Frage von Nanopixel, 77

Kann man eine Autobatterie an einem tragbaren Radio verwenden, das eigentlich für acht C-Zellen (Baby) ausgelegt ist?

Hallo zusammen, ich hab ein gewisses Grundverständnis von Elektrotechnik, aber bei dieser Sache bin ich mir etwas unsicher. Es geht um ein Radio/CD-Player, dieses kann am normalen 220V Netz betrieben werden, aber auch mit Batterien, und zwar acht Baby-Zellen (C). Durch den Einsatz in Bereichen ohne Netzanschluss und dadurch öfterem Batteriewechsel entstand jetzt der Gedanke, dass 8x1,5V = 12V die gleiche Spannung wie bei einer Autobatterie ist. Könnte man nicht einfach eine handelsübliche Autobatterie ans Radio anschließen (z.B. durch zwei im Batteriefach angelötete Kabel) und dadurch eine immens längere Laufzeit erreichen? Oder gibts da etwas das dagegen spricht, was ich gerade nicht bedenke...?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 29

Wenn diese acht Babyzellen (umgangssprachlich dicken Batterieen) in Reihe eingelegt werden, also deren Voltzahl dadurch zu 12V addiert werden kannst Du das machen. Allerdings würde ich zum Anschluß keine Kabel anlöten sondern mir einen Platzhalter aus einem Nichtleiter bauen der statt der Babyzellen eingelegt wird und die Kabel gegen die entsprechenden Kontakte drückt.

Zur Sicherheit wäre es nicht schlecht direkt an der Autobatterie (das Ding ist wirklich eine Batterie, genau eine Akkumulatorenbatterie) eine Sicherung an eines der Kabel anzubringen weil aus der Batterie genügend Strom kommen kann um Dein Radio in Brand zu stecken wenn die selbstverlegten Kabel einen Kurzschluß haben.

Noch zu bedenken wäre dass die Autobatterie eine Nennspannung von 12V hat, dies ist nicht ganz die tatsächliche Spannung die eine Autobatterie hat. Voll geladen kann die annähernd 14V haben, ich würde vermuten dass das Radio trotzdem funktionieren wird zumal die max möglichen 13,8V kaum erreicht werden. Trotzdem sollte dies nicht völlig unbeachtet gelassen werden, also lieber die Batterie nicht bei jeder Gelegenheit nachladen.

Kommentar von Nanopixel ,

Hi, super ausführliche Antwort, danke! Dass eine Autobatterie bis zu 14V hat, hab ich schon bedacht, aber eine (neue) Babyzelle hat ja auch etwas mehr als 1,5V - so dass acht Stück in Reihe sich auch zu mehr als 12V addieren, daher habe ich das nicht als Problem angesehen.

Das mit der Sicherung ist ein guter Tipp, den ich noch nicht auf dem Schirm hatte, wie hoch sollte man in so einem Fall absichern?

Das mit dem Platzhalter finde ich auch eine gute Idee.

Gruß, N

Kommentar von machhehniker ,

Ich hab keine Ahnung welchen Stromverbrauch das Teil hat, wenn es auch ein Batteriefach hat kann die Stromaufnahme aber nicht hoch sein. Also um die 3A sollten ausreichen, schau einfach mal was es so für Autoradios gibt. Man konnte mal in jeder KFZ-Abteilung so einen Sicherungshalter bekommen den man in ein Kabel einfügen konnte und darin eine Glassicherung einsetzen konnte. Im internet finde ich nun sowas nicht, höchstens so Etwas:

http://www.ebay.de/itm/6-24V-ATP-1-fach-Sicherungshalter-fur-Flachsicherung-Neu-...

Da könnte dann eine passende Stecksicherung rein.

Antwort
von holgerholger, 40

Lange Rede, kurzer Sinn. Auch wenn die Vorantworter Dich verwirren wollen: Es geht. Musst nur rausfinden, an welchen Stellen die Plus- und Minusleitung angeklemmt werden muss. Einige der BAtterieanschlüsse werden nur für die Reihenschaltung der C-Batterien gebraucht, Du musst also die Enden der Reihe suchen.

Kommentar von Nanopixel ,

Danke für die erste vernünftige Antwort auf meine Frage. Ohne Geschwafel und Oberlehrertum, so hab ich mir das vorgestellt =)

Antwort
von WeirderTyp, 59

Eine Autobatterie besitzt eine höhere Spannung als eine Knopfzelle. Mit einem entsprechendem wiederstand, sollte es, denke ich mal, funktionieren.

Kommentar von Nanopixel ,

Sorry, aber soweit reicht mein Elektrotechnik Verständnis dann doch, dass man mit einem Widerstand die Stromstärke beeinflusst und nicht die Spannung. Außerdem habe ich nirgends von Knopfzellen gesprochen, also entgeht mir der Sinn dieser Antwort.

Kommentar von Gwynbleidd ,

Ein Widerstand verringert die Spannung. Und durch die verringerte Spannung fließt weniger Strom. Deine Elektronik-Kenntnisse sind also doch nicht so gut wie du behauptest.

Antwort
von Gwynbleidd, 48

Wenn das Radio 12 Volt Gleichstrom benötigt kannst du einfach einen Auto-Akkumulator (NICHT BATTERIE!) verwenden. Du hast also an dem Radio ein Batteriefach und zudem einen Anschluss für ein Vorschaltgerät, was aus den 230 Volt (nicht 220!) Wechselstrom 12 Volt Gleichstrom macht. Da würde ich einfach zwei Drähte (nicht Kabel!) nehmen und diese an Auto-Akku und den Anschlüssen im  Batteriefach anklemmen.

Kommentar von Nanopixel ,

Wenn man die ganze Klugscheißerei wegstreicht, bleibt von deiner Antwort noch übrig: "Ja, das geht".

Jetzt müsstest du nur noch erklären, warum um alles in der Welt man da Drähte (nicht-isoliert) statt Kabel (isoliert) nehmen sollte.

Kommentar von Gwynbleidd ,

Ach, Drähte sind immer unisoliert und Kabel sind isolierte Drähte. Ganz was neues. :)

Weist du überhaupt, was ein Kabel ist? Kabel sind diese dicken schwarzen Leitungen mit mehreren isolierten Leitern, die unter der Erde sind. Also die Verbindung zwischen Haus und örtlicher Trafo-Station.

Aber gut, umgangssprachlich sind Kabel allgemein alle Leiter mit mehreren Drähten. Und warum willst du Kabel (richtiger Begriff: Leitungen) verwenden, um den Akku anzuschließen? Zwei Drähte reichen doch dafür.

Und seit wann sind Drähte zwangsläufig unisoliert? Was sind das denn für Dinger, die in den Kabeln drinne sind? Und was sind dann die einzelnen Schutzleiter für die Erdung bestimmter Anlagen?

Und du willst mir sagen, dass du Kenntnisse zur Elektronik hast? Das kannste jemandem erzählen, der keine Ahnung hat. Aber keinem Elektroniker wie mir. ;)

Kommentar von machhehniker ,

Ach, Drähte sind immer unisoliert und Kabel sind isolierte Drähte. Ganz was neues.

So neu ist das nicht, so wird das immer schon bezeichnet!

Ausgerechnet Du willst hier behaupten vom Fach zu sein wenn Du nichtmal Begriffe kennst und auch noch falsch erklärst?

"Leitung" ist ein Oberbegriff, darin enthalten sind Kabel und Drähte, allerdings erst nach einem weiteren Unterbegriff, der "Stromleitung". Sonst noch zum Begriff Leitung dazugehörend sind Wasserleitungen, Gasleitungen, Verkehrsumleitungen, Geschäftsleitungen und noch viele Leitungen mehr!

Aber gut, umgangssprachlich sind Kabel allgemein alle Leiter mit mehreren Drähten.

Was Du wahrscheinlich meinst ist der Unterschied zwischen einlitzigen und mehrlitzigen Kabeln, keinesfalls hast Du jemals eine Ausbildung gemacht die Elektrik oder Elektronik beinhaltete.

Kommentar von Gwynbleidd ,

Wie nennst du denn zum Beispiel ein NYM? Es ist nämlich kein Kabel.

Kommentar von machhehniker ,

Ich nenne es ein mehradriges Kabel, auch wenn es gern mit dessen Oberbegriff Installationsleitung benannt wird.

Kommentar von Gwynbleidd ,

Und bei dir sind alle Drähte unsioliert? Was sind dann Litzen für dich? Etwa keine Drähte?

Kommentar von machhehniker ,

Wenn ein Draht isoliert wird wird der nicht mehr als Draht sondern als Kabel bezeichnet. Also ja, wenn ein Draht nur als Draht bezeichnet wird bedeutet dies für mich dass keine Isolation drumrum ist.

Kommentar von Gwynbleidd ,

Was ist denn jetzt? Erst blöd rumlabern und dann nicht erklären oder was? Und doch, ich bin Elektroniker für Energie- und Gebäudetechniker. Ach ja, und dass ich mit "Leitung" die Stromleitung meine dürfte ja eigentlich klar sein.

Kommentar von machhehniker ,

Etwa 7 Stunden nach meinem Kommentar Einwände gebracht und nach weiteren 6 Stunden sich wundern warum keine Reaktion kommt?

Wahrscheinlich ist Dir dies gar nicht bewusst, nach Deinem Verhalten zu Urteilen kannst Du Dir womöglich auch gar nicht vorstellen dass es Leute gibt die einer Arbeit nachgehen und nicht den ganzen Tag Zeit haben vor dem Computer zu sitzen.

Wenn Du Elektroniker bist hättest Du mal besser in der Lehre aufpassen sollen, dann würdest Du nun kein Harz4 empfangen, eine andere Erklärung warum Du nichtmal bis zum nächten Tag warten kannst fällt mir nicht ein.

Kommentar von Gwynbleidd ,

Was bist du denn für ein Idiot? Schon mal was von frei haben gehört? So ganz zufälligerweise habe ich nämlich nur eine Vier-Tage-Woche. Und einen Draht der isoliert ist aks Kabel zu bezeichnen ist ja mal der größte Schwachsinn, den ich je gehört habe. Ein Kabel ist ein mehradriger Leiter der unter der Erde verlegt werden kann. Alle Stromleiter die nur eine Ader haben oder nicht eingegraben werden können fallen nicht unter die Bezeichnung Kabel. Alle mehradrigen Leitungen nennt man schlicht und ergreifend Leitung. Und alle einandrigen Leitungen sind Litzen oder Leiter. Und ich hoffe mal, dass du schleunigst mal dein Verhalten änderst. Leute die Ahnung haben als Idioten darstellen und im selben Satz irgend einen Mist erzählen.

Kommentar von machhehniker ,

Warum eigentlich kommentierst Du Dich immer selbst anstatt den Kommentar da zu setzen wo der hingehört? Bist Du selbst dazu zu doof?

Wenn Du wirklich eine Vier-Tage-Woche hast wärst Du also Vier von den sieben Tagen einer Woche bei der Arbeit, trotzdem verstehst Du nicht warum Jemand zeitlich beschäftigt ist und erst nach einer gewissen Zeit reagiert? Abgesehen davon haben Menschen gewöhnlich soziale Kontakte und gehen in ihrer Freizeit auch anderen Beschäftigungen nach als vorm Computer zu sitzen.

Dass nur Stromleiter die man eingraben kann als Kabel bezeichnet werden ist der größte Schwachsinn den ich je gehört habe. Möglicherweise lebst Du in irgendeiner Ecke des deutschsprachigen Raums wo man nicht der richtigen Bezeichnungen mächtig ist, dann solltest Du aber diese falschen Bezeichnungen da behalten! Auch dass dieses Teil im Auto keine Batterie sei ist falsch, Du solltest Dich schon vorher informieren bevor Du Dich lächerlich machst.

Ich will Dich eigentlich gar nicht als Idioten hinstellen, das machst Du selbst schon viel intensiver und mit weitaus grösserer Wirkung als ich es jemals Jemandem antun würde.

Soll ich nun wirklich mein Verhalten ändern? Soll ich genauso wie Du herablassend beleidigen? Dies wäre ein Niveau auf das ich mich nicht begebe, aus dem Alter bin ich längst raus. Ich führe auch kein so jämmerliches Leben als dass ich das Bedürfnis hätte Etwas in dieser Richtung zu tun.

Kommentar von Gwynbleidd ,

Ich nutze die Smartphone-App, nur mal so. Und da kann man nur auf "Kommentar hinzufügen" klicken. Und nur weil du es nicht besser weist heißt es nicht gleich, dass das, was ich sage, nicht stimmt. Hast du eine Ausbildung zum Elektroniker? Nein, hast du nicht. Ich bin aber Elektroniker und weis, dass ich Recht habe. Aber gut, glaub du weiterhin deinen Schwachsinn. Ich bin nicht darauf angewiesen, dass du mir glaubst. Ich weis nämlich, dass ich es richtig weis. Ich denke mal wenn ich das von Elektronik-Meistern in der Deutschen Handwerkskammer gelernt habe stimmt das auch.

Kommentar von machhehniker ,

Hier nutzen sehr Viele das Smartphone, die aber schaffen es Kommentare richtig zu setzen.

Möglicherweise hast Du tatsächlich eine Ausbildung zum Elektroniker, vielleicht arbeitest Du sogar in diesem Job. Allerdings können sich solch ausgebildete Leute gewöhnlich nicht vor Arbeit retten und eine Vier-Tage-Woche ist gar nicht vorstellbar.

Da Du Dich aber so gut mit dieser Materie auskennst kann ich mir vorstellen warum Dein Chef Dich nicht so stark einsetzt, Dein Umgangston macht den Rest.

Vielmehr aber glaube ich dass Du ca 8 Jahre alt bist und am Rande etwas über Elektronik gelernt hast, evtl von anderen Familienmitgliedern. Das würde vor Allem Deine kindliche Ausdrucksweise erklären und warum Du gleich eingeschnappt bist und beleidigend wirst.

Kommentar von Gwynbleidd ,

Süß, echt süß. Warum ich nur eine Vier-Tage-Woche habe? Weil das im Betrieb so festgelegt ist. Wir arbeiten von Montag bis Donnerstag von 7:30 bis 17.30. Inklusive einer 3/4 Stunde Pause am Tag macht das 38 Stunden in der Woche. Das ist bei allen Mitarbeitern so.

Aber gut, wenn du keine Einsicht zeigst und dich von einem Mann des Faches verbessern lässt seis drum. Wie schon gesagt, ich weis, dass ich Recht habe, und bin nicht darauf angewiesen, dass du mir glaubst. Und am Smartphone kann man die Kommentare nicht anders setzen. Zumindest nicht bei meinem Andriod. Ist halt einfach so und hat rein gar nichts mit meiner Intelligenz zu tun.

Kommentar von machhehniker ,

Na wenn Du meinst dann mach ruhig so weiter, mir macht es Nichts aus dass Du Dich hier nun zur Lachnummer gemacht hast.

Sind die bei euch im Betrieb Alle so gut ausgebildet wie Du? Das würde erklären warum ihr nur 38 Std pro Woche arbeitet, wie erwähnt können sich ausgebildete Falchleute gewöhnlich nicht erlauben keine Überstunden zu machen. Besonders nicht in der jetzigen Zeit mit diesem Bauboom der wahrscheinlich sogar noch zunehmen wird.

Des Weiteren hast Du wohl ein Rechenproblem, ich komme bei den genannten Arbeitszeiten auf 37Std, nicht auf 38Std. Aber was soll ich schon von Jemanden erwarten der nichtmal weiss dass die Autobatterie wirklich eine Batterie ist?

Irgendwo hast Du ja sogar recht, Kabel (Erdkabel, Feuchtraumkabel, mehradrig oder einadrig, mit einlitzigen Adern oder mehrlitzigen Adern, abgeschirmt oder Was auch immer) kann man mit dessen Obergebriff "Leitung" bezeichnen. Damit eine Elektrik bzw Elektronik grundlegend funktioniert müssen lediglich Stromverbindungen in Form von Leitungen vorhanden sein, ob es nun Kabel, Drähte, Leiterzüge auf Platinen oder Sonstwas ist spielt keine Rolle weshalb bei der Ausbildung immer nur der Oberbegriff aber nie expliziert das gebräuchlich Verwendete genannt wird. Daher hast Du gelernt Kabel als Leitungen zu bezeichnen, wobei ich noch immer davon überzeugt bin dass Du allenfalls grade eine Lehre angefangen hast.

Wärst Du wirklich ausgebildeter Fachmann würdest Du Dich nicht in dieser kindlichen Unreife ausdrücken (und würdest mit einem Laptop oder PC im Internet sein, nicht der Generation gesenkter Kopf angehören).

Kommentar von Gwynbleidd ,

Mei, dann sinds halt 37 Stunden, und? Und Überstunden machen nur wenige. Sprich am Freitag arbeiten. Und wer macht sich denn zur Lachnummer, wenn er jemandem, der etwas richtig erklärt, vorwirft, nichts zu wissen, selber aber den größten Mist labert. Du kennst du Bezeichnung "Kabel" aus Wikipedia, ixh kenne sie aus der Ausbildung. Und in der Ausbikdung lernt man, dass die Begriffserklärung in Wikipedia falsch ist und nur durch die Umgangssprache dort so steht. Jeder Mensch sagt zu mehradrigen Leitungen "Kabel". Allerdings dürfen ausschließlich die Leitungen als Kabel bezeichnet werden, die man unter der Erde verlegen kann. Sprich es gibt nur ErdKABEL. Und alle anderen sind Leiterungen. Das ist einfach richtig so, es wissen aber nur die wenigsten. Und selbst die ausgebildeten Facharbeiter verwenden in der Regel das Wort Kabek für alle Leitungen, da man sich das einfach ich durch die Umgangssprache angewöhnt. Und warum ich am Smartphone sitze und nicht am PC? Tja, wie du selbst sagtest, ich habe halt auch anderes zu tun als den ganzen Tag am PC zu hocken. Und wer bitte hat heutzutage noch kein Smartphone?

Kommentar von machhehniker ,

Na? Wirst wohl langsam nervös wenn man mal schaut wie es langsam mit den Schreibfehlern wird. Hast zwischenzeitlich Mal nach der Definition von "Kabel" gegoogelt und herausgefunden dass Deine Behauptung nicht mit dem Allgemeinwissen (oder Allgemeinglauben) übereinstimmt und überlegst nun zittrig wie Du aus der Nummer in die Du Dich hineinmanövriert hast wieder rauskommst?


Und wer macht sich denn zur Lachnummer, wenn er jemandem, der etwas
richtig erklärt, vorwirft, nichts zu wissen, selber aber den größten
Mist labert.

Bislang bist Du der Einzige hier der dieses Verhalten an den Tag legt, selbst wenn das was Du schreibst stimmen sollte machst Du Deine Glaubwürdigkeit kaputt indem Du Dich rechthaberisch und herablassend ausdrückst.


Und selbst die ausgebildeten Facharbeiter verwenden in der Regel das
Wort Kabek für alle Leitungen, da man sich das einfach ich durch die
Umgangssprache angewöhnt.

Dann hättest Du es ja anfangs lediglich richtigstellen brauchen und Alles wäre gut. Aber nein, das wäre ja zu einfach gewesen! Dann hättest Du ja nicht die Gelegenheit genutzt gehabt zunächst Mal andere Leute als dumm hinzustellen. Hacken die Menschen in Deiner Umgebung denn so sehr auf Dich herum dass Du dies nötig hast?

Was ist eigentlich mit der "Batterie" geworden? Hast Du da inzwischen herausgefunden dass das Teil im Auto wirklich eine Batterie ist oder behauptest Du noch immer beharrlich dass es keine Batterie ist?


Und wer bitte hat heutzutage noch kein Smartphone?

Ich zum Beispiel und neben mir so ziemlich Jeder der auch ohne Smartphone Etwas darstellt. Ich sehe hauptsächlich nur verkorkste Existenzen mit einem Smartphone herummachen, sonst praktisch Keinen. Brauchst Du es eigentlich um zu wissen wie Deine Wochenarbeitszeit ist? Findest Du das nicht etwas traurig das nicht so zu wissen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community