Kann man ein ein Essverhalten nur normal nennen,wenn man regelmäßig isst?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nachdem hier alle Angaben zu Alter, Größe, Gewicht, Lebensumständen und Nahrungsmitteln bzw. deren Ernährungs- und Energiewerten fehlen, ist das kaum zu beurteilen. Weniger zu essen, weil keine Zeit für Sport besteht, finde ich aber eine bedenkliche und nicht "normale" Überlegung.

Beim Sport brauchst du zudem Energie, je nach Belastungsprofil des Sports mehr schnelle oder dauerhafte. Die Ernährung sollte daher zum ausgeübten Sport passen. Nichts oder nur wenig zu essen und dann heftig belasten - das geht bald schief.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst möchte ich mal sagen dass ihr euch nicht immer alle so riesige Gedanken darüber machen sollt. Man geht daran kaputt. Ich habe mit dreizehn Jahren angefangen mich gesünder zu ernähren . ich habe alle Süßigkeiten weggelassen aber normal gefrühstückt und zu mittag gegessen und abends gab es dann Obst salat oder garnichts. Ich denke so zu essen ist vollkommen okay wir haben hier in unserem Land einen sehr hohen standard wir müssen uns nicht ständig mit irgendetwas vollstopfen. Aber auf einmal hat dieses kontrollierte essen begonnen mein leben zu bestimmen. Ich konnte an nichts anderes mehr denken als daran wo ich an essen sparen könnte. Ich habe einen richtigen Ehrgeiz entwickelt zum Frühstück gab es plötzlich auch keine Kohlenhydrate mehr, nach dem Mittagessen hatte ich ein schlechtes gewissen , zu abend nichts. Es nahm allmählich wirklich Zuge einer Magersucht an und irgendwann fing ich an mir den Finger in den Hals zu stecken.IIch will damit nur sagen , es ist super wenn man sich gesund ernährt und wenn man Sport macht aber allein dass du diese Frage hier gestellt hast zeigt einfach dass du dir viele Gedanken darüber machst.am wichtigsten ist es das du Freude ausstrahlst . wenn du aber ständig unzufrieden mit dir bist und diese schlechten Gedanken über dich immer mehr werden, und versuchst immer so wenig wie möglich zu essen , sieht man dir an wir unglücklich du bist, und das macht dich viel weniger hübsch als wenn du vielleicht einfach ein oder zwei kilo "zu viel" hast. Schau einfach dass du gesund bleibst . und dass es in deinem leben wichtigere fragen gibt als dir ob du am nächsten morgen nun ein halbes oder ein ganzes Brot essen solltest. 

 Vielleicht trifft das alles garnichts auf dich zu aber ich denke es gibt einige die gerade auf einem ähnlichen weg sind wie ich bis vor kurzem noch war ( ich habe dir Magersucht überstanden und bin gesund ) und für die ist es vielleicht wichtig das mal gelesen zu haben .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht jedes unregelmäßige Essen würde ich gleich als nicht ormal beschreiben. Aber so wie Du Deine Frage stellst, sehe ich Dich zumindest auf dem Weg zur Magersucht.Bei der Magersucht geht es meistens gar nicht so sehr um das Essen sondern darum seine Körperlichkeit zu akzeptieren. Die Ablehnung des Körperlichen äußert sich darin, dass man dem Körper das Essen zuteilt und auf ein Minimum bringt. Besonders junge Frauen machen in der Pubertät Entwicklungsphasen durch, wo sie sich vorübergehend wie Magersüchtige verhalten. Hinter Magersucht steht eine große seelische Not. Das veränderte Essverhalten ist ein Versuch die Not zu bewältigen. Es klappt aber nicht. Wenn der Gewichtsverlust sehr groß wird, wird die Magersucht lebensgefährlich. Daher ist es gut bei Magersucht eine Psychotherapie beim Psychotherapeuten zu machen, um wieder zu einer positiven Haltung zu sich selbst und seinem Körper bzw. Leben zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ist es nicht. Du isst immernoch deutlich zu wenig und vor allem nicht ausreichend. Regelmäßige Nahrungsaufnahme um möglichst alle benötigten Nährstoffe abzudecken (inklusive der nötigen Kalorien pro Tag) ist unerlässlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von innerscream
11.11.2015, 16:21

Aber wenn man abnehmen will... :-\

0
Kommentar von innerscream
11.11.2015, 16:36

Ne es ist noch nicht beim Untergewicht

0
Kommentar von innerscream
11.11.2015, 16:37

Zu viel,reicht ja

0
Kommentar von innerscream
11.11.2015, 16:39

NEIN! IMMER NOCH BEI 60

0

Was möchtest Du wissen?