Kann man eine Anhängerkupplung vom Auto entfernen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo

die werkseitig verbauten Oris und Westfalia AHK waren meist mit abnehmbaren Kugelkopf bestückt. Details siehe Betriebsanleitung.

Ansonsten ist beim W210 eine AHK in unter 1er Stunde abgebaut (Die Versteifungen und Diagonaltraversen in den Seitenteilen lässt man drin, ausser man will die AHK verkaufen, dann muss auch der Kabelsatz raus). 

Bei Nachrüstanlagen hat man halt meist die Ausfräsungen/Bohrungen in der Heckschürze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man schon tun, aber es ist nicht ganz unkompliziert.

Sie hängt zum einen an einem ziemlich schweren Querträger. Schrauben sind vermutlich festgegammelt.

Außerdem wurde bei der Montage der Unterbodenschutz darunter entfernt bzw im Werk erst gar keiner aufgetragen. Wenn du sie jetzt einfach so abmachst, wird sich bald ein Rostproblem einstellen.

Und beim nächsten TÜV wirst du nicht ohne Weiteres durchkommen, sondern sie muss ausgetragen werden, was verblüffend viel Geld kosten wird.

Und natürlich kannst du keine Anhänger mehr ziehen. Die kann man sich sogar an vielen Tankstellen super billig mieten, was mitunter ausgesprochen praktisch ist. GANZ besonders bei so Stufenheck-Limousinen mit beschränkter Ladehöhe und -länge. Ich mein ja bloß.

Alles in Allem würd ich die mal schön dran lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Können kann man schon denn die ist verschraubt.  Aber bei einem künftigen Weiterverkauf wird das den wert erheblich mindern.. Demontierte Bauteile die im Fahrzeufschein eingetragen sind sollten auch vorhanden sein.. oder ausgetragen werden.. Ich hab immer einen alten sportschuh drübergestülpt  oder Omas stiefeletten.. sorgt für Lacher   Joachim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also wenn sie irgendwann mal angeschraubt worden ist, lässt sie sich auch wieder "abschrauben"; es sei denn. sie ist angeschweißt, dann sieht`s nicht gut aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bayern91tag
10.07.2016, 18:13

Könnte man die nicht mit einer Flex dann entfernen oder zumindest einen Teil das das nicht so auffällt...?

0
Kommentar von wollyuno
10.07.2016, 21:06

angeschweißt ist sie nie,immer geschraubt

1

das einfachste wäre die flex,eine min und sie ist weg.noch besser ist abschrauben dann sparst auch am gewicht das du nicht mit rumschleppst.bei mir bleibt sie dran denn ich brauch sie immer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht relativ leicht. Stoßstange weg und nachschauen. Oft ist der Kugelkopf mit dem Träger verschraubt. es sind also 2 schrauben zu lösen und er wäre weg. Ist das nicht möglich, kann er auch einfach mit einem Winkelschleifer vom Träger abgeschnitten werden. Die Elektronik kann man einfach hochbinden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das schützt vor auffahrern und ist anschlag beim rückwärts fahren .

farbige socken drüber !

mit laienmäßigem abflexen verliert der wagen an wert .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bayern91tag
10.07.2016, 18:17

Habe ich auch schon drüber nach gedacht nur das Ding ist ich selbst darf keine Anhänger mitführen...

0
Kommentar von bayern91tag
10.07.2016, 18:20

Das wusste ich bis jetzt nicht.Gut zu wissen.

0

Normalerweise müsste der Kugelkopf samt seines Auslegers dann an einer Zugtraverse angeschweisst sein, welche ihrerseits hinter der Stossstange mit der Fahrzeug-Karosserie verschraubt ist. Somit müsste sich die AHK dann ( mit etwas Aufwand ) auch wieder komplett demontieren lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Egal wie befestigt, abmachbar ist alles. Gebe Dir nur zu bedenken ob das Fahrzeug mit Anhängerkupplung technisch in Ordnung ist....Welche Lasten musste es und wielange ziehen. Lass Dir Prüfbericht und Gutachten vorlegen. Kundensdienstrechnungen auch sinnvoll! TÜV-Berichte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?