Frage von Cryptopsy, 42

Kann man diesen Ausdruck so benutzen?

Ist die Verwendung des Ausdruckes "Ungefähr" in folgendem Kontext legitim? : "Alles hat einen Grund, nichts kommt von Ungefähr". Auf Google wird dieser Begriff nicht in solchem Zusammenhang erwähnt, daher die Frage hier.

Antwort
von ThommyHilfiger, 33

Ja das kann man so sagen. Das Substantiv "Ungefähr" ist nämlich auch ein altes Synomym für "Zufall". Also: Nichts kommt per Zufall / Nichts ist zufällig.

Kommentar von Deponentiavogel ,

Aber kein Substantiv. 

Kommentar von PWolff ,

In "Münchhausens Abenteuern" (oder einem ähnlichen Buch) ist von "dem Ungefähr" die Rede. Aber da steht der Artikel bei. Es wäre als Substantiv also "vom Ungefähr" zu erwarten.

Kommentar von ThommyHilfiger ,

@PW:So isses👍 Aber mancher Leute Bildung reicht halt nicht so weit zurück!

Kommentar von ThommyHilfiger ,

Selbstverständlich Substantiv! Es heißt: Das Ungefähr (für der Zufall).

Antwort
von Deponentiavogel, 17

Richtige Rechtschreibung:

Alles hat einen Grund, nichts kommt von ungefähr

Man schreibt auch: Von fern und nah.

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Grammatik, Sprache, deutsch, 12

Nein, so nicht.

Aber so schon: " ... von ungefähr."

Gruß, earnest


Kommentar von earnest ,

Wie so oft, findest du im Online-Duden eine Lösung. 

http://www.duden.de/rechtschreibung/ungefaehr\_schaetzungsweise\_rund

Bitte bis nach unten schauen ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community