Frage von Everflow, 85

Kann man die Vormundschaft entziehen?

Ich (Kindesmutter, sorgeberechtigt) habe meiner Stiefmutter kürzlich den Vormund geben lassen (sagt man das so?). Ich bin volljährig, der Grund war meine psychisch instabile Situation, fehlender Bezug zum Kind und massive Überforderung, die dem Kind geschadet hat. Ich habe ihr den Vormund freiwillig gegeben.

Ich lebe in der Hoffnung, dass meine Situation sich eines Tages dauerhaft bessern wird. Könnte ich in dem Fall meiner Stiefmutter den Vormund wieder entziehen? Oder müssen dafür andere Gründe vorliegen? Wenn ja, welche?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von priesterlein, 59

Was du tust, ist anderen eine Vollmacht zu geben und die kannst du ihnen wieder entziehen, sofern du dann noch nicht bevormundet wirst, weil jemand beantragte, deine Psyche zu beirteilen und eventuell jemand anderem die Verantwortung für dein Leben zu übertragen. Eine Vollmacht sollte nach Möglichkeit genau benennen, worum es geht: Welche Tätigkeiten, welche Bereiche, welche Entscheidungen, welchen zeitlichen Rahmen. Die Bank sollte darüber informiert werden, falls es auch um Konten geht. Du solltest auch den Missbrauchsfall der Vollmacht definieren.

http://meine-kuendigung.de/vollmacht-widerrufen/

Vormundschaft wird von Dritten vergeben, weil derjenige, um den es geht, so weit beeinträchtigt sein kann, dass man seine diesbezügliche Erklärung nicht rechtlich beachten sollte.

Oder geht es nicht um dich sondern um dein Kind? Das ist in der Frage nicht so klar.

Antwort
von conelke, 50

Für die Übertragung der Vormundschaft gab es ja Gründe, die Du beim Familiengericht angegeben hast, nämlich Deine psychische Labilität. Wenn Du wieder gesund bist, kannst Du die Vormundschaft für Dein Kind zurück beantragen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Gericht das verweigern könnte, dass das Kind wieder bei seiner Mutter ist. Natürlich muss dann gewährleistet sein, dass Du dem Kind auch gerecht wirst.

Antwort
von mirolPirol, 29

Soviel ich weiß kann nur ein Gericht eine Vormundschaft bestellen. Wenn du mit deiner Stiefmutter eine private Abmachung hast, dass sie eine Zeit lang dein Kind betreut, weil du krank bist, dann hat das keinen rechtlichen Belang. Du kannst also jederzeit, wenn du dich gesund fühlst, deine Tochter wieder zu dir holen.

Wenn ein Gericht erst einmal eine Vormundschaft ausgesprochen hat, gibt es kaum noch ein Zurück.

Antwort
von haufenzeugs, 11

was du der frau gegeben hast ist eine vollmacht. diese kannst du jederzeit wieder entziehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community