Frage von momo123momo, 16

kann man diese aufgabe mit der polynomdivision lösen?

(2x^2 +3x -27): (x-3)

ich habe es bis 2x-3 als ergebnis gescgafft aber die -18 die dan ensteht wenn man von -27 9 abzieht macht mir gewaltige probleme wäre schön wenn es jeamand mit rechenweg vormachen würde ;)
mfg

Expertenantwort
von Willy1729, Community-Experte für Mathematik, 2

Hallo,

(2x²+3x-27)/(x-3)=2x+9

Die Polynomdivision geht ohne Rest auf.

Herzliche Grüße,

Willy

Expertenantwort
von Rhenane, Community-Experte für Mathematik, 10

2x-3 ist verkehrt!

 (2x²+3x-27):(x-3)= 2x+9
-(2x²-6x)
=       9x
-       (9x-27)
=         0

(Hättest Du allerdings -18 als Rest, dann käme das durch den Nenner als Rest hinter den "ganzwertigen" Anteil, also 2x-3-18/(x-3))

Kommentar von momo123momo ,

dankekeeeee!!<3

Kommentar von momo123momo ,

kannst du es mir nochmal mit dem beispiel (x^2-4): (x-2)  zeigen ?

bitteeeeeeeeeeeeeeeeeee

Kommentar von Rhenane ,

Da brauchst Du nicht groß zu rechnen: x²-4 ist der 3. Binom, also =(x+2)(x-2), dann kannst Du (x-2) kürzen und x+2 bleibt übrig.

Aber der Übung halber...:
  (x²    -4):(x-2)=x+2
-(x²-2x)
=   2x
-   (2x-4)
=     0

Antwort
von ProfFrink, 13

Hast Dich schon vorher verrechnet

+3x - (-6x)  ergeben +9x

Somit verbleibt 9x - 27 als Restglied, was wiederum ein Vielfaches von (x-3) ist. 

Kommentar von momo123momo ,

welche 9x ?

Kommentar von ProfFrink ,

+3x - (-6x)  ergeben +9x

Genau diese +9x. Du siehst sie, wenn Du nachrechnest.

Kommentar von momo123momo ,

oh habes verstanden <3  danke Prof FRINK 

bist du der echte prof frink ????????????????????:D

Kommentar von ProfFrink ,

Nein, bin ich nicht. Noch nicht einmal der Synchronsprecher. Ich überlege echt, ob ich mich nicht in Ned Flanders umbenennen soll. Ich schreibe auch viel frommes Zeugs. Aber dann verliere ich ja all meine Punkte.

Antwort
von AlexSmithh, 15

2x-3 und dann hast du 27/x-3 als Rest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten