Kann man durch einen erfolglosen Beruhigungsversuch verdächtigt werden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Diese Frage pauschal zu beantworten ist unmöglich. Ich gehe nicht davon aus, dass man verdächtigt würde, aber jeder Mord egal wem eine andere Person das Leben genommen hat wird verfolgt. Die Mordkommision hat einen sehr sehr sehr langen Atem und auch nach 2 Jahren Erfolglosigkeit werden die noch ermitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kommst halt bisschen kalt rüber & du sagst dass die Person eh kein tolles Leben hatte & somit "befreit" ist , dann ist es nahe liegend , dass du sie "befreit" hast..
Ich würde jedenfalls ein Psychologisches Gutachten machen lassen,also wenn ich zuständig für den Fall wäre.
& ja du machst dich verdächtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JennaSeabridge
14.08.2016, 12:28

Zum Glück versetze ich mich da nur in die Personen hinein anstatt es wirklich zu erleben O.O

0
Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE
14.08.2016, 12:30

Ja ist auch besser so , Vorallem manche Leute lachen bei schockzuständen & wenn du das erlebt hättest & deine "Beruhigung" gesagt hättest + gelacht hättest wäre das.. Naja sagen wir mal ziemlich verdächtig.

0
Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE
14.08.2016, 12:49

Wenn er aussieht als würde er schlafen, würde ich nach seinem Ausweis suchen , wenn er aber aussieht wie eine Drogentoter , dann würde ich rennen..

0

nein wieso sollte man auch? Wenn nicht noch etwas anderes darauf hinweist, dass du was mit dem Tod zu tun hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung