Kann man ein Satzgefüge mit einem Adverb verbinden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

"nur mit einer unterordnenden Konjunktion"  ist eine recht unbedachte Äußerung, denn das trifft auf jeden Fall nicht zu! 

Da gibt's  doch die vielen alltäglichen Sätze, die 

* mit einem Relativpronomen  (der,welcher, wer, was) in allen Genua und Kasus  eingeleitet werden, 

* solche , die mit einer   Präposition vor dem Pronomen beginnen (..., an wen sie gedacht hat;  ... auf wen du wartest),  

* dann gibt's  jene, die mit einem "Pronomialadverb" beginnen: wozu, wofür, womit, wodurch..., 

* sowie jene, die mit einem Relativadverb eingeleitet sind: warum, weshalb, wieso, weswegen, wozu. 

* und zu welcher  Wortart gehören wohl wo, wohin, woher, wann?

* Schließlich gibt's dann ja  auch solche Nebensätze (Objekt-, Kausal- und Konditionalsätze), die gar nicht eingeleitet sind:

Er behauptet, er sei krank. Er kann sich's leisten, hat er doch soeben die EURO-Million gewonnen. Bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?