Kann man durch Einsamkeit sterben?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Kommt drauf an, wo und wie einsam man ist. Kleine Kinder können ohne emotionale Zuwendung in den ersten Monaten meines Wissens nicht überleben. Ältere Kinder würden extremen Schaden (Entwicklung, Psyche, Sozialverhalten, Ängste etc.) davontragen.

Ältere Jungedliche und Erachsene können verrückt werden und sich ggf. etwas antun, wenn man sie alleine wegsperrt.

Auf der anderen Seite gibt es andere Arten von Einsamkeit: Allein unter vielen Menschen (keine Freunde, soziale Ängste etc.). Das können heute viele durch soziale Medien ausgleichen. Oder selbstgewählte Einsamkeit (Arbeit erfordert, längere Zeit irgendwo alleine zu sein). Der Gang ins "Retreat" bei Buddhisten etc. (längere Einsamkeit größtenteils komplett ohne Kontakt oder ohne Sprechkontakt zu anderen).

Am schlimmsten ist sicher die aufgezwungene Einsamkeit, bei der man eingesperrt ist. Auch das haben aber viele Erwachsene überlebt (die entführt oder von Angehörigen etc. eingesperrt wurden oder die irgendwo "verschollen" sind).

Weniger schlimm ist selbstgewählte Einsamkeit (Retreat, Arbeit, Hobby, soziale Abkapslung). Man kann den Zustand selbst beenden, hat mehr Kontrolle. 

Einzelhaftexperimente haben meines Wissens ergeben, dass man das Zeitgefühl verliert und tendenziell aggressiv und "verrückt" wird. Daran könnte man in der Folge sterben, wenn man sich selbst etwas antut oder ggf. wenn man so viel Angst bekommt, dass man einen Herzanfall oder etwas in der Art hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, kann man.

Es gab mal ein krankes Experiment an Säuglingen. Die Pflegerinnen durften die Babys nur füttern und Windeln wechseln. Sie durften ihnen nichts vorsingen, sie nicht in den Arm nehmen, nicht streicheln, nicht trösten.

Ergebnis: Sie sind gestorben.

Der Mensch verkümmert wenn er keine Liebe bekommt. Er kann seelische Probleme dadurch bekommen, soziale Störungen und ja, im Extremfall sogar sterben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm.... ich denke wenn man sozial komplett isloliert wird stirbt man.

Da gab es diesen Versuch wo einer, das war so im späten MIttelalter, glaub ich, Kinder bzw. Babys genommen hat und diese dann versorgte. Nahrung, Schlaf, sie hatten alles. Aber NIEMAND sprach mit ihnen, sie sind alle gestorben, nach einiger Zeit.

Ich finde das auch super gruselig und ich weiß nicht ob es bei einem ausgewachsenen Menschen ebenfalls geschehen würde. Vermutlich nicht, also keine Sorge ^^ ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sterben wohl nicht aber... naja... schön ist das nicht. Schau dir mal Cast Away an (mit Tom Hanks) sehr guter Film. Einsamkeit spielt da auch eine große Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tiere können durch Einsamkeit eingehen, jedoch weiß ich nicht ob das bei Menschen auch so ist. Wahrscheinlich schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann höchstens an den daraus resultierenden psychischen Problemen sterben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, man kann nicht direkt durch einsamkeit sterben jedoch könnte vorallem in hohem alter und/oder bei einem schwachen körper starke trauer/depression psychosomatische folgen haben (was heisst dass deine psyche auswirkungen auf deine körperfunktionen hat) und dies könnte im ernstfall warscheinlich auch zum tot führen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kann man. Aber nicht von dem alleinigen Gefühl einsam zu sein sondern nur wenn es wirklich so ist, also wenn man wirklich niemanden hat geht das schon. Das wurde sogar mal getestet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gefühl der Einsamkeit kann das Leben verkürzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hauptdarsteller
27.05.2016, 01:01

Ja der Meinung bin ich auch.

0

Man kann sich dadurch Psychische Narben zuziehen die nie mehr richtig verheilen. Man kann innerlich sterben. Stichwort "Shellshock" ...das hat zwar nichts mit Vereinsamung zu tun, zeigt aber das der Mensch Psychisch kaputt/sterben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, dazu gibt es soweit ich weiß sogar Experimente.

Menschen brauchen andere Menschen, um sich zu entwickeln. Vor allem im Kindesalter. Andernfalls wird´s kritisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann durch Einsamkeit sterben, wie an jeder Krankheit, die defizitäre Merkmale aufzeigt.

Good news: man muss nicht an Einsamkeit sterben.

In anderen Kulturen war und ist es ein Lebensmerkmal, zumindest vorübergehend alleine zu leben. Das können alle Menschen.

Wenn Deine Einsamkeit Dich quält und behindert, geh unbedingt zum Arzt!!!

Bleib stark, SKYYYY

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

indirekt. auf psychischer ebene empfundener mangel wirkt sich z.t. schon bei kleinigkeiten real auf den körper aus. wenn diese mangelgefühle ganz extrem sind, kann das die allgemeine gesundheit schwächen, abgesehen naürlich vom suizidrisiko.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kann man. Siehe Tiere die in Einzelhaltung leben und auch vom Besitzer kaum Aufmerksamkeit bekommen. 

Sie werden krank und verenden 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cazperrr
27.05.2016, 00:45

Tier und Mensch sind verschiedene Dinge.

0
Kommentar von Ssise
27.05.2016, 01:31

sowohl Tiere als auch Menschen haben ein Herz und können Gefühle empfinden. Auf welcher Welt lebst du? Einsamkeit verkürzt nun mal das Leben egal ob Mensch oder Tier. Cazperrr

0

prinzipiell nein. Wenn man aber das psychisch nicht verarbeiten kann, könnte die suizidalität steigern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, die wahrscheinlichkeit ist sehr gering, außer das deine Psyche zusammen brechen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung