Frage von HenrikhMaurer, 107

Kann man eigentlich schuldig gesprochen werden wenn man die Polizei alarmiert das man eine Leiche (o.ä.) auf der Straße gefunden hat?

Vorab : keine falschen Gedanken bitte es ist nur eine Frage.

Habe vorhin in den Nachrichten gelesen das ein Mensch 3 Kinder - die angeblich von ihrer Mutter aus dem Fenster geworfen wurden - verletzt auf der Straße gefunden hat und anschließend direkt die Polizei alamierte.

Ich meine in so einer Situation ruft man natürlich so schnell wie möglichst die Polizei (&einen Krankenwagen) aber wird da nicht mal ein bisschen auf sich selbst geachtet? Ich will damit keinesfalls sagen das ich nicht die Polizei alarmieren würde aber wenn 3 Kinder verletzt auf der Straße liegen und du die Polizei rufst bist ja wohl du der erste der als 'schuldig' gesehen wird oder nicht?

Auf der einen Seite will man natürlich in so einer Situation den Menschen direkt helfen aber auf der anderen Seite könnte man ja eventuell sein eigenes Leben gefährden sofern keine beweise gefunden werden oder nicht? Würde mich mal interessieren ob ihr da solche ähnlichen Vorfälle kennt und wie ihr reagieren würdet.

Lg Henrikh

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bonniedaniels, 55

Natürlich kann es vorkommen, dass die Polizei in so einem Fall auch in deine Richtung ermittelt, sonst könnte sich ja jeder Täter einfach damit schützen, bei der Polizei anzurufen. Eine Aussage musst du so oder so tätigen, die Polizei hakt nur weiter nach, wenn du dich während deiner Aussage verdächtig gemacht hast. Wenn du wie in dem genannten Beispiel absolut nichts zu verbergen hast, brauchst du auch keine Angst haben, dass da irgendwie in deine Richtung ermittelt wird. Das sind alles Menschen, die jahrelange Erfahrung in ihrem Beruf haben und schon wissen, wenn du unschuldig bist.
Ich würde auf jeden Fall IMMER sofort die Polizei anrufen, du machst dich erstens eher selbst verdächtig wenn du sie nicht rufst und das jemand mitbekommt und zweitens geht es in dem Fall um Leben und Tod und das sollte im ersten Moment (und im Grunde auch langfristig gesehen) wichtiger sein, als die winzige Möglichkeit, eventuell selbst verdächtigt zu werden.

Antwort
von Kaesebohrer, 32

Würdest Du als guter Schwimmer im Winter jemand ertrinken lassen, nur weil Du Angst hättest, im kalten Wasser Dir eine Grippe zu holen?

Ein Stück weit sollte man die eigene Feigheit schon überwinden. Und in diesem Fall ist das Risiko für Dich besonders klein.

Antwort
von wobfighter, 15

Schuldig gesprochen? Das passiert wenn dann nur nach Begehung einer Straftat die nachweislich im Gericht erwiesen wurde und der Richter einen zu einer Strafe verurteilt.

Die Polizei rufen bei so einer Situation wie der Fall des Suizids der von der Mutter geplant würde, machst du dich strafbar wenn du siehst wie die Kinder dort liegen und nichts machst. Unterlassene Hilfeleistung.

Warum sollte man dich verdächtigen aus welchem Grund? Im vorliegenden Fall gab es genug Augenzeugen die bestätigen konnten das die Aussage richtig wäre.

Antwort
von Sabsi69, 55

Ich denke die finden ganz schnell an den Verletzungen heraus das du es nicht gewesen sein kannst

Antwort
von Sayuri405, 24

Man MUSS die Polizei rufen. Wenn es keine Beweise gibt und dazu kommt, dass man die Polizei gerufen hat wird niemand auf den Anrufer schließen 

Antwort
von DeniiisFB, 51

Könnte man ja dann bei allen Fällen meinen oder nicht ? Wenn man irgendwo langläuft und sieht das so eine Verrückte ihre 3 Kinder aus dem Fenster wirft dann hilft man und überlegt nicht.

Und wenn die Polizei ihren Job richtig macht dann findet man die verantwortlichen.

Ps das ist ne schweinerei

Antwort
von versus00, 22

Nein, Ersthelfer werden nicht pauschal verdächtigt, solange es da keine Hinweise gibt.

Antwort
von Meisita, 45

Eigentlich nicht . Sie finden alleine schon an deinem Handy heraus an welchem Ort du vor kurzem warst . Du bist somit der Ersthelfer . Mache dir darüber nicht so viele Gedanken .ich denke dabei nur ans helfen .

Antwort
von hydrahydra, 14

"auf der anderen Seite könnte man ja eventuell sein eigenes Leben gefährden sofern keine beweise gefunden werden oder nicht?" - Wenn keine Beweise gefunden werden, warum sollte man dich dann verurteilen können? Ohne Beweise kann man dir ja nichts nachweisen.

Antwort
von BananenKleid, 18

Wenn Du die Leiche nicht kennst, oder keine Beziehungen mit ihr hast, ist es schon fast ausgeschlossen, dass Du der Mörder bist. Aber wenn Dich jemand sieht, oder eine Kamera Dich möglicherweise filmt, wie Du die Leiche anschaust, oder begutachtet und Du nicht die Polizei rufst, könntest Du sehr schuldig aussehen. Um ehrlich zu sein, kommt es auch darauf an, wo Du die Leiche findest. Z.B wenn Du die Leiche im Treppenhaus findest ist das etwas ganz anderes als im Wald in der Nacht.

Antwort
von LustgurkeV2, 35

Lieber die Polizei rufen als mit dem Opfer zum Fundbüro gehen..

Aber mal im ernst. Warum sollte man dich verdächtigen? So blöd ist die Polizei nun auch nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten