Frage von langeweile2001, 69

Kann man ein Frettchen alleine Halten?

Ich möchte gleich im vorraus sagen, dass ich diese Idee selber nicht so gut finde, aber ich habe eine eher kompliziertere situation. Also ich hatte 2 Frettchen fähen, Geschwister. Die eine starb mit 5 jahren, da wir die andere nicht alleine halten wolten holten wir uns noch eins dazu. Dass ist jetzt ungefähr ein jahr her. Am Dienstag mussten wir leider das andere Geschwisterchen einschläfern lassen. Da wir nun unser neues Frettchen nicht weg geben möchte, aber auch kein neues dazu haben möchten weil es sonst immer so weiter geht, ist meine Frage ob man sie auch bis zu ihrem Tot alleine halten kann. Sie hat mit unsrer Frettchen Fähe nicht wircklich gespielt sondern geluschelt, und ist auch sehr Menschen bezogen. Sie ist 5 Jahre alt. Danke schon einmal im vorraus :)

Antwort
von AppleTea, 48

Ich kann deine Situation verstehen aber du musst an das Frettchen denken, das jetzt alleine ist. Wenn du jetzt keine Frettchen mehr halten möchtest, MUSST du das letzte Frettchen in eine andere Gruppe abgeben, denn alleine halten wäre Tierquälerei.

Kommentar von AppleTea ,

vielleicht gibt es in deiner Nähe jemand mit Frettchen, der deine kleine nehmen könnte? wo lebst du denn?

Kommentar von langeweile2001 ,

In hessen (Wiesbaden) aber wir müssen noch einmal alle zusammen reden vielleicht schaffen wir uns doch noch einmal eins an

Kommentar von AppleTea ,

Wir haben auch 2 Frettchen ebenfalls 5 jahre alt und kommen aus Hessen. Ich kann ja mal mit meinem Freund reden.. aber eig. wollten wir kein drittes. Ich würde verstehen wenn du es nicht abgeben willst aber für das Kleine ist es vielleicht wirklich besser. Es könnte noch paar Jahre leben und müsste die ganze zeit allein sein

Kommentar von langeweile2001 ,

Also wir haben uns entschlossen noch eins zu holen, und wenn dann einer von den beiden tod ist eins weg zu geben. Weisst du wo ich ein neues finden könnte?

Kommentar von AppleTea ,

Guck am besten bei solchen Kleinanzeigen seiten im netz aber nur private leute und keine züchter. im tierheim gibts selten Frettchen. viel glück für euch

Kommentar von langeweile2001 ,

Dankeschön

Antwort
von FerretTale, 37

Hallo,

gerne kann ich dir bei der Suche helfen. Ich komme auch aus der Nähe von Wiesbaden und arbeite ehrenamtlich für die Frettchen-Hilfe Rhein-Main. Gerne kannst du dich bei uns im Forum anmelden und deine Suche nach einem Frettchen reinstellen (www.frettchen-hilfe.de). Da kann ich mich mit dir dann auch in Verbindung setzen, wenn du möchtest :)

Zudem kann ich wirklich nur empfehlen deine Suche bei Facebook in den Frettchen Gruppen einzustellen "Frettchen Hilfen und Vermittlungen" "Senioren Frettchen Vermitteln und Gesucht" "Frettchen Notfelle (Züchterei)" Dort habe ich wirklich gute Erfahrungen gemacht, weil das Netzwerk einfach ziemlich groß ist.

Liebe Grüße

Kommentar von langeweile2001 ,

Ich habe mich bereits angemeldet, ich verstehe allerdings nicht ganz wie die website aufgebaut ist und funktioniert.

Kommentar von FerretTale ,

Ich hab dir dort mal geschrieben. Hoffe das hat geklappt? :)

Antwort
von Deamonia, 28

Hi, 

wie ich gesehen habe, habt ihr euch bereits für ein weiteres Frettchen entschieden, das freut mich sehr :) 

Nun möchte ich euch noch einen Tipp wegen dem neuen Frett geben: Meldet euch bei diversen Frettchenhilfen, und erklärt eure Situation. So könnt ihr vielleicht ein etwas älteres Frettchen in Pflege nehmen, und der Verein weis dann schonmal bescheid, das dieses Frettchen wieder bei ihm landen wird. 

Darf ich mal fragen warum ihr die Frettchenhaltung aufgeben wollt? Also echt nur rein aus Interesse, weil ich halte jetzt seit ich 16 bin Frettchen, und ich kann mir nicht vorstellen jemals damit aufzuhören ^^ 

Kommentar von langeweile2001 ,

Ja also ich bin erst 15 Jahre alt und ich wohne noch bei meinen Eltern. Mein Vater wollte eigentlich keins mehr weil er meinte dann müsste man sich immer wieder eins holen weil das eine stirbt. Dann habe ich gesagt dass man ja nachdem unser jetziges frettchen gestorben ist man eins immer noch weg geben kann. Und danke für den tipp ;) habe jetzt auch eine anzeige gestartet

Antwort
von Tinnef, 34

Vor diesem Problem wirst du ja auch wieder stehen, wenn ihr euch jetzt ein neues holt. Irgendwann müsst ihr euch trennen leider. Wenn das Frettchen nicht schon sehr alt ist (was es mit 5 Jahren NICHT ist), würdest du nicht zum Wohl des Frettchens handeln, es allein zu lassen.

Kommentar von langeweile2001 ,

Jaa ich weiß, wir haben auch nochmal alle mit einander geredet und sind zu dem endschluss gekommen uns noch eins anzuschaffen. Wir wollen wenigstens noch warten bis unser jetziges stirbt, und dann eins abgeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten