Frage von erbeere09, 79

Kann man eine einjährige Bauernhofkatze noch an Wohnung gewöhnen?

Ich habe einen einjährigen, kastrierten Kater in meiner 70m2 Wohnung (plus Balkon), zu dem ich nun eine Zweitkatze dazunehmen möchte. Auf dem Bauernhof, wo ich immer Urlaub mache, ist nun eine einjährige, unglaublich verschmuste und anhängliche Katze "über", die sie hergeben würden. Nun ist die Frage, ob ich sie in diesem Alter noch an "drinnen" gewöhnen kann bzw. ob sie in diesem Alter noch leicht erziehbar ist was Katzenklo und gewisse Regeln in der Wohnung betrifft. Bei meinem Kater, den ich mit 5 Monaten vom Bauernhof geholt habe, war das alles überhaupt kein Problem - er ist ab dem ersten Tag brav auf sein Katzenklo gegangen und ist nun eine vollkommen zufriedene, natürlich altersgemäß verspielte, fröhliche Katze. Geht das nur, wenn man sie jünger bzw. als Kitten in die Wohnung holt? Ich würde mich sehr über Tipps freuen!

Antwort
von SaltyCat, 39

Pauschal lässt sich das schwer beantworten - ich habe mit "meiner" püppi leider damals schlechte Erfahrungen gemacht und sie schweren Herzens wieder zurück gegeben, nachdem in drei räumen die Tapeten uringetränkt waren...

Antwort
von Lilly11Y, 11

Du kannst es versuchen, bei einigen meiner Katzen hat es schon funktioniert. Sicher ist das aber nicht.

Wenn du ganz sicher sein möchtest, ist ein Kitten die bessere Lösung.

Zu diesem Bauernhof hätte ich noch einen Vorschlag. Was hältst du davon, mit dem Besitzer darüber zu sprechen, die Katzen mit Unterstützung des Tierschutzes alle kastrieren zu lassen? 

L. G. Lilly

Kommentar von erbeere09 ,

Da sie eine Katzenzucht betreiben, wird das dort wohl keine Möglichkeit sein. Meistens werden alle Katzen leicht vermittelt und nur hin und wieder bleiben welche über, die es dort natürlich auch schön haben! 

Kommentar von Lilly11Y ,

Eine Katzenzucht mit EKH? 

Antwort
von erbeere09, 26

Danke für die vielen Antworten! Auf dem Bauernhof dort gibt es einfach zu viele Katzen und sie freuen sich natürlich, wenn es eine Möglichkeit für einen guten Platz gibt. Alle ihr Katzen sind zum Glück sehr menschenbezogen und verschmust. Meine auserwählte wäre sogar ein Wurfgeschwisterchen meines Katers, aber erinnern werden sie sich ja wohl nicht mehr aneinander... Ich überlege noch, ob ich es ausprobieren soll. Zurückbringen geht natürlich auch immer, aber das bedeutet dann auch wieder viel Stress für sie, den ich ihr sonst vielleicht ersparen könnte (wenn ich sie einfach nicht mitnehme). 

Es gibt auch einige Mai-Kitten von diesem Jahr, die ab Ende Juli abgegeben werden - das wäre dann die Alternative. Obwohl da die meisten schon in Pärchen reserviert sind und ich mir nicht sicher bin ob dann noch eine einzelne überbleibt. Würdet ihr eher gleich ein Kitten empfehlen? 

Antwort
von erbeere09, 14

Danke für die vielen Antworten! Auf dem Bauernhof dort gibt es einfach zu viele Katzen und sie freuen sich natürlich, wenn es eine Möglichkeit für einen guten Platz gibt. Alle ihr Katzen sind zum Glück sehr menschenbezogen und verschmust. Meine auserwählte wäre sogar ein Wurfgeschwisterchen meines Katers, aber erinnern werden sie sich ja wohl nicht mehr aneinander... Ich überlege noch, ob ich es ausprobieren soll. Zurückbringen geht natürlich auch immer, aber das bedeutet dann auch wieder viel Stress für sie, den ich ihr sonst vielleicht ersparen könnte (wenn ich sie einfach nicht mitnehme).
Es gibt auch einige Mai-Kitten von diesem Jahr, die ab Ende Juli abgegeben werden - das wäre dann die Alternative. Obwohl da die meisten schon in Pärchen reserviert sind und ich mir nicht sicher bin ob dann noch eine einzelne überbleibt. Würdet ihr eher gleich ein Kitten empfehlen?

Antwort
von melinaschneid, 33

Bei katzen gilt: einmal Freigang immer Freigang! Freigänger in der Wohnung einzusperren geht nicht. Sie sind es gewohnt sich frei bewegen zu können, Gras unter den Füßen zu spüren, ihre Nase in den Wind zu halten. Keine Wohnung der Welt kann all das bieten. Man nimmt ihnen extrem viel Lebensqualität.

Dadurch das die Katzen leiden können sie unsauber werden, an Wänden und Möbeln Kratzen, aggressiv werden usw.

Antwort
von pingu72, 38

Das kann klappen. Ich habe sogar eine mit 12 Jahren (!) vom Bauernhof geholt die eingeschläfert werden sollte, und sie hat sich schnell dran gewöhnt und war total lieb, fit und verschmust. 

Aber jede Katze ist anders und die Frage ist ob die beiden sich verstehen. Wenn du die Möglichkeit hast sie zurück bzw in andere gute Hände zu geben versuche es.

Antwort
von Malavatica, 38

Katzen sind lernfähig. 

Meine Freundin hat auch so eine Katze, die misshandelt wurde. 

Die ist heute putzmunter und hat auch einen Balkon mit Katzenschutznetz. 

Von daher würde ich es wagen. 

Kommentar von Maudon ,

Seh ich auch so. Man sagt ja, dass man das Tier eine Zeitlang im Haus lassen muss, damit sie sich an die Wohnung gewöhnt und alles. Voraussetzung ist natürlich, wie schon gesagt wurde, dass sich beide Katzen verstehen.

Antwort
von Kleckerfrau, 42

Ich denke die Katze ist schon zu sehr daran gewöhnt Freigang zu haben. Das könnte schwierig werden. Aber probier es aus. Vielleicht hast du ja Glück.

Antwort
von Calim8, 22

Ich würde es versuchen. Balkon ist doch schon mal gut. Wenn du sie in die Wohnung bringst, setze sie zuerst ins Katzenklo. So weiß sie wo es steht. Ob sie sich mit deiner ersten Katze verstehen wird weiß man nicht. Aber wenn du ihnen genug Zeit gibst, wird es schon klappen.

Antwort
von Worf3333, 50

Da diese Katze den Menschen sucht und verschmuhst  ist denke ich das kann man machen.

Reine Bauernhofkatzen sind ja meist scheu wenn man sie anfassen will, aber das klingt nach einer Schmusekatze.

Die Frage ist nur, werden die BEIDEN Katzen sich verstehen. Das muss klappen, sonst gibt es ständig Probleme, das sie sich z.Bsp. bekämpfen oder der eine die andere dominiert.

Muss sie denn von dem Bauernhof weg?

Vielleicht ist sie ja glücklich dort und fühlt sich dort frei und glücklich.

Ich finde es so im Nachhinein überlegt schwierig diese Entscheidung für die Katze zu treffen, aber es wäre einen Versuch wert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community