Kann man ein Wohnung mieten und nur für Torten verkaufen benutzt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zu Wohnzwecken vermietete Räume dienen dem Wohnen und grundsätzlich nicht der gewerblichen Tätigkeit. Das bedeutet aber selbstverständlich nicht, dass der Mieter keinerlei berufliche Tätigkeit in seinen Räumen ausüben darf. Das Merkmal „vertragsgemäßer Gebrauch“ wurde von der Rechtsprechung dem Wandel der Wohn- und Arbeitsverhältnisse sowie der technischen Entwicklung angepasst. Der Mieter kann normale, gelegentliche Büroarbeiten oder geschäftliche Besprechungen in seiner Wohnung vornehmen, soweit der Charakter einer Wohnraumnutzung erhalten bleibt (Einrichtung eines "Arbeitszimmers"). Insbesondere ist gegen die gewerbliche Nutzung eines Telefax und eines Computers regelmäßig nichts einzuwenden. Daher werden auch Heimarbeitsplätze am Computer durch den vertragsgemäßen Gebrauch als Wohnraum gedeckt oder auch Tätigkeiten, die ausschließlich die Durchführung von Telefonaten zum Inhalt haben.

Die geschäftliche Aktivität darf jedoch nicht nach außen in Erscheinung treten (BGH, Urteil vom 10.04.2013 Aktenzeichen:VIII ZR 213/12).

Wurden Räume ausschließlich zu Wohnzwecken angemietet oder vermietet, so ist jede gewerbliche Tätigkeit, die nach außen irgendwie in Erscheinung tritt, als nicht vertragsgemäß zu werten. Solche Tätigkeiten sind ohne Zustimmung des Vermieters zu unterlassen. Unterläßt der Mieter eine solche gewerbliche Tätigkeit nicht, kann der Wohnraum wegen Vertragsverletzung gekündigt werden (BGH, Urteil vom 10.04.2013 Aktenzeichen:VIII ZR 213/12).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Wenn die Wohnung zu Wohnzwecken vermietet wird, darfst Du diese nicht als Gewerberäumlichkeit nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst muss ich sagen, ich danke Ihnen für die schnellen Antworten, ich fand sie sehr hilfreich. Ich plane auf den Verkauf der Kuchen Online und liefern sie persönlich. Ich werde die Wohnung nur zum Backen und die Dekoration der Kuchen zu verwenden. In einigen Fällen z. mit großen Kuchen oder Hochzeitstorten-Kunden können Sie zu treffen und über genau, wie sie ihren Kuchen möchten. In solchen Fällen müssen sie einen Termin zu kommen und reden zu machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Willst Du die Torten online verkaufen oder so ganz konservativ mit Kundenverkehr? Wenn online, dann kannst Du das machen. Aber mit Kundenverkehr geht das nicht so einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KimRashell
12.11.2015, 15:51

Ich plane auf den Verkauf der Kuchen Online und liefern sie persönlich. Ich werde die Wohnung nur zum Backen und die Dekoration der Kuchen zu verwenden. In einigen Fällen z. mit großen Kuchen oder Hochzeitstorten-Kunden können Sie zu treffen und über genau, wie sie ihren Kuchen möchten. In solchen Fällen müssen sie einen Termin zu kommen und reden zu machen

0

Eine Wohnung ist zum Wohnen da. Das ist meist auch im Mietvertrag festgehalten, dass diese auch zu keinem anderem Zweck genutzt werden darf. Wenn du Torten verkaufen willst, musst du wohl ein Geschäftslokal mieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

Im Endeffekt kannst du eine Wohnung die du mietest so benutzen wie es dir recht ist. 

Vorausgesetzt du störst keinen Nachbarn und handwerkelst nicht an der Wohnung rum.

dennoch würde ich das noch mal mit Vermieter bzw. Wohngesellschaft absprechen.

Lieben Gruß 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WhoozzleBoo
12.11.2015, 09:26

Man darf eine Wohnung eben nicht nutzen, wie es einem Recht ist. Das wäre eine gewerbliche Nutzung. Und in vielen Mietverträgen steht, dass die Wohnung auch nur zu Wohnzwecken genutzt werden darf. Um dort Torten verkaufen zu dürfen, bräuchte sie eine Genehmigung des Vermieters und ich meine auch eine des Gewerbeamtes.

2

Das musst du mit dem Vermieter klären. Es wäre dann ein gewerblicher Mietvertrag, kein Mietvertrag mit Privatpersonen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?