Kann man ein adoptiertiesTier aus dem Ausland einfliegen lassen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Grunde könntest du das schon. Informiere dich am besten am Flugharfen oder auf der Seite des Ordnugsamt. Dennoch ein Tier einfliegen zu lassen ist ein große Arbeit. Du braust Papiere, alle Impfungen, eine Versicherung die fals etwas passiert dich absichert. Zwar ist es besser mit begleiter zu fliegen aber wenn es nicht anders geht kannst du es auch so machen. Es ist so oder so eine Stresssituation, dennoch musst du bedenken das das Tier auch psichisch an seine Grenzen kommen kann. Die Tarnsportbox wird fest fixiert Das Tier befindet sich im Frachtraum wo es dunkel ist. Kranke und alte Tier sollte man nicht fliegen lassen. Informiere dich am besten beim Tierarzt und beim Flughafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mariposa1187
14.04.2016, 07:31

Danke für diesen konstruktiven Beitrag. Über die Einreisebestimmungen (Impfungen, Chip, Versicherungen) bin ich schon informiert, aber danke für den Hinweis. Die Risiken und der Stress, die das Tier auf sich nehmen muss, sind mir ebenfalls bewusst. Aber weiter unten wurde der Vorschlag einer Flugpatenschaft unterbreitet und das ist auch gewissermaßen das, was ich im Sinn hatte. Kleinere Tiere können in Begleitung einer Person auch im Salon untergebracht werden, was bei einer Katze zutreffen könnte (Jede Fluggesellschaft verfährt da anders). Ich habe schon des öfteren gelesen, dass man Hunde so einfliegen lässt. Mag sein, dass diese gelassener damit umgehen, als Katzen (das kann ich leider nicht beurteilen). Deshalb interessiert es mich, ob es vielleicht diesbezüglich Erfahrungen mit Katzen gibt.

0

Informiere dich mal über Flugpatenschaften:

https://de.wikipedia.org/wiki/Flugpate

Das ist eine seit vielen Jahren praktizierte Möglichkeit, Tiere aus dem Tierschutz aus dem betreffenden Land nach Deutschland zu bringen.

Bisher kenne ich das nur aus südlichen Ländern wie Spanien und Griechenland. Ob das auch schon in Russland üblich ist, weiß ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mariposa1187
14.04.2016, 07:22

Vielen Dank für die konstruktive Rückmeldung. Ich werde mich dahingehend informieren.

1

tu das dem Tier nicht an....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung