Frage von Loreley89, 35

Kann man ein Praktikum ausserhalb seiner eigenen Stadt machen(unbezahlt), auch wenn man momentan vom Sozialamt lebt?

Ich lebe momentan von dem Geld des Sozialamtes, auf Grund einer langen Krankheitsgeschichte. Nun bin ich wieder auf einem besseren Weg und möchte langsam wieder anfangen etwas in der Arbeitswelt zu machen. In Berlin bietet man ein Praktikum an, das mich interessiert, aber was es in meiner Stadt leider nicht gibt. Habe ich jetzt die Möglichkeit und das Recht, dort ein unbezahltes Praktikum zu machen oder ist das nicht erlaubt??

Antwort
von Jadwiga84, 13

Da sich ein Praktikum in Bewerbungen gut macht und sich später möglicherweise in dem Betrieb die Chance auf eine Einstellung ergeben kann, solltest du die Chance nutzen.
Frage doch beim Amt nach (auch mit diesen Argumenten). Vielleicht gibt es sogar die Möglichkeit dir die Fahrtkosten erstatten zu lassen, wenn es letztendlich deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessert.

Antwort
von DarkHunter11, 22

Ich denke da es unbezahlt ist kannst du das machen. Aber du kannst da ja mal nachfragen ob das geht beim Arbeitsamt oder halt beim Sozialamt.

Antwort
von Krjhg, 4

Bei mir hieß es immer, dass Prakitka nicht erlaubt seien, da man dem Arbeitsmarkt ja nicht mehr zur Verfügung stünde und trotzdem Geld erhalte.

Das ist aber am Einfachsten mit deiner Sachbearbeiterin zu klären, da kommt es ja immer auf deine Lebenssituation an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten