Frage von HexeJulia, 83

Kann man eine Ausbildung wiederholen?

Ich habe vor ein paar Jahren bereits eine Ausbildung zur Chemielaborantin gemacht, diese dann aber im dritten Lehrjahr abgebrochen. Seitdem schlage ich mich als Kellnerin durch und möchte nun aber nächstes Jahr nochmal Chemielaborantin lernen. Ich bin NICHT durch die Abschlussprüfung gefallen! Ich habe schon vor Prüfungsantritt abgebrochen. Nun möchte ich wissen, ob ich mich einfach erneut für den Ausbildungsberuf bewerben und eine Ausbildung machen kann... Hat damit jemand Erfahrung oder kennt sich mit solchen Dingen von Berufswegen aus? Auch Ratschläge wo ich das in Erfahrung bringen knn sind gern gesehen. Danke im Vorraus´, Hexe Julia.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von herakles3000, 36

1 Erkundige dich zb ob du noch in dem Zeitraum bist wo deine Ausbildungszeit anerkannt wird bei der kammer- wen nicht mußt du komplett von vorne wieder anfangen und dich dann mit dem Azubi Gehalt zufrieden geben.Vieleicht kannst du auch versuche das als Umschulung zu machen dann hast du wenigstens eine Absicherung für deine miete usw. Das mus aber dan das Arbeitsamt  entscheiden zb wen du aus gesundheotlciehn  gründen mit dem kellnern aufhörst dan hast du beim amt vileeicht gute chanchen.

Antwort
von sozialtusi, 31

Es ist NICHT in jedem Fall möglich, eine Ausbildung zuende zu machen, die man selbst ein mal abgebrochen hat.

Die meisten Kammern sind da gnädig, es muss aber nicht erlaubt werden. Das ist immer im Einzelfall zu prüfen, ob es möglich ist und ob ganz von vorne oder nur teilweise.

Antwort
von Grautvornix, 46

Erste Anlaufstelle die Agentur für Arbeit.

Sicher kannst du das machen , musst aber nicht die ganze Ausbildung wiederholen.

Such dir eine Stelle und besprich das mit denen., kannst du in die Bewerbung reinschreiben, musst eine gute Erkärung haben warum du abgebrochen hast.

Kommentar von herzilein35 ,

Je nachdem wielange das her ist,muss sie sehr wohl die ganze Ausbildung wiederholen und das ist auch gut so. Das Wissen ändert sich ständig.

Kommentar von Grautvornix ,

Ich denke mal wir reden hier nicht von einer 80 jährigen, das kann man über die IHK rausfinden.

Antwort
von DerHans, 37

Jeder potentielle Ausbilder wird dich fragen, warum du denn ausgerechnet diesen Beruf noch einmal  lernen willst, wenn du damals kurz vor der Prüfung abgesprungen bist.

Das muss ja einen Grund haben.

Auf diese Frage wirst du eine plausible Antwort parat haben müssen.

Kommentar von HexeJulia ,

Ja den Grund gab es und er ist aus dem Weg geräumt.

Kommentar von DerHans ,

Es ist auch eine verkürzte Ausbildung denkbar

Antwort
von Barolo88, 38

kein Problem, wenn du einen Betrieb findest der dich einstellt

Antwort
von Gimpelchen, 39

Immer! Du kannst Ausbildungen mache  ohne Ende! 

Antwort
von herzilein35, 43

Klar wenn du diese Ausbildung nicht abgeschlossen hattest. Du musst nur wieder von ganz vorne anfangen. Natürlich kommt es darauf an ob dich noch ein Arbeitgeber möchte. Abbrechen kommt nie gut an. Dann noch das Alter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community