Frage von redestructa, 127

Kann man ein Haus für 5 Euro verkaufen?

Hey, mal ne Frage zu Kaufverträgen, kann man einen gültigen Kaufvertrag fertig machen, in mit dem ein Haus im Wert von sagen wir 500.000 für 5 Euro oder so verkauft wird?

Wäre sozusagen ein Gauner-Vertrag, wobei der Gauner darauf abzielt, dass die andere Vertragspartei den Vertrag unwissentlich unterschreibt, whatever... geht sowas?

Antwort
von newcomer, 88

im Prinzip geht das aber warum machste da nicht eine Schenkung. Wenn das Haus für 5 Eus den Besitzer wechselt kann der Kaufvertrag wegen unlautere Geschäftsbedingungen angefochten werden da z.B. das Finanzamt keine Steuern bekommt

Kommentar von newcomer ,

dass die andere Vertragspartei den Vertrag unwissentlich unterschreibt,

____________________________

dann ist der Vertrag wegen arglistische Täuschung ungültig

Antwort
von lohne, 81

Dem Notar würden sich die Fußnägel kräuseln. Einen derartigen Vertrag würde er nicht beglaubigen. Und ein Notar ist für einen Kaufvertrag nötig.

Antwort
von lesterb42, 57

Würde sich bei dieser Vertragsgestaltung als gemischte Schenkung darstellen und entsprechend Schenkungsteuer anfallen. Zivilrechtlich ist so ein Vertrag unproblematisch.

Antwort
von Doskotz, 70

Klar geht es für einen Euro,z.B. ein Schloss aber mit hohen Auflagen,es zu erhalten.

Antwort
von JG265, 75

Klar geht das...

Antwort
von danitom, 86

Ich würde dir sogar € 5.000,00 bezahlen.

Antwort
von wolfram0815, 72

Es wurden schon ganze Häuser für symbolische 1€ verkauft!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community