Frage von Unicorn200, 132

Kann man durch Scheidenpilz unfruchtbar werden?

Hallo! Es geht jetzt mal um ein mir sehr unangenehmes Thema und ich brauche dringend Wissen und Erfahrungsberichte! Ich habe die Vermutung, dass ich Scheidenpilz habe. Die Symptome sind vermehrter weißer bis gelblicher Ausfluss und ziemlich doller Juckreiz. Wenn man dann nachts aus versehen doch mal juckt, auch brennen beim Wasserlassen. Diese Beschwerden bestehen jetzt aber schon seit fast zwei Jahren. Am Anfang waren sie immer fast ganz weg, wenn ich meine Tage hatte. Nun bekomme ich meine Periode aber schon seit fast 3 Monaten nicht mehr! Kann das zusammenhängen? Ich habe schon gelesen, dass es auch eine Infektion mit Bakterien gibt, die dann bis in die Gebärmutter aufsteigen kann. Jetzt habe ich natürlich große Angst, weil ich das bisher immer nur auf die leichte Schulter genommen habe, weil ich dachte, ich kann nich warten. Ich bin erst 14 Jahre alt und habe panische Angst, zum Frauenarzt zu gehen. Das ist für mich wirklich unvorstellbar! Und vor allem, wenn meine scheide noch gereizt und rot ist, das dann jemandem zu präsentieren... Da will ich echt nur im Erdboden versinken... D: Könnt ihr mich irgendwie beruhigen, erklären, was gemacht wird oder kann man das irgendwie selbst behandeln? Und kann das echt zur Unfruchtbarkeit führen? Ich möchte später unbedingt Kinder! Kann es schon zu spät sein? Ich habe wirklich Angst :( Danke, Unicorn200

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jackson0009, 97

Geh am besten zum Frauenarzt oder sprich mal mit deiner Mutter. Nur dann hast du Gewissheit. Du musst vor dem Frauenarzt keine Angst haben, der kennt sowas uns wird bestimmt nicht die Mine verziehen.

LG Jackson

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community