Frage von Juleee182, 60

Kann man durch das Absetzen der Pille Angstzustände und Panikattacken bekommen?

Guten Morgen,

am 14.12 15 habe ich meine Regel bekommen und gleichzeitig auch Panikattacken, Angstzustände, Dauerschwindel und so ein schreckliches Unwirklichkeitsgefühl.... Seid seid dem 19.12.15 ist meine Regel vorbei aber mir geht es nicht besser. Kennt das Jemand? Bzw kann jemand sagen ob es vlt. wirklich "nur" die Hormone sind. Ich habe 2 Jahre lang auf Grund einer Endometriose Erkrankung die Pille (visanne) durchgehend genommen und diese im September 15 aufgrund von Kinderwunsch abgesetzt. Ich habe versucht meine Frauenärztin anzurufen aber da werde ich von der Schwester abgefimmelt.... Ich weis nicht an wem ich mich wenden kann. Ich hab richtig Angst das, das nicht wieder weg geht und versteife mich immer mehr da drauf.

Ich bin über jede Antwort dankbar!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kathy1601, 41

Ja kannst du da du ja sie sehr lange durchgenommen hast muss dein Körper sich erst daran gewöhnen dass er nicht mehr dauerschwanger ist beruhig dich zurnot fährst du zu deiner gyn und sagst du brauchst Rat dann hoffe ich die wimmelt dich nicht ab oder du rufst nochmal an und sagst dass es wirklich dringend ist wenn die das nicht macht dann ist das keine kompetente Schwester

Kommentar von Juleee182 ,

Ich habe jetzt gerade meine Frauenärztin erreicht... sie meinte das hätte nichts damit zutun. Ich hoffe sie hat unrecht :(

Kommentar von Kathy1601 ,

Ok drück dir die Daumen

Kommentar von Kathy1601 ,

Danke für deinen Stern und guten Rutsch ins neue Jahr

Antwort
von Tommi122, 39

Ja kannst du

Kommentar von Juleee182 ,

Weist du auch ob das wieder weg geht? In absehbarer Zeit? 

Ich habe ja die Hoffnung jetzt schnell Schwanger zu werden.

Kommentar von Tommi122 ,

Die angst geht weg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community