Frage von Centario, 127

Kann man durch das führen vieler sinnvoller Gespräche reifer werden oder ist das nur durch Erlebtes mögl.,hat Reife auch etwas mit dem körperl. Wachstum zu tun?

Sollte auch zwischen körperlicher und geistiger Reife unterschieden werden? Kann es auch Unterschiede zwischen Frauen und Männern oder zwischen Mädchen und Jungs geben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RFahren, Community-Experte für Sex & Sexualitaet, 45

"Reife ist die Fähigkeit das Richtige auch dann zu tun, wenn es einem die Eltern empfohlen haben!" 

...hat ein kluger Mensch einmal gesagt. Durch sinnige Gespräche kann man durchaus eine Menge lernen und Dinge auch aus einem anderen Blickwinkel betrachten - wenn man sich darauf einlässt.

Das Problem ist oft, dass Viele GLAUBEN alles zu wissen, während sie in Wirklichkeit keine Ahnung haben. Gerade bei dem in Deiner Frage vorkommenden Stichwort "Sex" erlebe ich das häufig. Jeder glaubt zu wissen wie "es" geht, da man irgendwann mal aufgeklärt wurde, schon unzählige Pornofilme gesehen hat und "es" schließlich selbst schon mal "gemacht hat". Selbst wenn die körperliche Reife es zulässt, dass es mechanisch funktioniert, ist die geistige Reife da oft weit hinterher. Alleine schon die vielen Fragen, die hier bei GF zum Thema "Sex" gestellt werden, lassen einen manchmal an der Zukunft unserer Gesellschaft zweifeln... .

Wichtig ist zunächst einmal die richtige EINSTELLUNG. Statt sich beispielsweise darüber zu sorgen, wie man bei einem neuen Partner den Eindruck erwecken kann man sei "gut im Bett", sollte man die Sex doch besser als eine gemeinsame Entdeckungsreise sehen, bei der es gilt herauszufinden was und wie BEIDE am meisten Lust und Spaß dabei haben... . Die wirklich Reifen machen sich auch VORHER bereits Gedanken über Verhütung und Verantwortung. Wenn die Beteiligten dann keine Hemmungen haben ihr Erleben, Wünsche, Ideen und Fantasien dem Partner auch mitzuteilen, steht unvergesslichen Erlebnissen und dem gemeinsamen reifer werden dann nichts mehr im Wege... .

Erfahrung ist letztendlich die Summe der Fehler, die man selbst gemacht hat - und an die eigenen Erfahrungen glaubt man dann auch automatisch. Wenn man dann Parallelen zu dem feststellt, was einem Andere schon vorher gesagt haben und bereit ist dies auch zuzugeben, DANN hat man einen gewissen Reifegrad erreicht... . ;-)

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von Centario ,

Das ist eine überzeugende Antwort.

Kommentar von surfenohneende ,

Alleine schon die vielen Fragen, die hier bei GF zum Thema "Sex"
gestellt werden, lassen einen manchmal an der Zukunft unserer
Gesellschaft zweifeln... .

Alleine schon die vielen Fragen, die hier bei GF zum Thema "Sex"
gestellt werden, lassen einen manchmal an der Zukunft unserer
Gesellschaft zweifeln... .

Oh JA !

Das War ein absoluter Volltreffer

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Mädchen, Sex, Sexualitaet, 12
  • Erfahrung und Wissen sind verschiedene Dinge und ganz vieles muss man einfach selbst erleben, um mitreden zu können -- nur aus Erzählungen kann man vieles leider nicht erfassen, nachfühlen oder erfahren. Zum Beispiel das Gefühl von echter Verliebtheit oder die Trauer um einen verstorbenen, geliebten Menschen; auch Todesangst und wie man unter solchen Bedingungen reagiert lässt sich nicht durch Reden ausprobieren. Was einem peinlich ist und was nicht hängt zum Beispiel stark von Situation und dem Verhalten der anderen ab. 
  • Körperliche und geistige Reife sind zudem zwei verschiedene Dinge, auch wenn es gewiss Überlappungsbereiche gibt. Wachstum ist ein Teil der körperlichen Reifung, die Pubertät und die dabei durchlaufenden hormonellen Umstellungen und körperlichen Entwicklungen sind umfangreich und wichtig. 
  • Nichtsdestotrotz sind Gespräche sicherlich ein wichtiger Teil der Erziehung und ein sinnvoller Baustein für das Erweitern von Wissen über unsere Welt. Aber sie ersetzen nicht das eigene Erleben, sondern bereiten einen nur besser darauf vor.
Antwort
von Kittylein16, 42

Gespräche führen schadet nie. Man lernt ja dadurch. Mit dem Alter kommt eine gewisse Reife. Aber bei manchen Menschen habe ich das Gefühl sie lernen nicht dazu. Ich würde sagen, es braucht auch eine gewisse Intelligenz. Ob es einen Unterschied zwischen Mann und Frau gibt? Ich denke nein. Aber mal gucken, was andere hier dazu schreiben. 

Lesen bildet auch. 

Und man kann gut von älteren Menschen lernen. Die viel erlebt haben. 

Kommentar von Centario ,

Eins, setzen.

Antwort
von kleinh, 35

Ich denke schon, dass gespräche führen nützlich sein kann. Letztendlich bist du aber wahrscheinlich noch recht jung und solltest dir zeit zum "heranreifen" lassen, irgendwann kommt das schon von selbst!

Antwort
von Dexit, 62

Das hat was mit deiner Umgebung und deinen Erfahrungen zu tun. Deine Erfahrungen fuehren mehr dazu.

Jedoch Gespraeche von Menschen aus aller Welt mit gewissem Intellekt und Erfahrung zu hoeren, foerdert ebenfalls.

Erfahre viel und du weisst viel. Du wirst wissen, was Reife ist und wie man dazu kommt.

Koerperliches Wachstum hat recht wenig damit zu tun. Eher dein geistiges Wachstum. Wissen, Erfahrung und Gespraeche, all dies sind Faktoren.

Antwort
von greenhorn7890, 48

Reife hat etwas mit körperlichem Wachstum zu tun und zwar mit der Pubertät. Man muss aber zwischen körperlicher und geistiger Reife unterscheiden. Zweites zu erlangen dauert in der Regel länger.

Sinnvolle Gespräche zu führen ist mit Sicherheit ein guter weg Reife zu erlangen. Ich glaube aber ohne seine persönlichen Erfahrungen gemacht zu haben, über die man nachdenkt und sich selbst reflektiert, kann man keine richtige Reife erreichen.

Antwort
von Nashota, 27

Wenn man offen ist für sinnvolle Gespräche, dann kann auch davon oder daraus gelernt werden.

Es gibt definitiv einen Unterschied zwischen geistiger und körperlicher Reife. Und die gibt es bei beiden Geschlechtern.

Persönlich hab ich die Erfahrung gemacht, dass so einige Erwachsene, insbesondere Männer, geistig unreif sind. Traurig, aber leider wahr.

Kommentar von Centario ,

Bist du weiblich?

Kommentar von Nashota ,

Bin ich.

Kommentar von Centario ,

Dann lasse ich das erstmal so stehen.

Kommentar von Nashota ,

Warum? Meinst du, weil ich das als Frau sage, wäre es ein Vorurteil?

Kommentar von Centario ,

Ich denke du schreibst mehr dein Erlebtes, du hast nicht verallgemeinert. Das ist OK.

Kommentar von Nashota ,

Verallgemeinern kann man das auch nicht.

Komischerweise kann ich mich virtuell mit Männern oft besser und auch mal eingehender über ein Thema unterhalten, selbst wenn man konträr unterwegs ist, als das real der Fall ist. Ich weiß nicht, woran das liegt.

Real kenne ich eher Realitätsflüchtlinge. Zu mir selbst sage ich dann öfter, die leben in ihrer Pippi Langstrumpf-Welt. ("Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt.")

Antwort
von JilBADT, 32

Man unterscheidet zwischen körperlicher und geistiger Reife ,alles kommt mit der Zeit.

Antwort
von Nico63AMG, 29

Klar, jedes Gespräch welches du führst erweitert dich und deinen Wortschatz usw.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community