Frage von 11inchClock, 52

Kann man die Worte der Kanzlerin und ihre Taten als Heuchelei bezeichnen?

Hatte ihre Worte gestern noch in den Nachrichten gelesen, dass man keine Sorgen haben müsste- die Regierung habe alles im Griff. (wers glaubt..)

Nur ein Tag später lese ich, dass die Merkel nun mehrere Leibwächter mit Maschinenpistolen absofort um sich hat.

Wie ich das nun vestehe hat im Gegensatz zu jeglichem anderen Menschen in Deutschland eigentlich nur ihre Sicherheit priorität.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Minischweinchen, 51

Hallo,

leider glauben noch immer viel zu viele Menschen, was Frau Merkel versucht weiß zu machen. Es hat sich sehr wohl sehr viel hier geändert. Frau Merkel ist von allen Seiten abgeriegelt, ihr wird nichts passieren, denn wenn sie nicht genügend geschützt wäre, dann gäbe es sie nämlich schon nicht mehr, wenn Du weißt, was ich meine.

Sie ist abgesichert, sie kann sich sicher fühlen. Die Regierung hat alles im Griff. Frag sich bloß was?

Sie predigt andauernd, "Wir schaffen das" und den ganzen blah, blah, Sie ist schuld an den jetzigen Zuständen. "Wir" sind diejenigen, die keinerlei Schutz mehr haben, da jeder hier einmaschieren konnte, wie er wollte und es ja noch viel mehr werden. 

Jetzt wird plötzlich darüber nachgedacht, das die Grenzen kontrolliert werden müssen, also die Menschen, die hier rein wollen. Das ist alles nur Menschen für dumm zu verkaufen und es gibt noch immer viel genug davon, die glauben, was sie sagt.  Jetzt ist es aber zu spät.

Natürlich ist es Heuchlerei , nur Lügen, was Frau Merkel von sich gibt. Es ist alles so gewollt, was hier passiert. Deutschland soll zugrunde gerichtet werden. Nationalitäten aller Richtungen sind bereits hier. Fanatiker, was ihre Religion betrifft und die vielen Unruhen, das ist kein Zufall. Aber Frau Merkel gibt sich ganz locker, das wir alles schaffen. 

Das was in Paris passiert ist, diese Beileidsbekundungen ist alles nur gespielt. Man muss sich vorstellen, sie muss von einem Zettel ablesen, das was in Paris passiert ist, ihr leid tut, sie mit diesen Menschen trauert usw. Sie weiß nicht mal mit eigenen Worten das zu sagen. Ein Mensch, der wirklich betroffen ist, der braucht keinen Zettel um abzulesen, wie betroffen er über eine Situation ist.

Ganz unrecht hat sie ja nicht mit ihrem "Wir schaffen das", nur das es heißen sollte "Sie hat es geschafft", nur nicht das, was für uns Bürger gut ist.

Liebe Grüsse

Kommentar von Typausulm ,

Da hast du recht👍

Kommentar von AalFred2 ,

Wie genau kommst du diesen Deutschland-zugrunde-richten-Käse?

Kommentar von 11inchClock ,

AalFred2, so naiv kann man doch nicht sein. Echt unglaublich was es für Couchpotatos gibt die einfach nichts raffen. Immer schön zufrieden wenn der Fernsehen läuft und die Pizza schmeckt. Keinen Sinn mehr für Realität.

Kommentar von AalFred2 ,

Also hast du auch keine Belege für den Unsinn. Aber zumindest seid ihr eure dämlichen Thesen mal wieder losgeworden. Reichen euch die Montage und Facebook nicht mehr?

Kommentar von 11inchClock ,

Guten Appetit AalFred2 ;)

Kommentar von AalFred2 ,

Euren Bullshit esse ich nicht. Da müsste ich permanent kot*en.

Kommentar von Minischweinchen ,

Lieben Dank für Dein Sternchen und viele Grüsse!

Antwort
von 0815Interessent, 46

Das ein Staatsoberhaupt bewacht wird ist doch nichts neues, nur weil es bisher lockerer zuging bei uns, ist das nicht ungewöhnlich. Die SIcherheit jedes Menschen ist wichtig, aber eine Person wie die Kanzlerin Deutschlands ist wohl ein wichtigeres Ziel als ein normaler Bürger. Die Gefahr als Kanzler oder Präsident ermordet zu werden ist wesentlich höher als für einen Bürger aus der nächsten Nachbarschaft. Und was hat sich denn für dich geändert, dass du solche Angst hast? Viel sicherer als in Deutschland geht es ohne einen Überwachungs- bzw. Polizeistaat nicht, und das willst du ja auch nicht denke ich mal.

Kommentar von Minischweinchen ,

Es freut mich sehr, wenn Du im Glücksbärchenland vor Dich hin lebst!

Kommentar von 0815Interessent ,

Solche unreifen Kommentare tragen nur dazu bei, dass du und deine Meinungen nicht ernst genommen werden, Gratulation.

Antwort
von voayager, 29

Die Kanzlerin ist bekannt für ihre Phrasen und wolkigen WErklärungen. Darauf darf man nix geben.

Antwort
von Micromanson, 28

Wieso beziehst du das nur auf die derzeitige Situation? Die Frau heuchelt schon ihre ganze Amtszeit lang.
Ob es der berühmte Spruch mit dem "vollsten Vertrauen" ist, oder ihre berühmten Meinungsänderungen ist, bei denen sie nach Monaten das genaue Gegenteil von dem tut, was sie anfangs vorgeschlagen hat ( siehe Kopfpauschale, Hauptschule, Atomenergie, etc.)

Kommentar von Minischweinchen ,

Das kann schon sein, nur jetzt sind wir als Bürger in Gefahr und das ist ja wohl ganz was anderes, was jetzt kommt, als irgendwelche Sachen über Schulen o.ä.

Antwort
von hertajess, 39

Die C-Parteien standen und stehen immer für die gleichen Ziele: Macht, Aggression - Franz Josef Strauss wollte die Atommacht Deutschland wie Du im Spiegel nachlesen kannst - Förderung der Waffenindustrie und ein gutes Leben im Mastdarm der USA. An diesen Zielen hat sich seit den frühen 1950-iger Jahren Nichts, absolut Nichts geändert. Auch nicht daran dass das Wohl des Volkes nur eine untergeordnete Rolle spielt. 

Merkel hat bei der FDJ Demagogik gelernt und beherrscht sie sehr gut. Da beißt keine Maus einen Faden von ab. Anlügen kann sie nur Diejenigen die sich anlügen lassen. 

Tatsächlich hat sich an der Sicherheitslage für die allgemeine Bevölkerung durch Paris wirklich Nichts geändert. Wie denn auch? Es werden seit vier Jahren täglich in Syrien so viele Menschen auf die gleiche Weise ermordet wie neulich in Paris gestorben sind. Und die Absenkung internationaler Hilfe für Flüchtlinge um 30% für dieses Jahr ist auch schon lange bekannt. Deshalb strömen ja so viele Flüchtlinge auch zu uns. Das sind einfache Menschen die nicht verhungern und verdursten wollen, nicht ermordet werden wollen. In der Regel. 

Allerdings: Würde die Bundesregierung die geforderten Asylantragsbearbeiter einstellen und den Ländern und Gemeinden ausreichend Steuergelder übrig lassen um angemessen viele Polizisten bezahlen zu können, würden die Flüchtlinge nicht an wenigen Stellen kaserniert sondern mehr verteilt - nachdem ihre Anträge bearbeitet wurden, versteht sich - hätten wir andere Zustände. 

Neben noch sehr vielen anderen Fakten trägt Merkel also einen Großteil der Verantwortung für unsere jetzige Situation. Für sie ergibt es Sinn: Teile das Volk, hetze die Bevölkerung gegeneinander auf - und herrsche wie Du willst. Denn das Volk ist mit sich selbst beschäftigt. Eine alte politische Strategie. Wer drauf reinfällt ist selbst schuld. 

Antwort
von Georg63, 52

Nun stell dich mal nicht dümmer als du bist.

Warum muss ein Regierungschef besonders geschützt werden?

1. Weil er für viele wichtige Entscheidungen benötigt wird.

2. Weil er deshalb ein besonders interessantes Ziel abgibt - also besonders gefährdet ist.

Warum brauchst du diesen Schutz nicht?

Weil sich kein Schwein für dich interessiert und du eher von einem Auto bei einem normalen Verkehrsunfall als von einer Bombe getötet wirst.

Kommentar von 11inchClock ,

Darum geht es überhaupt nicht. Laut ihr hat sich an der Sicherheitslage in Deutschland nichts geändert, also warum die neuen Sicherheitsvorkehrungen für sie? Ist laut ihr doch alles friede freude Eierkuchen.

Kommentar von Georg63 ,

Was hat sich denn deiner Meinung nach geändert? Sicherheitsvorkehrungen für Regierungsmitglieder sind auf der ganzen Welt üblich. Denk nur mal dran, was es für ein Theater gibt, wenn Obama irgendwo hin fliegt oder gar ein G7-8-9... Treffen stattfindet.

Dass die Merkel das bisher zu Hause etwas lockerer angegangen ist, zeigt wie sicher sie sich fühlt. Nun kommen ein paar Terroristen nach Europa - daher ist Schluss mit dem Schlendrian - man muss sich ihnen ja nicht als Opfer darbieten - das wäre gefährliche Dummheit.

Für den Normalbürger ist zwar eine neue Gefahrenquelle entstanden, die aber  in Relation zu anderen Lebensrisiken unbedeutend ist.

Kommentar von 11inchClock ,

Was sich meiner meinung nach geändert hat? Das sich 100tausende unregestrierte im Land aufhalten. Unabhängig davon ob sie regestriert oder unregestriert sind weiß man nicht wer diese Menschen sind.

Genau, man fühlte sich immer sicher. Das ist jetzt nicht mehr so. Deshalb holt sie sich Leibwächter. Daher ist ihre Aussage, dass unsere Sicherheit nicht gefährdet sei absoluter mist. Wäre dem nicht so, hätte sie sich keine Leibwächter geholt.

Kommentar von Georg63 ,

Sie hat die Pflicht, nicht als offene Zielscheibe rumzulaufen und das ist sehr unbequem, wenn man keinen Schritt allein machen darf.

Wenn du die Flüchtlinge meinst - die fliehen eben gerade vor echtem Terror, der jeden Tag hunderte Menschen tötet. Die haben noch mehr Angst als du.

Ein Terrorist braucht nicht wochenlang durch die Welt zu wandern - der nimmt mit falschem Pass ein Flugzeug und reist ganz offiziell ein - da kann niemand was dagegen tun.

Den Terroristen kommt es nicht darauf an, ein paar dutzend Menschen zu töten - nein - die wollen Panik verbreiten und noch besser - die Menschen gegeneinander aufhetzen. Beides haben sie bei Leuten wie dir schon perfekt erreicht. Du bist eins der wahren Opfer.

Kommentar von kheido ,

Wenn du die Flüchtlinge meinst - die fliehen eben gerade vor echtem Terror, der jeden Tag hunderte Menschen tötet. Die haben noch mehr Angst als du.

Für den Großteil derer, die hier täglich zu tausenden ins Land drängen ist allein schon deshalb der Begriff " Flüchtling " unpassend, weil sie eben vor keiner tatsächlichen Bedrohung flüchten.

Abgesehen davon haben alle diese Menschen bevor sie die deutsche Grenze überschritten haben ein halbes Dutzend sichere, friedliche, zivilisierte europäische Länder durchquert, um  rein zufällig erst ausgerechnet in Deutschland ihre " Flucht " zu beenden.

Die Gründe dafür sind offensichtlich, da braucht man diesen Menschen nicht pauschal eine herzzerreißende Geschichte anzudichten.

Kommentar von Minischweinchen ,

Seh ich das richtig, das Du Frau Merkel noch bedauerst, das sie keinen Schritt alleine machen kann  . Dies für sie ja so unangenehm ist usw.?

Was Du Flüchtlinge nennst, das sind die meisten aber nicht. Anscheinend hast Du da irgendwas verpasst. Es wollen alle, ja genau alle hier her. Hast Du noch nicht mit bekommen, das der Großteil überhaupt nicht verfolgt ist oder keinen Krieg hat? Trotzdem wollen sie alle zu uns. Wäre ja auch kein Wunder oder? 

Die wirklich verfolgten sind ein Minderheit und sie sind hier bei uns jetzt genauso wieder in Gefahr, da diejenigen, die ihnen in ihrem Land die Rübe runter hauen - ich sags jetzt mal ganz salopp - auch schon hier sind. Schon mal darüber nachgedacht? 

Du wirst bald genauso viel Angst haben müssen oder meinst Du, wenn z.B. Menschen, die fanatisch eine Religion vertreten, hier in Deutschland plötzlich sagen, "Ach, jetzt bin ich ja hier, da tu ich keinem was" - wie kann man bloß so blauäugig sein. Du wirst sehen, was hier noch alles kommen wird. Bereits jetzt sind wir schon fast eine Minderheit.

Du bist genau so jemand, solche Menschen braucht Frau Merkel. Anscheinend glaubst Du sonst auch alles was man Dir erzählt oder Du hast Dich einfach überhaupt nicht kundig gemacht, was gerade passiert!

Ist echt nicht böse gemeint, aber wer jetzt noch immer nicht gemerkt hat, was passiert und passieren wird, der soll weiter im Glücksbärchenland leben, was ihm dann aber schon vergehen wird.

Kommentar von AalFred2 ,

Hast Du noch nicht mit bekommen, das der Großteil überhaupt nicht verfolgt ist oder keinen Krieg hat?

Das ist einfach falsch.

Bereits jetzt sind wir schon fast eine Minderheit.

Wer ist eine Minderheit? Menschen, die nicht von 12 bis Mittag denken können? Das ist glücklicherweise schon länger so.

Kommentar von Minischweinchen ,

Du sprichst wohl von Dir???

Kommentar von Georg63 ,

Minischweinchen - mal dir mal immer schön deinen bösen Wolf an deine Wand und verbringe dein Leben gemäß deinem Nick in ständiger Angst.

Ich lebe lieber mein Leben ohne mich von den Medien in Panik versetzen zu lassen - das ist nämlich sehr ungesund.

Vor den sog. Wirtschaftsflüchlingen habe ich keine Angst, denn die wollen hier nur Geld verdienen. Damit das nicht zu viele werden, bin ich auch für zügige Abschiebung, was ja in der Politik bereits beschlossene Sache ist.

Vor den Kriegsflüchtlingen habe ich auch keine Angst, denn diese Menschen wollen nur in Frieden (über)leben dürfen. Die meisten werden wieder heim gehen, wenn es die verschiedenen globalen Mächte geschafft haben, den von ihnen zerstörten Frieden wiederherzustellen.

Fanatiker hasse ich - auf allen Seiten. Angst habe ich auch vor denen keine, denn sie sind in der absoluten Minderheit und werden bekämpft - die kriegführenden mit Waffengewalt und die Minischweinchen hier vor allem von ihrer eigenen Angst und von den humanistisch denkenden Bürgern, die sich von den Ausländerfeinden nicht beeinflussen lassen.

Kommentar von Minischweinchen ,

Wie Du schon schreibst, Du lässt Dich von den Medien nicht in Panik versetzen. Das glaub ich Dir gerne, denn anscheinend sitzt Du nur vorm Fernseher und machst Augen und Ohren zu, denn sonst hättest Du auch draußen , wo das Leben spielt  , bemerkt, das sich irgendwas verändert hat.

Aber macht nichts, freu Dich des Lebens.

Antwort
von densch92, 39

Ich drücke es mal so aus :

Was Merkel tut hat mit ihrem Gesagten in ungefähr so viel zu tun wie ein kinderf*ckender Priester mit Gott.

Der Titel ist das einzige, gemeinsame Element. :-D

Antwort
von GuidoFawk, 13

Es ist alles geheuchelt. Es sind Schauspieler.

Antwort
von pn551, 36

Deshalb sollte man sich momentan immer da aufhalten, wo auch Frau Merkel sich aufhält. Da ist man dann relativ sicher.

Kommentar von 11inchClock ,

Ja, hab mir schon eine Wohnung in der Nähe des Bundestagsgebäude. Jetzt warte ich bis ich sie sehe dann folge ich ihr und ziehe in ihre Wohngegend.

Kommentar von Georg63 ,

Das Gegenteil ist der Fall.

Kommentar von pn551 ,

Ne, das ist es nämlich nicht. Immer, und ich sage immer, wenn irgendwo auf der Welt ein Attentat erfolgt ist, dann ist niemals einer der Oberen mit umgekommen. Wenn, dann wurde geziehlt ein Attentat auf sie ausgeübt. Siehe Kennedy, Buback, Schleier, van Gogh, Hitler, Charly........... und noch viele, viele mehr. Aber wenn es um ein Attentat als große Aktion - wie 11.9 oder Freitag in Paris - dann war nie einer der Oberen dabei. Alleine das gibt mir schon zu denken.

Sollte es jetzt jemand direkt auf Frau Merkel abgesehen haben, dann würde man nur sie auslöschen, genau so wie die von mir o. g.

So lange man sich im Umfeld von den "Großen" aufhält, kann man einem geplanten Anschlag auf eine Nation entgehen. 

Kommentar von Minischweinchen ,

Frau Merkel ist nicht nur in ihrer unmittelbaren Nähe geschützt, sondern noch viel weiter, in einem riesigen Radius und alles wird bewacht , nicht von Menschen alleine, von allen Seiten, auch von oben.

Denn Du kannst mir glauben, wenn jemand irgendwie auch nur in die Chance hätte in die Nähe von Frau Merkel zu kommen, dann wäre sie schon weg vom Fenster!

Lebst Du hinterm Mond. Wenn ich so was höre, wenn man sich in dem Umfeld aufhält, wo Frau Merkel ist. Kannst ja mal fragen , ob sie bei sich Zimmer vermietet, dann bist Du bestimmt auf der sicheren Seite. Nur, ob sie darauf eingeht`, das ist ein anderes Thema?

Kommentar von pn551 ,

Du hast in Deiner Naivität nichts vom Sinn meines Schreibens verstanden.

Kommentar von Minischweinchen ,

Sorry, mein Kommentar war nicht auf Dich bezogen!

Antwort
von Soryar, 49

Lies das Buch "Vorsicht, Bürgerkrieg!" dann wirst du aufgeklärt. LG

Kommentar von 11inchClock ,

Ich will nur eine Antwort auf meine Frage ;)

Kommentar von AalFred2 ,

Worüber? Dass Udo Ulfkotte ein Vollidi*t ist? Oder dass man die Erzeugnisse des Kopp-Verlages am besten zum Hintern abwischen nimmt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten