Kann man ein Tattoo stechen mit 1000 spritz vergleichen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich finde es kommt auf die Stelle an. Aber mit Spritzen würde ich es jetzt gar nicht vergleichen. Beim Tätowieren wird die Haut ja "aufgekratzt". Es ist, meiner Meinung nach, schon auszuhalten. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Angst, wenn du ein Tattoo willst hälst du das auch aus.

Das Schmerzempfinden ist bei jedem anders, ich habe den Ellenbogen tätowiert und hatte keine Schmerzen, andere raten den Ellenbogen aus zu lassen wegen der Schmerzen.

Probiere einfach aus welcher Typ du bist :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Schmerzempfinden ist bei jedem unterschiedlich. Aber mit 1000 Nadeln würde ich es nicht vergleichen, das ist übertrieben. Klar es sind viele kleine Nadeln die in deine Haut eindringen, aber es fühlt sich weniger an wie ein Stich eher wie ein Aufkratzen mit einem Gegenstand. Es ist definitiv auszuhalten, nach längerer Zeit wird es unangenehm, aber lass dir nichts einreden von wegen 1000 Nadeln oder so ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an wo du es machst, je mehr Fett du an diesen Stellen hast, je weniger tut es weh. Am Knöchel und so is es schmerzhafter.

Es kommt auch auf dein persönliches Schmerzempfinden an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kekomat
10.10.2016, 21:55

Aufm Oberarm?

0