Frage von nummer12345678, 30

Kann man durch einen Tinnitus taub werden oder schadet es den ohren?

Hallo. Ich (m) bin 16 und habe seit 2 Jahren einen tinnitus im linken und rechten ohr. Es ist laut und ich weiß eigentlich nicht ob es immer lauter wird. Mein tinnitus stört mich nicht. In der schule oder unterwegs bemerke ich es nicht. Jetzt z. b wo höre ich es sehr laut weil ich daran denke. Ich habe angst das ich meinen Ohren durch den Tinnitus schade. Kann ich irgendwann taub werden oder schadet es meine ohren? Danke :-)

Antwort
von SushiPanda, 26

Ich habe ebenfalls Tinnitus, aber schon seit 4 Jahren. Wenn es dich nicht stört ist es ja gut, aber ob es den Ohren schadet, das glaube ich eher nicht. Hab 'ne Doku darüber gesehen, man kann Tinnitus sogar heilen.

Antwort
von stonitsch, 24

Hi nummer12345678,Tinnitus seit 2 Jahrenwird wahrscheinlich bleibend sein.Taubheit wäre denkbar.Die Ohren haben bereits Schäden akquiriert.Sicherheitshalber wäre ein Besuch beim HNO-Arzt sinnvoll.LG Sto

Kommentar von Foldaqueen ,

Absolut falsch! Tinnitus hat nichtmal was mit den Ohren an sich zu tun sondern mit den Nerven. Man kann vieles werden aber von Tinnitus wird man definitiv nicht taub!!!

Kommentar von stonitsch ,

Hi Foldaqueen,es kann muss aber nicht mit dem Innenohr zu tun haben.Kann auch direkt von einer bestimmten Region des Grosshirnes ausgehen.Der HNO-Arzt kann erheben,ob Ohr und/oder Gehirn für die Bildung der Geräusche zuständig ist.Die Geräusche würden bei Ursachen im Gehirn das Hörvermögen interferieren.Bei innenohrprozessen könnteTaubheit eintreten.Es sind manchmal beide Möglichkeiten vorhanden.Eben Innenohr und Gehirnprozess ursächlich sein.LG Sto

Kommentar von nummer12345678 ,

der hno artz hat in mein ohr mit so ein teil rengeschaut, also denke ich es hat nichts mit innerohr zu tun.

Kommentar von stonitsch ,

Hi nummer12345678,direkt ins Innenohr schauen kann der Ohrenarzt nicht.Der Teil war ein Otoskop,mit dessen Hilfe das Trommelfell beleuchtet und so angeschaut wird.Für sogenannte Geräusche im Gehirn,die leider möglich aber schwer therapierbar sind,könnte auch der Neurologe befragt werden..Auch indirekte Therapie in Gestalt von Gegenfrequenz wird in der Hoffnung versucht,dass 180gradige Frequenzen die Geräusche löschen.Ob das wirklich funktioniert,kann ich nicht sagen.LG Sto

Antwort
von Foldaqueen, 20

Nein, es schadet deinen Ohren nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten