Frage von Sarriii, 158

Kann man ein schulpferd Gebiss los reiten?

Ich habe kein eigenes pferd , daher wäre meine Frage ob man ein schulpferd Gebiss los reiten kann was seid jahren nur ein Gebiss im Maul hatte? Ich glaube dafür braucht es extra Unterricht oder?

Danke shonmal:)

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DCKLFMBL, 61

also bei meinem Pferd habe ich das Gebiss einfach mal weggelassen und er war froh drüber! hat alles gut geklappt ohne Umstellung obwohl er es noch nicht kannte! er ist kein Schulpferd und auch erst 5 Jahre alt, wenn du das machen möchtest brauchst du einen Gebisslosen Zaum! hast du denn einen? wenn ja dann welchen? 

ich kann nur von mir sprechen, da hat es Super Geklappt ;) aber frag am besten mal eine/n Reitlehrer/in und nimm Gebisslos Reitsunden (aber lass dir nicht einreden das das nicht gehen würde!) wenn du es mit eine/m Reitlehrer/in machst (an der Longe z.B) dann kannst du das Sehr Gerne machen ;) 

ich finde es gut das du das Pferd vom Gebiss Befreien willst, echt schön das es auch menschen gibt die das Ganze mal Hinterfragen und es Besser machen!!!

wenn ein Pferd rennen will dann rennt es! ob ohne Gebiss oder mit ;D

Kommentar von Sarriii ,

ich habe nicht mal eine trense und bin leider auch nicht die beste reiterin. ich würde es gerne versuchen und schaue mal ob sich da was machen lässt:) vielen dank:)

Kommentar von DCKLFMBL ,

lass dir nicht Erzählen das das nicht Machbar wäre! mir einem oder einer RL geht das auch als Anfänger ;) 

Antwort
von FelixFoxx, 41

Bei den meisten wird es leider nicht funktionieren, aber ein gut und regelmäßig Korrektur gerittenes Schulpferd, das gut auf Gewicht- und Schenkelhilfen hört, kann von einem entsprechend ausgebildeten Reiter (der diese Hilfen korrekt anwenden kann) sicherlich auch gebisslos geritten werden.

Antwort
von JaneDoe18, 63

Zu erst wäre mit Reitlehrerin und Chef abzuklären, ob es dir überhaupt erlaubt ist das Schulpferd Gebisslos zu reiten.

Dann wäre ein gut sitzender gebisslosen Zäum von Nöten.

Und mal eben "draufschnallen" und los, ist bei den wenigsten Pferden praktikabel. Viele sind im ersten Moment verwirrt, weil die Hilfen an anderer Stelle und mit leicht anderer Wirkung ankommen.

Das Pferd muss es im Normalfall genau so lernen, wie du selbst.

Antwort
von SunshineHorse, 83

Dafür musst du super gut reiten können ! Ein Pferd was jahrelang nur mit Gebiss geritten wurde , dann noch ein Schulpferd , hat oft mal ein Stumpfes Maul . Zudem sollte dies nur ein erfahrener Reiter tuen , denn nur diese wissen wie man klare und bessere Hilfen gibt , Gebisslos !

Kommentar von DCKLFMBL ,

am besten mit RL anfangen und gucken wie das Geht ;) manche Pferde sind leider wirklich schon so Abgestumpft das es nur ein Absoluter Profi noch hinkriegt, aber bei den meisten geht das wenn jemand Erfahrenes dabei ist ;)

Kommentar von SunshineHorse ,

Klar deswegen reite ich meinen kleinen nicht nur mit Gebiss sondern auch mit Halsring oder ganz einfach Halfter und zwei Stricke :D macht super Spaß ;p

Kommentar von DCKLFMBL ,

warum denn dann nicht immer ohne? ;) ist für Pferde und Mensch viel schöner!

Kommentar von SunshineHorse ,

Der Grund : er geht wirklich entspannter . Deswegen reite ich ihn 2x mit und 1x ohne pro Woche . Mal schauen was die Zukunft bringt , eventuell kann ich es bald (außer für Turniere) ganz weglassen :p

Antwort
von MilleW, 49

Nicht unbedingt. Wenn das Pferd auf den Schenkel reagiert kannst du mit allem ohne Gebiss reiten weil man über die Zügel ja sowieso nicht lenkt. Nur vorsichtshalber erstmal das Pferd daran gewöhnen einen Reiter sucht ohne Gebiss tragen 'zu müssen'.

Antwort
von WICYY, 35

Hei,

habe mein Pferd aus einem Reitbetrieb gekauft, vorher lief es mit Gebiss und Ausbindern 6 Tage/Woche. Heute reite ich sie gebisslos, sie hat es sofort super angenommen und wir konnten im Prinzip vom einen auf den anderen Tag komplett umstellen. Kommt natürlich alles auf das Pferd an, versuche nichts ohne deinen Reitlehrer zu fragen!

LG

Antwort
von Viowow, 46

wenn es richtig umgestellt wird, kann das schon klappen. aber einfach gebisslose zäumung drauf und los gehts, das wird nicht klappen....

Antwort
von jue711, 23

Also ich durfte mein Lieblingsschulpferd oft gebisslos geritten weil es mir die reitlehrerin erlaubt hat. (Sie ist jetzt mein eigenes Pferd und ich reite nur gebisslos)

Antwort
von HannahHi, 69

Für Gebissloses Reiten muss man wirklich viel können und Erfahrung haben. Das wird nicht gehen. Auch wäre das Schulpferd wohl viel zu abgestumpft

Antwort
von Jarka2001, 21

Du kannst einfachj am gut passendem Halfter reiten. mit zwei stricken, langsam deas tempo steigern

Kommentar von JaneDoe18 ,

Selbst mit einem hervorragend sitzenden Halfter reitet man nicht. Ein Halfter verrutscht deutlich leichter nach rechts, nach links, oder zu den Augen hin. Auch kommen Hilfen anders an.

Kommentar von Jarka2001 ,

bei mir funktioniert es bestens

Kommentar von JaneDoe18 ,

Mag ja sein. Ohne Sattel reiten funktioniert bei den meisten auch bestens. Und, ist es deshalb "gut", oder "gesund"?

Wenn man ernsthaft Gebisslos reiten möchte, ist eine entsprechende Zäumung unentbehrlich.

Wie gesagt, ein Halfter rutscht und Hilfen kommen nicht da an, wo sie ankommen sollen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community