen Rezepten, dass man als Basis abgekochte oder bereits keimfei abgefüllte (um den ohnehin angeschlagenen Organismuss vor neuen Erregern zu bewaren) Flüssigkeit ohne Kohlensäure benutzt und dass man pro Liter Flüssigkeit einen Teelöffel Salz zu gibt. Die Menge Zucker hängt davon ab, wieviel Zucker bereits in der Basis (Saft oder Wasser) enthalten ist.

Antwort von dermischaa,

Die Herstellung ist ganz einfach: Du nimmst am besten ein Gefäß aus Glas. Das hältst du fest in der Hand und hältst es unter den Wasserhahn. Den schraubst/drehst du dann auf, bis der Glasbehälter relativ voll ist. Dann nur noch trinken - fertig

Kommentar von Diogenes77,

Findest du deine Anwort geistreich? Es geht hier um eine Frage mit medizinischem Inhalt. Das heißt, derart freizügige Antworten können dazu führen, dass Menschen, die sie ernst nehmen, zu Schaden kommen.

Antwort von Flasher92,

Jo Wasser nehmen Salz und Zucker/Honig dazutun

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community