Frage von orlando2000, 66

kann man ein zwerghamster in einem 86l Aquarium halten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Margotier, Community-Experte für Hamster, 43

Nein, das ist viel zu klein, da kriegt man kaum die zwingend notwendige Minimalausstattung rein (Zwei- oder Mehrkammerhaus aus Laubholz ohne Boden und mit abnehmbarem Dach, Laufrad mit mindestens 20cm Durchmesser, großes Sandgefäß).

Das Mindestmaß gemäß Tierärztlicher Vereinigung für Tierschutz beträgt für alle Hamsterarten 100cm x 50cm.

Ich rate jedoch dringend von Gehegen mit unter 120cm Länge ab, da man Gehege erst ab dieser Länge so gerade eben passabel strukturieren kann.

Wirklich schön wird ein Gehege für den Hamster ab etwa 160cm Länge, z. B. eine umfunktionierte "Detolf"-Vitrine von Ikea oder ein Verbund aus zwei Aquarien:

hamstergehege.blogspot.de/search/label/Aquarium

hamstergehege.blogspot.de/search/label/Detolf

Kommentar von orlando2000 ,

was sind den die grundausstattungsmittel die man als Anfänger kaufen muss ?

also was für Sachen muss man kaufen für den hamster was für ein boden und Napf ?



Kommentar von Margotier ,

In ein Hamstergehege gehören unbedingt:

- Tiefstreubereich (Mindestens 30cm Streutiefe. Als Einstreu eignet sich normale Kleintierstreu oder Hanfstreu, unter Hanfstreu sollte man etwas Heu mischen damit Gänge und Höhlen stabiler sind)

- Mehrkammerhaus aus Laubholz ohne Boden und mit abnehmbarem Dach (das billigste gute Haus ist das Hamsterhaus "Harry" von knastladen.de

- Laufrad mit mindestens 25cm Durchmesser (falls das Gehege in einem Raum steht, in dem auch jemand schläft, rate ich unbedingt zu dem Holz- oder Korklafrad von rodipet.de da diese Räder so gut wie lautlos sind)

- Sandbad mit Chinchillsand (am besten eine mit Sand gefüllte Ecktoilette aus Keramik in einer Kammer des Hauses und ein weiteres, größeres Gefäß woanders im Gehege)

- mindestens ein weiterer Unterschlupf (z. B. gebogene Weidenbrücke, Korkröhre, auf die Seite gelegter Blumentopf (gegen Wegrollen und Unterbuddeln schützen), bei Röhren muss der Innendurchmesser groß genug sein, dass der Hamster auch mit gefüllten Backentaschen noch gut Platz hat)

Als Nistmaterial eignet sich in Streifen gerissenes, unbedrucktes und unparfümiertes Toilettenpapier, manche Hamster nehmen auch gerne Heu.  Hamsterwatte ist nicht geeignet: sie schimmelt leicht und der Hamster kann sich damit Gliedmaße abschnüren.

Einen Futtrnapf braucht man nicht. Futtersuche ist eine der elementaren natürlichen Beschäftigungen von Hamstern, dehalb streut man Futter im Gehege aus. Frischfutter kann man auf eine kleine Fliese o. ä. im Gehege legen.


Futter bestellt man am besten online (die-nager-kueche.com, mixerama.de) da es in Läden kein einzig wirklich gutes Futter zu kaufen gibt. Akzeptabel, aber nicht gut, ist nur das "Food" (nicht der "Schmaus"!) von JR Farm und das Futter von Bunny.

Wasser wird in einem kleinen Napf angeboten. Trinkflaschen zwingen zu einer unnatürlichen Körperhaltung beim Trinken und es bilden sich leicht Keime in den Röhrchen.


Beachten muss man auch unbedingt, dass Hamster nachtaktive Einzelgänger sind und deshalb oft nur futterzahm werden, manchmal sogar reine Beobachtungtiere bleiben.


Kommentar von orlando2000 ,

könnte man zwei zwerghamster in einem großen gehege halten wenn alle ausstatungsmatrialien doppelt vorhanden sind?

wie groß müsste der gitterabstand bei einem zwerghamsterkäfig sein?



Kommentar von Margotier ,

Nein, kann man nicht.

Hin und wieder gelingt es erfahrenen Haltern, ein gleichgeschlechtliches Paar oder eine Gruppe von Campbells oder Roborowskis über längere Zeit stabil zu halten.

Fast immer ist aber eins der Tiere größer und/oder schwerer weil es den Zugang zum Futter kontrolliert.

Wenn die Hamster kuscheln, bedeutet das i. d. R. keine Zuneigung, sondern das unterlegene Tier bemüht sich verzweifelt, den schützenden Gruppengeruch aufrecht zu erhalten.

In 99% der Fälle bekämpfen sich die Hamster aber irgendwann, bei den restlichen Fällen stibt mindestens einer stressbedingt deutlich vor der normalen Lebenserwartung.

Der Gitterabstand ist irrelevant weil Hamster in einem Gitterkäfig nichts verloren haben

Kommentar von orlando2000 ,

wieso werden dann so viele käfige angeboten ?

Kommentar von Margotier ,

Weil man damit viel Geld verdienen kann.

Es werden ja auch Jogging-Bälle für Hamster, Leinen für Kaninchen und sonstiges tierquälerisches bzw. für Tiere lebensgefährliches  Zeug angeboten.

Futter für Fleischfresser wie Hunde oder Katzen, das nur 20% tierische Inhaltsstoffe enthält, ist dagegen fast noch harmlos.

Kommentar von orlando2000 ,

aus was für Sachen besteht der streu für die hamster ?

Antwort
von Galexus, 49

Meiner Meinung nach ist das zu klein, das Tier muss sich ein bisschen bewegen können und brauch mindestens eine Fläche die doppelt so groß ist!

So lautet meine Einschätzung, ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community